Deutsche Telekom betritt Markt mit sicherer Kommunikation per App

11. August 2014 Kategorie: Backup & Security, Mobile, geschrieben von: caschy

Auch die Deutsche Telekom betritt den Markt mit „sicherer Kommunikation“ per App. Laut Deutscher Telekom funktioniert die Mobile Encryption App für Android- und iOS-Geräte (Windows Phone folgt) in jedem Telefonnetz der Welt, eine SIM wird nicht vorausgesetzt, da WLAN oder eine Satellitenverbindung ausreichen sollen.

mobile-verschluesselungsloesung_463x285-bi

Selbst in Ländern, in denen das Telefonieren über das Internet blockiert wird, soll sich die Lösung verschlüsselt nutzen lassen, hierbei soll sie besonders sparsam mit dem Netz umgehen, lediglich 4,8 Kilobit netto sind als Voraussetzung gegeben. Laut der Deutschen Telekom setzt man auf die derzeit „stärksten Verschlüsselungsverfahren“, die auch von Kryptologen auf absehbare Zeit als nicht zu brechen angesehen werden.

Erst einmal sollen Geschäftskunden die App nutzen können, das Ziel der Deutschen Telekom ist es aber, diese auch mittelständischen Unternehmen und Privatnutzern zur Verfügung zu stellen. Während Lösungen wie Signals derzeit kostenlos verschlüsselte Telefonate und in Zukunft auch Chats möglich machen wollen, wird man bei der Deutschen Telekom in die Tasche greifen müssen.

Die Mobile Encryption App ist für Großkunden verfügbar und kostet je nach Abnahmemenge zwischen 15 und 20 Euro pro Gerät und Monat. Realisiert hat die App die Berliner Firma GSMK, die auch hinter dem CryptoPhone stecken. Frank Rieger (ehrenamtlicher Sprecher des CCC) ist einer der Co-Founder der Firma.


Quelle: Telekom |
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22340 Artikel geschrieben.