Cosmos Rings angespielt: Square Enix veröffentlicht Game für die Apple Watch

29. Juli 2016 Kategorie: Games, iOS, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_cosmosringsEs ist noch gar nicht so lange her, dass Square Enix Cosmos Ring, ein Game für die Apple Watch angekündigt hat. Cosmos Rings ist ab sofort verfügbar, damit Ihr Euch den Einführungspreis (!) von 5,99 Euro eventuell sparen könnt, habe ich mir das Game gekauft und auch gespielt. Nicht das erste RPG im weitesten Sinne auf der Apple Watch, Runeblade begleitet mich seit über einem Jahr auf dem Handgelenk. Umso erfreuter war ich als ich von Cosmos Rings hörte, Square Enix ist für mich so ein Garant guter Spiele. Aber kann das nun tatsächlich was?

Ich muss zugeben, ich bin noch nicht allzu weit vorangekommen, aber der „angespielt“ Eindruck kann gerade bei einem Spiel für eine Smartwatch entscheidend sein. Cosmos Rings besteht aus einer App für das iPhone und einer für die Apple Watch. Die iPhone-App wird im Laufe des Spiels nicht benötigt, man kann über sie aber noch einmal die Story nachvollziehen, sich seine Skills und Relikte auf dem größeren Display anschauen und man bekommt eine Übersicht mit allerhand Statistiken zum eigenen Spiel.

cosmosrings_aw

Der Rest spielt sich auf der Apple Watch ab. Mit einem anfangs sehr wirren Steuerungssystem. Es wird die ganze Bandbreite genutzt, Tappen, Swipen, 3D Touch und sogar die Digital Crown. Das Problem, es wird nicht gut erklärt. Die Erklärung kommt zwar einmal, bei den vielen Optionen wäre hier aber ein richtiges Tutorial sinniger gewesen. So spielt man drauf los und hofft, dass man irgendwas richtig macht. Man kommt dann schon dahinter, aber so richtig gut gemacht ist das erst einmal nicht.

Das Spiel selbst? Ein Lauf gegen die Zeit. Im wahrsten Sinne des Wortes, Ihr habt für einen Durchgang nämlich nur begrenzt Zeit, beginnend mit 30 Minuten. Diese Zeit kann man verlängern, auf die gleiche Weise, wie man seine Angriffsstärke aufmotzt. Ihr erspielt eine Währung (Wie die nur heißen wird? Auch so eine störende Kleinigkeit.) mit der Ihr Eure Stats hochschrauben könnt. Das gilt für die Angriffsstärke und die verfügbare Zeit. Beide bringen Euch im Ergebnis weiter voran als vorher.

cosmosrings_iphone

Während Runeblade eher ein passives Spiel ist, ist Cosmos Rings tatsächlich darauf ausgelegt, dass man sich aktiv mit dem Game beschäftigt. Auch das wird im Laufe der Zeit nachlassen, wenn das Zeitfenster groß genug ist und die Angriffsstärke ausreicht, um auch ohne Aktionen voranzukommen. Das ist eigentlich nicht Sinn von Apple Watch-Apps, man soll diese ja nur kurz nutzen. Merkt man auch relativ schnell, eine dauerhafte „auf die Uhr schau“-Armhaltung ist alles andere als bequem.

Das Gute ist: Ihr könnt auf Zeitreise gehen. Das Spiel ist in Tage und Stunden eingeteilt, kommt Ihr nicht weiter könnt Ihr eine (oder mehrere) Stunden zurückreisen. Das geht auch, wenn Ihr einen Lauf eigentlich längst überschritten habt, denn drei Minuten vor Ablauf wird gestoppt bis Ihr wieder aktiv im Spiel seid.

Eure Waffe (Chronos Blade zu Beginn, es folgen wohl weitere im Verlauf des Spiels) könnt Ihr mit Skills bestücken. Anfangs stehen zwei Slots zur Verfügung, die Skills haben unterschiedliche Auswirkungen und Abklingzeiten (im Sekundenbereich), man kann hier also auf eine gewisse Weise taktieren.

Optisch ist das Spiel cool gemacht. Trotz des kleinen Displays kann man es schon als detailreich bezeichnen, allerdings ist die Grenze zu überladen schwimmend. Auch die Anwendung der Skills – sie erscheinen rechts unten auf dem Display – ist nicht eindeutig. Im Prinzip weiß man nie so richtig, ob und wo man nun hintouchen soll.

Insgesamt ist Cosmos Rings gut gemacht, sehr komplex für ein Apple Watch-Game, aber auch mit guter Story und umfangreicheren Inhalten. Allerdings ist es für die Apple Watch vielleicht sogar schon ein Stück zu komplex. Eine Auslagerung bestimmter Funktionen in die iPhone-App wäre klug gewesen, zum Beispiel die Zuordnung der Skills oder auch das Hochleveln der Stats.

Bedenkt man, dass es sich bei den 5,99 Euro, die das Game aktuell noch kostet, um einen Einführungspreis handelt, liefert Square Enix hier aber nicht genug. Das Preis-Leistungsverhältnis passt nicht und ich bin wahrlich kein Mensch, der sich wegen ein paar Euro für eine App in die Hose macht. Falls Ihr Euch das Game dennoch holt, hinterlasst gerne Eure Meinung, wie Ihr das mit der Komplexität und der Steuerung seht.

COSMOS RINGS
Cosmos Rings angespielt: Square Enix veröffentlicht Game für die Apple WatchCOSMOS RINGS
Entwickler: SQUARE ENIX INC
Preis: 8,99 €
  • COSMOS RINGS Screenshot
  • COSMOS RINGS Screenshot
  • COSMOS RINGS Screenshot
  • COSMOS RINGS Screenshot
  • COSMOS RINGS Screenshot
  • COSMOS RINGS Screenshot
  • COSMOS RINGS Screenshot


Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7351 Artikel geschrieben.