Der sichere Umstieg auf Firefox 3.5

26. Juni 2009 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Internet, Portable Programme, geschrieben von:

Ich hatte es euch ja neulich versprochen, dass ich mal für Anfänger beschreiben will wie man ohne Datenverlust von Firefox 3.x auf Firefox 3.5 umsteigt. Das Ganze mache ich einmal für Windows und einmal für Mac OS X. Sicherlich – es gibt viele Wege und Möglichkeiten schön fluffig auf die Version 3.5 zu aktualisieren – doch hier soll es möglichst sicher und einfach beschrieben werden. Fangen wir mit der möglichst sicheren Methode an: mit einem blitzblanken und frischen Profil.

Exportieren der alten Passwörter. Kein Mensch will in ein frisches Profil seine Passwörter komplett neu eingeben. Installiert also in eurem jetzigen “alten” Firefox die Erweiterung Password Exporter. Damit exportiert ihr alle eure Passwörter. Diese könnt ihr nachher wieder mit der gleichen Erweiterung in Firefox 3.5 einspielen. Ein eventuell vorhandenes Master-Passwort solltet ihr vor dem Export allerdings entfernen.

Exportieren der Lesezeichen. Sofern ihr nicht (wie ich und viele andere auch) Xmarks nutzt, müsst ihr von Hand exportieren. Startet die Lesezeichenverwaltung (STRG+UMSCHALT+B oder Lesezeichen | Lesezeichen verwalten) und exportiert über den Menüpunkt “Importieren und Backup” eure Lesezeichen. Importieren funktioniert genau so.

Sichern des alten Profils. Hierzu könnt ihr entweder Firesave oder MozBackup nutzen – oder den ganzen Kram von Hand sichern. Die Sicherung von Hand finde ich persönlich immer am schnellsten und besten. Man bekommt ein Gefühl dafür, wo Daten zu finden sind. Das Profilverzeichnis eures Firefox findet ihr, wenn ihr Start | Ausführen | %appdata%, gefolgt von einem ENTER eingebt.

Im sich öffnenden Ordner gibt es einen Unterordner Mozilla. Dieser beherbergt den Ordner Firefox – Sitz eures Profils.

 

Kopiert diesen an einen sicheren Ort und benennt den Quellordner um. Installiert nun Firefox 3.5. Euren alten Programmordner könnt ihr getrost überschreiben. Natürlich könnt ihr – sofern ihr der Meinung seid, dass auch dieser eine Frischzellenkur benötigt, diesen auch löschen (oder einfach eure alte Firefox-Version vorher deinstallieren).

Startet nun euren Firefox 3.5, importiert Passwörter und Lesezeichen – und sucht euch eure Erweiterungen zusammen. So fangt ihr wirklich sauber an. Macht zwar die meiste Arbeit – aber hey, der Browser muss meistens richtig, richtig rund laufen, oder?

Wie funktioniert das auf dem Mac? Genau so. Außer dass sich der zu sichernde Profilordner unter eurem Benutzer im Ordner Library | Application Support | Firefox versteckt.

Soviel zu Teil 1 – der wirklich sauberen Methode.

Ihr habt den Plan im Sack, wollt aber ratz-fatz auf Version 3.5 hochleveln? Inklusive Plugins und so? Kein Thema – wie oben beschrieben: am besten Programm- und Profilordner sichern. Dann Firefox 3.5 rüber bügeln. Eventuell zickende Erweiterungen mit den MR. Tech Tools gerade biegen. Wer schlau ist, kopiert vorher seinen kompletten Profilordner in die portable Version von Firefox 3.5. So kann man in Ruhe testen und ausprobieren – und hat zur Not immer noch den produktiven Firefox. Wenn dann alles eingerichtet ist, dann kann man das “portable Profil” immer noch in das “feste” integrieren.

Wie ihr seht – eigentlich nichts wildes. Eigentlich genau so, wie beim Umstieg von Firefox 2 auf 3.

Habe ich was vergessen – oder habt ihr noch Fragen? Lasst uns drüber plaudern 😉


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25464 Artikel geschrieben.