Der gestrige Tag incl. Geburtstag

15. Mai 2005 Kategorie: Privates, geschrieben von:

Da bin ich mit meiner Nadine (sie beschwert sich, dass ich sie blogtechnischer Art nie beim Namen nenne) gestern morgen nach Bremen gefahren, um ein wenig durch die Stadt zu flanieren. Ich hatte Bremen bisher immer als h?ssliche Stadt in Erinnerung. Doch die haben echt ne sch?ne Altstadt. Aber lange waren wir ja nicht da, da ich ja rechtzeitig zur Radio?bertragung von Schlacke 04 gegen meine Borussia zuhause sein musste. 2:1 haben wir die Vorst?dter aus Gelsenkirchen besiegt. Sch?n war’s.

Nun komme ich aber zum dunklen Kapitel des Tages (im wahrsten Sinne „Dark Side“): Dem Geburtstag.

Der Freund von Nadines Cousin feierte 25.ten Geburtstag. Wie soll ich den Jubilanten beschreiben? Er ist ein Klischee-Schwuler. Nun kennt man ja einige Homosexuelle. Ich habe wirklich kein Problem mit anderer Leute sexueller Neigung, aber der genannte ist wirklich tuckig 😉

Nun ja, man sa? da also. Der weibliche Besuch war die H?rte: Zwei arrogante selbstbewusste Damen, die den anspruchsvollen Job der Sonnenbank-Aufsicht nachgehen. Beide sahen auch aus wie zwei J?gerschnitzel gut durch. H?tte ich meine braune Wildlederjacke angehabt, so w?re ich garnicht aufgefallen. Deren einziger exessiver Gespr?chsstoff rankte sich um die Ger?chte, ob nun die 6 oder die 8 die geilste Br?une verspricht. Kein Scherz 😉 Kinders, da sa?en wirklich 25000 Euro UV-R?hre (oder whatever) am St?ck. Alle gut durch. Ich vergab folgendes Pr?dikat f?r die M?dels:

Eine der Damen war auch der Meinung, dass man mit weit ?ber 30 sich noch teeniehaft anziehen k?nnte (zwei Nummern Hose am Arsch zu eng, blitzender BH). Nat?rlich Push-Up, um vom proportional zu gross geratenen Arsch abzulenken.

Nun ja, gestern half mir die Gabe, Korn rasch zu trinken, um das Elend zu ertragen, leider nichts. Das war zu ?de um da ?berhaupt einen Ansatz von Spass entdecken zu k?nnen.

Nach zwei Stunden verliess ich die Sonnenbank Geburtstagsfeier um zuhause mit Nadine lieber noch einen Fim zu schauen.

In diesem Sinne


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25459 Artikel geschrieben.