Danke für 4000 & Back to the Roots

2. Mai 2011 Kategorie: Privates, geschrieben von:

Zuerst einmal wünsche ich euch einen schönen Start in die Woche. Ich möchte mich bei mittlerweile über 4000 Fans dieses kleinen Blogs bei Facebook bedanken. Diese 4000 Menschen interagieren nicht mit mir, sondern bekommen dort nur die News aus diesem Blog präsentiert. Quasi als Alternative zum RSS-Feed dieses Blogs (wollen die Twitterer einen getrennten Beitrags-Account um auf dem Laufenden zu bleiben?). Gleichzeitig möchte ich euch mitteilen, dass ich wieder etwas einführen werde, was es hier bereits gab, aber irgendwann verloren ging: der private Einschlag. Natürlich lasse ich meistens immer eine Meinung zu Produkten und / oder Software da, doch der eigentliche Grund dieses Blogs, nämlich meine private Ablagestation für Dinge zu sein, die ging verloren.

Zum Beispiel habe ich hier eine Kategorie 99 Kilo.Das war damals so meine Motivations-Kategorie. Fett gewesen, fett abgenommen (dank Mitmotivation der Leser) und  nun in zweieinhalb Jahren durch Schreibtischjob wieder fett zugenommen.

Warum also nicht diese Kategorie wieder aufleben lassen? Auch andere Kategorien warten auf Wiederbelebung und diese ganze Technik hat solch einen Einfluss auf mich privat, dass ich vieles privat und technisch verknüpft hätte schreiben können – ich es aber sein ließ, weil ich das Private nicht bloggen wollte.Nein, ihr bekommt jetzt nicht 10 Beiträge die Woche um die Ohren geknallt, die meine persönlichen Befindlichkeiten beinhalten, aber ab und an werdet ihr auch etwas aus meinem persönlichen Bereich lesen können. Sonst ändert sich nichts. Ich blogge nicht weniger als bisher!

Ich konnte schon viele Leser, Facebook-Kontakte und Twitterer kennen lernen, warum soll ich also dieses Blog weiterhin so unpersönlich halten? Also – Back to the Roots und ehrlich gesagt habe ich keine Angst, dass ich euch als Leser verliere – in diesem Sinne, wir lesen uns 😉

Ach ja, falls ihr euch jetzt fragt, was dieses Bild mit dem Beitrag zu tun hat: dieses Bild zeigt etwas sehr, sehr privates von mir. Damit ihr seht, wie ich diesen Beitrag selber meine und verstehe 😉 Ihr seht übrigens die weltbeste Ehefrau und mich auf der Südtribüne im Westfalenstadion in Dortmund. Ihr wisst ja – Meister 2011 und so. Vielleicht blogge ich ja mal was dazu, wenn ich Zeit habe 🙂


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25430 Artikel geschrieben.