Deutsche Bahn: Kostenloses WLAN wird mit Fair Use Policy reguliert

19. September 2016 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: caschy

db logo artikel deutsche bahnWenn ich hier mit der Bahn über die Dörfer reise, dann ist es meistens nichts mit Surfen im Netz. Maximal Edge und an WLAN ist nicht zu denken. Und das berühmt aber berüchtigte E bei Edge ist gleichbedeutend mit „nichts geht“. Seit langer Zeit begleiten uns Infografiken aus irgendwelchen Ländern, in denen das Netz nicht nur grundsätzlich billiger, sondern auch besser ist. Das ist oftmals Bullshit, aber offenbar glauben dies einige – zudem kann man solche Infografiken ja immer wieder schön teilen. Hinterfragt eh kaum einer. So alt wie die Infografiken sind auch die Informationen der Deutschen Bahn, wenn es um denWLAN-Ausbau geht.

Aber: in der letzten Zeit ist da wirklich etwas Drive reingekommen, das Unternehmen hat nicht nur den neuen ICE 4 auf die Schienen gebracht, sondern testet schon das kostenlose WLAN in der zweiten Klasse. Mittlerweile hat sich die Deutsche Bahn auch schon via Pressemitteilung geäußert und bekannt gegeben, dass der Einbau des neuen WLAN-Systems in die ICE-Flotte gestartet sei.

Der Einbau in rund 250 Züge der ICE-Einsatzflotte wird laut Deutscher Bahn bis Jahresende 2016 abgeschlossen sein. Die ICE werden mit der derzeit „modernsten WLAN-Technik“ der schwedischen Firma Icomera ausgestattet. Diese greift auf die jeweils schnellsten Datennetze (LTE, UMTS) aller Mobilfunknetze zu und kann durch intelligentes Bündeln der Netzbetreiberkapazitäten bedeutend höhere Datenvolumen verarbeiten.

Die zur Verfügung stehende Bandbreite im Zug ist natürlich weiterhin abhängig von der Leistungsfähigkeit der Mobilfunknetze. Ohne Ende Vollgas-WLAN wird es aber auch in den Zügen nicht geben, denn das „schnelle“ Volumen wird begrenzt.

Information der Deutschen Bahn

„Damit alle Reisenden gerecht und ausgewogen auf das bestmögliche Angebot zugreifen können, verteilt das System die verfügbaren Bandbreiten der Mobilfunknetze möglichst gleichmäßig unter den Fahrgästen“, sagt Dr. Michael Peterson, Vorstand Marketing DB Fernverkehr. Die Details dieser „Fair Use Policy“ werden derzeit abgestimmt. Aktuell führt die DB dazu Kundentests in einigen ICE-Zügen durch. „Wir freuen uns darauf, ab Dezember unseren Kunden das lang erwartete kostenlose WLAN in der 2. Klasse bieten zu können“, so Dr. Peterson weiter.

Letzten Endes bedeutet dies, dass Nutzer Volumen XY „schnell“ zur Verfügung haben, ein Überschreiten wird durch Drosselung bestraft. Aber ganz ehrlich: Macht mir nichts. Ich will keine Filme streamen, mir langt wirklich schon grundlegende Kommunikation abseits eines Telefonats.



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22500 Artikel geschrieben.