Deutsche Bahn: Konzept für kostenfreies WLAN in Regionalzügen nimmt konkretere Formen an

20. November 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: Benjamin Mamerow

db logo artikel deutsche bahnEs ist bereits seit langer Zeit im Gespräch und nimmt endlich mal ein paar konkretere Züge an: Kostenfreies WLAN auch in Regionalzügen der DB. Bisher haben die meisten Kunden außerhalb von ICE und Co. noch immer das Nachsehen. Bereits im Januar 2015 forderte Verkehrsminister Dobrindt die Ausweitung entsprechender Netze auch in den Bereich der Regionalbahnen, vor ziemlich genau einem Jahr dann erfolgten die ersten Tests im Interregio-Express Hamburg-Berlin. Erst im August 2015 hatte die Bahn mit einer Ausschreibung damit begonnen, Telekommunikationsunternehmen für dieses ehrgeizige Projekt zu finden.

Und siehe da: Mit einem sogenannten Multi-Provider-System will man bei der DB nun für eine weitreichende Netzabdeckung für sämtliche Schienenwege sorgen. Dabei werde die Netzverfügbarkeit der drei großen Netzanbieter des Landes gebündelt, um so wenig Ausfall wie möglich zu garantieren.

Um die entstehenden Kosten müsse sich der Kunde allerdings keine Sorgen machen, heißt es. So nehme der Bahn-Manager Jörg Sandvoß vor allem die Aufgabenträger, sprich die Organisationen, die für Bestellung und Planung des Bahnverkehrs zuständig sind, in die Pflicht. Der entsprechende Bundesverband nickt diese Ansicht sogar ab, denn man müsse in der heutigen Zeit neben den Fernbussen einfach konkurrenzfähig bleiben. Was derzeit immer noch ungeklärt ist, ist die Frage danach, wann es denn endlich mit der Umsetzung der Idee losgehen soll.

(via Die Welt)


Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Benjamin hat bereits 392 Artikel geschrieben.