CyanogenMod wird zu LineageOS

25. Dezember 2016 Kategorie: Android, geschrieben von:

Bereits in diesem Beitrag berichteten wir darüber, dass die Firma Cyanogen Inc. schließt.  Sie stellt zum Jahresdienste ihre Aktivitäten und Dienste ein. Dies hat weitreichende Folgen und wird sich auch auf den beliebten CyanogenMod auswirken, der in seiner Form zwar Open Source ist, aber eben doch eine Ecke abhängig von dem Konstrukt Cyanogen Inc., beziehungsweise den Menschen dahinter. In einem gesonderten Blogbeitrag gab das Team des CyanogenMod bekannt, warum es denn so kommt, wie es nun kommen wird.

So falle durch das Aus von Cyanogen Inc. die komplette Infrastruktur des CyanogenMod weg. Zudem habe man die „Stimme“  verloren, wenn es um die Zukunft des CyanogenMod gehe. So habe Steve Kondik die Namensrechte des Projektes mit in die Firma Cyanogen Inc. eingebracht.

Dies könnte zur Folge haben, dass das Projekt in Zukunft rechtliche Schwierigkeiten aufgrund des Namens Cyanogen bekommen könnte. Auch wenn man sich neu aufstellen, eine neue Infrastruktur schaffen werde – das Damoklesschwert habe man mit dem Namen Cyanogen immer über den Köpfen. Letzten Endes sei der Name durch viele unsinnige Aktionen der Cyanogen Inc. auch verbrannt.

Laut des CyanogenMod-Teams wisse man aber, dass das ganze Gebilde mehr ist als der Name. Der Erfolg kam auch durch die ganzen Beitragenden am Projekt. Und für jene soll es weitergehen. Durch die Open Source-Tatsache kann nun ein Fork des Projektes erstellt werden. Die Arbeiten daran fingen schon vor Wochen an, das neue Projekt werde demnach LineageOS heißen.

Es werde mehr als ein einfacher Fork sein, man beschreibt es als Graswurzel-Projekt. Dies würde im Team eine Basisdemokratie bedeuten – und in der Sache eine Alternative zum Bestehenden. Man will von vorne anfangen, Community-getrieben arbeiten, gleichzeitig aber weiterhin professionell Stabilität und Sicherheit bieten.

Zusammengefasst: Unterstützung in jeglicher Form durch Cyanogen Inc. wird es offenbar nicht mehr geben. Man trennt sich von fast allem, inklusive des Namens. Zukünftig ist man noch mehr auf die Community angewiesen, die LineageOS mitentwickeln soll. Das wird ein sehr harter Weg, da man den Anspruch hat, qualitativ wie früher zu sein.

Bin zwar kein Schwarzmaler, aber das ist ein rabenschwarzer Tag für die Android-Community.

Wer – wie ich – dem Treiben von LineageOS folgen will, der kann dies hier: Webseite: LineageOS.org, Twitter: LineageAndroid, Google+: +LineageOS & Facebook: Lineage Android page.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25451 Artikel geschrieben.