Das WePad – das ultimative Pad?

12. April 2010 Kategorie: Android, Hardware, Internet, Mobile, geschrieben von:

Sicherlich haben einige von euch den Trubel um das WePad mitbekommen. Ich selber beschäftige mich aus beruflichen Gründen schon andauernd mit neuer Hardware, sodass es für mich heute selbstverständlich war, die Pressekonferenz zum WePad mit zu verfolgen. Schließlich handelt es sich beim WePad um ein Tablet aus deutschen Landen (Entwicklung hier, Produktion China), dass international sehr beachtet wurde.

Was kam also an Infos rüber während der Pressekonferenz, die man auf der Fanpage des WePad auf Facebook und bei Twitter verfolgen konnte? Hier meine gesammelten kurzen Eindrücke.

Das WePad hat folgende Hardware-Konfig / bzw. folgende Informationen gab es:

– 11,6″ Display, 1366 x 768 in der Auflösung
– 16 GB bzw. 32 GB Kapazität, welche sich durch eine SDHC Karte erhöhen lässt
– die 16 GB-Variante kostet 449,-, die 32 GB-Variante hat Full HD, 3G und GPS und kostet 569 ,-
– Subventionen (wie beim Handy-Vertrag) sollen möglich sein
– HDMI-Schnittstelle
– Webcam
– Bluetooth
– UMTS-Karten-Slot
– Intel Atom Prozessor (N450, 1,66 GHz)
– komplett Open Source (man sprach von Linux und etwas Androiden, aber nix genaues)
– Pre-Ordering ab 27.04.2010 und Massenverfügbarkeit ab August 2010
– Partnerschaften mit Intel und Adobe

Erst war ich der Meinung, dass das WePad zu teuer ist, muss mich aber revidieren. Vergleicht man die Ausstattung mit dem iPad oder einem aktuellen Smartphone, so muss man feststellen, dass es für ein solches Tablet eigentlich ein guter Preis ist. Open Source ist natürlich geilo – vor allem, wenn man den Android Market nutzen kann.

Ist mir auf den ersten Blick sympathischer als ein iPad, wobei ich mal hoffe, beide Gerätschaften in die Hände zu bekommen. Aber ihr wisst ja: ich werde mir kein iPad kaufen. Hier noch einmal ein älteres Factsheet, welches mein Arbeitskollege verbloggt hatte:

Eure Meinung zum WePad oder zu Pads allgemein?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25464 Artikel geschrieben.