Design als Feature bei Technik?

27. Mai 2011 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von:

Die Überschrift klingt doof – doch die Frage ist, wie sehr ist Design als Feature bei Technik für einen Kauf entscheidend? Wird bloß nach Leistung & Co gekauft oder wird gesagt: ok, dieses Gadget sieht smoother aus, dementsprechend verzichte ich ruhig auf XYZ, da ich es eh nicht brauche? Früher, da habe ich tatsächlich nur auf Leistung geschaut, wichtig war, was im Inneren meines hässlichen beigefarbenen Computer-Towers steckte.

Irgendwann ging es dann Richtung Moddingszene, Gehäuse umflexen, Scheiben einbauen & Co. Auch bei Smartphones schaue ich auf das Design. Nicht nur die blanke Funktionalität ist wichtig, auch der Erlebnisfaktor – Technik soll mir Spaß machen. Ich bin mittlerweile Freund des schlichten Designs – irgendwie Dieter Rams-mäßig, der auf jeden Fall die Designer bei Apple inspiriert hat. Und schaut man sich Smartphones der gehobenen Klasse an, dann sieht man: man holt sich gerne die Inspirationen hier und da (wie im aktuellen Fall Samsung vs. Apple).

Schaue ich mir aktuelle Geräte an, dann ist momentan wirklich nur HTC innovativ. Deren Kisten sehen zwar immer gleich aus, da werden aber Detailänderungen vorgenommen, wie zum Beispiel der Unibody des HTC Sensation (Test folgt, Gerät kam vor ein paar Stunden rein).

Wie schaut es bei euch aus? Design matters? Oder egal – wichtig ist, was das Gerät kann? Lasst mal hören – nennen wir es den kleinen Plausch zum Wochenende 🙂


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25442 Artikel geschrieben.