comScore: Marktanteile von Smartphones in den USA bis Februar 2014

5. April 2014 Kategorie: Mobile, geschrieben von:

Die neuen Zahlen von comScore sind da und verraten, wie sich in den USA der Smartphone-Markt so entwickelt. Der amerikanische Markt spiegelt nicht das wider, wie es in Deutschland oder Europa aussieht. Allerdings versteht man so vielleicht den verbissenen Kampf unter den Herstellern, die um jedes kleine Prozent kämpfen. Allen voran Samsung und Apple. Apple ist weiterhin der Hersteller, der die meisten Smartphones verkauft und konnte im Dreimonats-Zeitraum Dezember 2013 bis Februar 2014 41,3% des Marktes für sich beanspruchen. Damit liegt man zwar klar vor Samsung (27%), muss sich mit iOS aber Android geschlagen geben. Googles mobiles Betriebssystem ist auf 52,1% der Smartphones in den USA vorhanden.

Smartphone_OEM_USA_Feb14_01

Microsoft wuchs ebenfalls wieder ein kleines Stück und ist nun für 3,4% der Smartphones verantwortlich. BlackBerry verliert weiterhin an Boden und ist nur noch für 2,9% auf dem Smartphone-Markt verantwortlich. Bei den Geräteherstellern legten Samsung (27%) und LG (6,8%) zu, HTC (5,4%) und Motorola (6,3%) verloren hingegen. Während Samsung und Apple uneinholbar dominant erscheinen, sind gerade die Bewegungen auf den restlichen Plätzen interessant. Hier wird es allerdings noch einmal Verschiebungen geben, wenn die diesjährigen Spitzen-Modelle der Hersteller überall verfügbar sind.

Smartphone_System_Feb14_01


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: comScore |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9387 Artikel geschrieben.