Daydream View: Google stellt neue Farb-Varianten und kommende Apps für die VR vor

9. Dezember 2016 Kategorie: Android, Google, Hardware, geschrieben von: Benjamin Mamerow

daydreamDie Daydream View – Googles eigene Lösung einer komfortablen VR-Brille – ist inzwischen seit einigen Tagen auf dem Markt und dürfte inzwischen so gut wie bei jedem, der darauf gewartet hatte, angekommen sein. Nun stellt Google mit Crimson und Snow zwei neue Farb-Varianten des Produkts vor, die allerdings als „limited Edition“ tituliert werden. Ebenso zeigt man sich erfreut darüber, darauf hinweisen zu können, dass mit dem Moto Z und Moto Z Force nun zwei weitere Geräte in den Kreis der Daydream-kompatiblen aufgenommen werden konnten. Weitere Geräte sollen selbstverständlich noch folgen. Dafür müssen die entsprechenden Geräte allerdings erst einige Hardware-Voraussetzungen erfüllen.

Allerdings werden die beiden neuen Farben hierzulande noch nicht angepriesen, sondern können ab sofort lediglich in den USA, dem Vereinigten Königreich und Australien über die entsprechenden Google Stores bezogen werden. Weitere Vertriebswege sollen folgen.

lego_qquaaxz

Doch nicht nur das, denn auch das Portfolio von unterstützten Apps soll in naher Zukunft drastisch erweitert werden. Dabei geht es vor allem um Unterhaltung, vor allem im Bereich TV, Spiele und Bildung.

So sollen demnächst Titel wie LEGO BrickHeadz Builder VR, HBO Now und HBO GO (HBO-Programm auf großem virtuellen Bildschirm genießen), Gunjack 2: End of Shift, NextVR (große Ereignisse wie Daytona 500, NBA-Spiele und so weiter quasi mittendrin erleben), Layers of Fear: Solitude, Wands, Underworld Overlord, Netflix und auch Need for Speed: No Limits VR (hat hier jemand Motion Sickness gesagt?) ihr Debüt auf der Daydream View feiern können.

Ich denke, man darf wirklich gespannt sein, wie das alles am Ende umgesetzt wird und wie es den Anwender dann überzeugt. Ja, die View ist nicht die Ultima Ratio im Bereich der VR, aber sie gibt sich im Gegensatz zu anderen Produkten wirklich alle Mühe und hat natürlich einen namhaften Paten 😉


Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 947 Artikel geschrieben.