CyanogenMod 13 erhält bald neue „geschützte Apps“-Funktion

24. Januar 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: Sascha Ostermaier

-Anzeige-

artikel_cm13CyanogenMod wegen seiner aktuellen Android-Basis bei vielen Nutzern beliebt. Es sind auch die Systemanpassungen, die dem Custom ROM den letzten Pfiff geben und das System so als perfekte Alternative zu Hersteller-ROMs gestaltet. CyanogenMod 13, basierend auf Android 6 Marshmallow, gibt es nun schon eine Weile als Nightly Builds. Bald wird es ein neues Feature geben, beziehungsweise ein Redesign eines Features. Via Google+ teasert CyanogenMod ein neues „geschützte Apps“-System. Mit diesem lassen sich Apps vor Zugriff schützen, entsperrt wird via PIN, Muster oder Fingerabdruck.

Im eingebetteten Video seht Ihr, wie das Ganze funktioniert, beziehungsweise aussieht. Es lassen sich auch System-Apps auf diese Weise schützen und geschützte Apps können auch erst nach dem Entsperren dieser durch andere geöffnet werden. Interessantes Feature, dass wir hoffentlich früher als später in den CM 13 Builds sehen werden. Angekündigt ist es zumindest schon einmal. Und wenn man bedenkt, wie flott CyanogenMod mit der Implementierung neuer Dinge ist, sollte es nicht mehr allzu lange dauern.

CyanogenMod_04_2014



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7925 Artikel geschrieben.