Das neue iPad: das leistet die verbesserte Cam

15. März 2012 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von: Casi

So langsam werden diejenigen unter uns nervös, die sich morgen ab acht Uhr um eines der neuen iPads kloppen, die man dann in den Apple-Stores ergattern kann, erste Reviews rauschen rein und die flotten Kollegen von tinhte.vn (die auch schon für das erste Unboxing sorgten) haben nun mal die verbesserte Cam auf Herz und Nieren geprüft.

Mal im Ernst: stellen sich Tablet-Besitzer (speziell jetzt mit Formfaktor 9.7 oder auch 10.1 Zoll) tatsächlich hin und knipsen wirklich ohne jede Scheu ihre Sehenswürdigkeiten mit einem für diesen Zweck ungewöhnlich großen Gerät? Außer für den ganz gelegentlichen Schnappschuss würde ich nicht auf die Idee kommen. Nichtsdestotrotz musste Apple die Qualität der Cam verbessern und diese Bilder belegen, dass das dem Unternehmen aus Cupertino auch gelungen scheint. Frage an euch, bevor ich euch auf die Bilder loslasse (mehr Fotos bei tinhte.vn): Nutzt ihr das iPad (oder ein anderes Tablet) fürs regelmäßige Fotografieren?

 

via

 

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Casi

Bloggen, Depeche Mode, Simpsons, Schalke 04 - Hashtags meines Lebens ;) Blogge auch bei Mobilegeeks.de und zweipunktnull.org Ihr findet mich bei Twitter, Google+ und Facebook.

Carsten hat bereits 610 Artikel geschrieben.


29 Kommentare

Hans 15. März 2012 um 10:11 Uhr

Ja, ich verwende die Kamera am iPad. Und zwar dann, wenn der Akku am iPhone alle ist.

Gruengrau 15. März 2012 um 10:11 Uhr

Wenn ich ein Tablet dabei habe, hab ich idR. auf jeden Fall ein Smartphone dabei, finde es nicht so toll mit einem riesen Tablet zu fotografieren…

OJanssen 15. März 2012 um 10:12 Uhr

So ein Schwachsinn – es ist wenn dann nur für einen Video-Chat zu gebrauchen – sein wir mal ehrlich …

Stefan 15. März 2012 um 10:15 Uhr

Also wenn man nichts anderes dabei hat, würd ich schon zur Not zum iPad greifen, aber richtig damit fotografieren ne :-) Fand das einmal ziemlich lustig, am World Wide Photowalk waren die meisten mit DSLR Kameras unterwegs, ein paar mit guten Kompakten und eine hat tatsächlich mit ihren Tablet Fotos gemacht :D Die hatte gar nichts anderes mit.

raphaa 15. März 2012 um 10:18 Uhr

Ich halte eine gute Kamera im iPad für sinnvoll. Dann kann ich wenigstens mit dem iPad Dokumente abfotografieren und nicht erst auf dem iPhone und dann in Evernote syncen und so… Also ist ein deutlich angenehmerer Workflow ;)

Alex 15. März 2012 um 10:23 Uhr

Ist hier in Deutschland vielleicht nicht üblich und ich würde das auch nicht tun, aber wer mal durch New York oder Shanghai geht, der sieht ständig Menschen, die mit dem iPad fotografieren.

Steff 15. März 2012 um 10:29 Uhr

Ernsthaft: ich habe am Rosenmontag an einem Fasnetumzug teilgenommen und da sind manche zuschauer ma Strassenrand gestanden und haben mit Ihrem Tablet gefilmt und bilder geschossen. Ich bin dann zu einem hin und habe mir mal seine bilder angeschaut. Einfach krass.

henic 15. März 2012 um 10:30 Uhr

Das neue Pad ist vielseitig und man kann es leicht verwechseln…

Josef Türk jun. 15. März 2012 um 10:53 Uhr

Kann ich mir nicht vorstellen dass ich das tun würde. Vielleicht für Schnappschüße wenn es sich gerade ergibt. Aber für Bilder die ich herzeigen oder für andere Dinge gebrauchen möchte, kommt man aus meiner Sicht nicht um eine Digitalkamera herum, auch wenn die verbauten Kameras immer besser werden.

Christian 15. März 2012 um 11:12 Uhr

Also ohne Handy gehe ich nie aus dem Haus, also wenn dann eher mit dem Handy als dem Tablet.
Ich käme mir ZU doof vor so rumzulaufen.

Axel 15. März 2012 um 11:18 Uhr

Nachdem ich letztes Jahr in London ein paar Asiaten mit dem IPad fotografieren sah, dachte ich mir, OK, die Japaner halt. Aber an Weihnachten sah ich dann auf mehreren Weihnachtsmärkten Europäer mit dem IPad auf Fotojagd. Naja, was man klar sagen muss, iss das der Sucher wirklich Hammer ist, aber das Gerät als solches dann doch etwas oversized.

Aber wem’s gefällt. Iss halt mehr so die Gegenbewegung zur allgegenwärtigen Miniaturisierung. Oder auch “Reduce to the max”. Mir wärs generell zu doof mit nem Tablet auf Motivsuche zu gehen, dafür hab ich meine Pen, wenns dezent bleiben soll.

Fragenkatalog 15. März 2012 um 11:19 Uhr

auf der letzten acta demo in frankfurt stand einer aufm bus und hat mit guy fawkes maske aufm gesicht den zug via ipad gefilmt. ich mein, wenns sein muss, warum nicht. ich nutze meine ipad cam auch nur um mal schnell nen schnappschuss von nem dokument oder so zu machen, richtige fotos mache ich damit nicht und mit nem handy auch nicht.

Apfel-Fan 15. März 2012 um 11:28 Uhr

Zur Dokumentation meiner traurigen Existenz fotografiere ich mich immer inmitten all meiner Apple-Gadgets.

Thomas 15. März 2012 um 11:29 Uhr

Also die Kamera am iPad habe ich noch nie benutzt. Aber vielleicht auch nur weil sie echt miserabel ist. Bin gespannt auf die neue.

OlliMe 15. März 2012 um 11:39 Uhr

ich erinnere mich, dass Caschy (bloggt der hier eigentlich noch? stolz mit seinem Ipad2 am Deich entlangspaziert ist und gefilmt hat! :)

Appler 15. März 2012 um 11:40 Uhr

Ich glaube, dass die Kamera weniger zum normalen Fotografieren genutzt wird. Trotzdem ist eine gute Kamera wichtig. Ich nutze sie häufig um kurz was abzufotografieren um es in eine Evernote Notiz zu packen, Kassenzettel in einer App abzuspeichern, Dokumente zu scannen, Bilder für meine Einkaufslisten App aufzunehmen, etc.

Deshalb begrüße ich es sehr, das Apple da bisschen was gedreht hat.

Freddy 15. März 2012 um 12:02 Uhr

Also ich muss wirklich sagen, dass ich mein Ipad so gut wie gar nicht zum fotografieren genutzt habe. Finde es dafür einfach zu umständlich. Mich würde interessieren, wie viele Leute wirklich damit Fotos machen. Vielleicht kannst du ja mal eine Umfrage diesbzgl. machen. Würde mich freuen.

Zudem muss ich sagen, dass ich es ziemlich arm finde, dass beim Ipad 3 kein LTE ist, welches in Deutschland funktioniert.

Grüße

Benjamin 15. März 2012 um 12:04 Uhr

Ich habe seit geraumer Zeit das Samsung Galaxy Note mit dem 13,44 cm Display und damit fällt es schon extrem auf, wenn man Fotos macht. Mit dem iPad macht es dann endgültig keinen Sinn mehr.

Leif 15. März 2012 um 12:07 Uhr

Die einzige Cam die ich am Tablet häufiger mal verwende ist die Frontkamera für Skype oder Handougts und hier hat Apple ja noch immer seine alte VGA Kamera verbaut…

Aber ein Tablet zum fotografieren? Hcchstens bei einem mit 7″ Formfaktor aber gewiss mit keinem 10″ Modell.

San 15. März 2012 um 12:57 Uhr

@Henic: super Video :D
Wollte ich neulich auch schon mal verlinken. Leider war es zu diesem Zeitpunkt gesperrt.

CineRuSS 15. März 2012 um 13:32 Uhr

Ich nutze die iPad Kamera immer dann wenn das iPhone seinen Geist aufgibt.

so ist das 15. März 2012 um 13:35 Uhr

Der einzige Grund , warum man die Kamera am iPad verwendet würde ist , um Facetime zu betreiben. Aber die Qualität der Frontkamera ist identisch geblieben , also eine sehr sehr sehr beschissene Qualität.

Wenn ich mir ein teures Gerät zulege, sollen auch alle Spezifikationen bombastisch sein und nicht , dass einige mangelhaft sind.

Razvan 15. März 2012 um 14:20 Uhr

OK, eine Sinnvolle Nutzung wäre für mich das abphotographieren von Dokumenten und diese in die dropbox oder sonst wo im Netz abzulegen.

Darüber hinaus nutzen auch beim iPAD2 die Kids die Cam um sich mit Photo Booth die Gesichter gegenseitig zu verunstalten. Das ist eine super Beschäftigung, nachdem alle Spiele durchgespielt wurden. Allerdings völlig unabhängig von der Qualität.

Als klassische Kamera kommt das iPad nicht in Frage.

tom 15. März 2012 um 15:39 Uhr

Wer macht mit nem I-Pad fotos?
Ok. Evtl. mal etwas für Ebay.
Ich denke die Qualität der Cam ist den meisten egal.
Aber toll wenn sie diese verbessert haben :-)

Erwin 15. März 2012 um 16:45 Uhr

Ich brauche die Kamera von meinem Tablet nur zum Scannen von Barcodes. Wenn das Wetter jetzt was besser wird möchte ich aber mal ein paar Bilder und Filme mit meinem LG Optimus Pad machen. Hat ja eine 3D Kamera. War aber nicht eines der Kaufargumente, das Pad war einfach nur sehr günstig zu haben.

Area30 15. März 2012 um 17:06 Uhr

Die neue Kameraeinheit rauscht aber scheinbar selbst bei guten Lichtverhältnissen ganz schön. Das ist mir bei den Bildern als erstes aufgefallen. Sieht man gut an den Sitzbänken der Mopeds und links neben dem Baumstamm.
Sollte ich jemals ein iPad besitzen, käme ich sicherlich nicht auf die Idee, damit eine Städtetour zu fotografieren. Aber ich kann es mir z.B. als Werkzeug zum schnellen Festhalten eines Kochrezepts oder ähnlichem in einer Zeitschrift vorstellen.

Steffen 15. März 2012 um 18:34 Uhr

Als ich am Grand Canyon gestanden bin und Leute sah, die mit ihren iPads fotografiert haben, konnte ich wirklich nicht mehr.
Da steht man an einem der größten Wunder der Natur und versucht dies mit einer Billigkamera aufzunehmen. Ich besitze zwar auch ein iPad, jedoch nutze ich die Kamera nur äußerst selten.

mysha 15. März 2012 um 23:46 Uhr

Ich wünsche mir ein Tablet komplett ohne Kamera! Abgesehen von vielleicht Videochat sind Kameras bei Tablets total unnütz und im beruflichen Alltag leider oft ein Showstopper (in bestimmten IT-Konzernen müssen jegliche Aufnahmegeräte leider draußen bleiben).

Gabe 16. März 2012 um 00:12 Uhr

Back-Cam bei nem Tablet find ich praktisch für Dokumente scannen (gibts einige Apps bei Google Play, obs im Apple Store auch gute Dokuscanapps gibt weiss ich leider nicht). Vermisse deswegen zur Zeit die Cam bei meinem ICS Rom (funktioniert nicht). Hätte es keine, wäre ich wohl gar nie auf die Idee gekommen. Ergo, je nach Verwendungszweck ist eine Cam im Tablet nicht das schlechteste, könnte aber auch gut drauf verzichten.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.