Commerzbank bietet ab sofort photoTANs an

9. Februar 2013 Kategorie: Android, Internet, iOS, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Die Commerzbank beginnt seit diesem Monat das sogenannte photoTAN-Verfahren einzuführen, welches das alte und als verwundbar geltende iTAN – Verfahren ablöst. Andere Banken setzen schon länger auf alternative Verfahren, wie mTAN oder chipTAN. Bei der Commerzbank kann man nun zukünftig auch einfach per Smartphone einen farbigen Barcode abscannen und bekommt direkt die TAN angezeigt.

photoTAN-App-Commerzbank

Die App steht für iOS und Android in den jeweiligen Stores bereit und benötigt keine Internetverbindung. Zu Beginn muss man das Gerät einmal aktivieren und kann dann stets per Smartphone mobil seine Überweisungen erledigen (man hat dazu auch ein Video veröffentlicht).

Daneben gibt es auch einen klassischen Generator, den man allerdings bezahlen muss, der die gleiche Funktionalität besitzt. Dafür hat dieser allerdings den Vorteil weniger angreifbar, als das Smartphone zu sein. Im Endeffekt dürfte der Grund für photoTAN auch einfach darin liegen, dass die Commerzbank Kosten anstelle von smsTAN einsparen kann. Ich werde dennoch auf das neue Verfahren umsteigen, iTAN ist für mich zu unpraktikabel. [via, Quelle]


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch den HP Konfigurator an, welcher auf einer separaten Unterseite geschaltet wurde: HP Konfigurator. Außerdem haben wir noch Informationen über das HP ElitePad 1000 G2 und dieses verlosen wir auch!

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Patrick Meyhöfer

#Linux, #Ubuntu, #OpenSource #Android sind meine Themen. Du findest mich auch auf Twitter und Google+. Zudem schreibe ich Beiträge für freiesMagazin und auf meinem Blog Softwareperlen .

Patrick hat bereits 404 Artikel geschrieben.