Dell XPS 12: Geleakte Details zeigen weiteren Microsoft Surface-Konkurrenten

13. September 2015 Kategorie: Hardware, Windows, geschrieben von:

Artikel_Dell XPS 12Tablets, die mit angeschlossenem Tastatur-Cover das Beste aus Entertainment und Business verbinden sollen, sind längst ein alter Hut. Die wirklich breite Masse dürfte spätestens seit den Microsoft Surface-Tablets solche 2-in-1-Geräte auf dem Schirm haben. Doch seitdem Apple in dieser Woche mit dem iPad Pro eine etwas eigenwillige Version eines solchen Hybriden vorgestellt hat, dürfte auch der letzte Mensch in der hintersten Reihe die Kategorie 2-in-1-Tablet bewusst mitgeschnitten haben.

Dabei ist, meiner Meinung nach, Microsoft mit den Surface-Tablets dank vollwertigen Windows-Desktop-OS eine Nase weiter vorn gegenüber dem iPad Pro. Aber das mag vielleicht auch an unterschiedlichen Nutzungsszenarien liegen.

Jedenfalls hat die Konkurrenz auch schon vor dem iPad Pro die Vorteile des Surface Pro erkannt und werkelt an eigenen Geräten herum. Lenovo beispielsweise brachte kürzlich mit dem Ideapad MIIX 700 ein ab 699 Euro teures Pendant zum Surface raus. Jetzt zieht auch die Industriegröße Dell nach und scheint bald mit dem XPS 12 ein 12 Zoll-Convertible herauszubringen.

dell-xps-12-2015-leak

Ein geleaktes Bild sowie ein Spec-Sheet deuten jedenfalls darauf hin. Demnach soll das Dell XPS 12 mit Windows 10, einem Keyboard-Cover sowie einem Dell Active Stylus daherkommen. Soweit die Ähnlichkeiten zum Surface. Was aus dem Spec-Sheet jedoch hervorsticht ist die Display-Auflösung. Diese beträgt 4K UHD bei 3.840 x 2.160 Pixel. Dabei soll das Display, laut eigenen Angaben, sehr detailgetreue Farben darstellen, einen Kontrastwert von 1200:1 sowie eine Display-Helligkeit von 400 Nit aufweisen.

giga.0

Zudem werden ein Thunderbolt 3 Port, sowie eine 8 Megapixel Rückkamera und eine 5 Megapixel Frontkamera mit an Bord sein. Die Akkulaufzeit soll laut Dell bei 10 Stunden liegen. Leider enden hier die Details zum kommenden Dell XPS 12, doch die geleakten Informationen geben schon mal eine Menge Preis. Wenn die interne Ausstattung ebenso stimmig wie die Kosten sind, hat Dell in der Tat einen schicken und performanten Surface-Konkurrenten gebaut.

(Quelle: Giga)

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien…

Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing,
LinkedIn und
Instagram.
PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Pascal hat bereits 940 Artikel geschrieben.