Daydream View: Ab 10. November im Handel

1. November 2016 Kategorie: Android, Hardware, Wearables, geschrieben von: caschy

daydream_vrAls das Google Pixel vorgestellt wurde, gab es nicht nur den neuen Chromecast Ultra zu sehen, sondern auch die VR-Lösung Daydream View. Diese wurde schon direkt zum Start mit einem Preis für 69 Euro für Deutschland ausgerufen, des Weiteren ist sie seit einiger Zeit – wie auch der Chromecast Ultra – vorbestellbar. Die Nutzung von Daydream VR ist sehr einfach. Man klemmt einfach das Smartphone ein, schließt die Lasche und los geht es. Der mitgelieferte Controller hat diverse Sensoren verbaut, kann wie eine „Wii“-Fernbedienung genutzt werden, er erkennt also Bewegungen. Diese sollen sogar so genau erkannt werden, dass man beispielsweise Namen damit schreiben kann.

Zu guter Letzt lässt sich der Controller bei Nichtnutzung auch im Headset verstauen, damit er nicht verloren geht. Nun hat Google noch einmal die Katze aus dem Sack gelassen denn die Daydream VR kann man ab dem 10. November nicht nur im Google Store kaufen, sondern auch bei der Deutschen Telekom, die ja Pixel-Partner von Google ist.

bildschirmfoto-2016-11-01-um-18-06-14

Ist man bald Besitzer der VR-Lösung Daydream View, so stehen diverse Apps zur Verfügung, darunter YouTube VR, Street View von Google sowie einige Spiele. Mal schauen, was noch so geht – bisher ist das Ganze ja noch recht dünn.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22940 Artikel geschrieben.