CyanogenMod gibt Ausblick auf CM 11 auf Basis von Android 4.4 (KitKat)

11. November 2013 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von:

Gerade wurde von CyanogenMod der erste M-Build von CyanogenMod 10.2 veröffentlicht, da steht auch schon fast der Fahrplan für CyanogenMod 11, welches auf der neuesten Android-Version basiert. Bereits Ende November soll es erste Nightly-Builds von CyanogenMod 11 geben. Welche Geräte bis dahin allerdings unterstützt werden, verraten die Macher nicht.

CyanogenMod_2013

Neben den Geräten der Nexus-Reihe (inklusive des von Google verstoßenen Galaxy Nexus), läuft es wohl auf Xperia T, HTC One, S4 Mini und Galaxy Tab hinaus. Auch wird angemerkt, dass versucht wird, alle Geräte, für die jetzt CyanogenMod 10.2 zur Verfügung steht, auch auf CyanogenMod 11 zu bringen, als Versprechen sollte dies aber nicht angesehen werden.

Außerdem führt CyanogenMod an, dass keine älteren Geräte neu aufgenommen werden. Die Mindestanfroderung von 512 MB RAM in Android 4.4 heißt nicht, dass nun plötzlich alle älteren Geräte, die über 512 MB RAM verfügen, CyanogenMod erhalten. In der Tat sieht es so aus, dass CyanogenMod bereits heute weniger als 512 MB RAM benötigt.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: CyanogenMod |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9400 Artikel geschrieben.