„Crystal Clear“ – Vodafone startet neue Sprachtechnologie im LTE-Netz

20. Dezember 2016 Kategorie: Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Artikel Vodafone LogoSimple Anrufe, die Übertragung von Sprache – von mir vermieden, wo es nur geht – ist auch heute noch ein Thema, dem sich die Netzanbieter widmen müssen. Vodafone hat sein LTE-Netz nun auf „Crystal Clear“ vorbereitet, telefoniert man mit kompatiblen Smartphones, ist die Sprachqualität noch besser als über „HD Voice“. Kompatible Smartphones gibt es unterdessen noch nicht viele, das erste unterstützte Modell ist das Sony Xperia XZ. Aber bereits Anfang kommenden Jahres werden auch die beliebten Samsung-Modelle Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge die neue Sprachtechnologie unterstützen, wie Vodafone in der Pressemitteilung bekanntgibt.

Technisch erklärt Vodafone die „Crystal Clear“-Technologie folgendermaßen:

„Die neue Sprachtechnologie beruht auf dem sogenannten „Enhanced Voice Services“ (EVS) Codec, der den Sprachdienst auf den gesamten vom Menschen hörbaren Frequenzbereich von 20kHz anstatt der bisher üblichen 7kHz erweitert. So entstehen kristallklare Telefongespräche in echter HiFi-Qualität. Neben Sprache klingt für den Nutzer so auch Musik kristallklar. Der neue Standard unterstützt Bandbreiten vom Narrow-Band (NB) bis zum Full-Band (FB).“

Für Menschen, die viel telefonieren und auch das passende Endgerät haben, ist das sicher eine nette Ergänzung. Im Laufe der Zeit werden mehr Geräte die Technologie, die unter Umständen auch per Software-Update nachgereicht werden kann, unterstützen und immer mehr Nutzer in den Genuss klarerer Gespräche kommen. In den beiden Netztests der vergangenen Wochen schnitt Vodafone in Sachen Telefonie gut ab, das dürfte sich mit Crystal Clear noch einmal steigern lassen.


Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9164 Artikel geschrieben.