CloudApp: Daten online speichern

2. April 2010 Kategorie: Apple, Internet, geschrieben von:

CloudApp ist ein werbefinanzierter Dienst, der es euch ermöglicht, Daten schnell mit anderen zu teilen. Die Werbeanzeigen sind nur im Webinterface zu sehen, der Software-Client für Mac OS X ist komplett werbefrei. Was macht CloudApp? Es integriert sich in eure Menüleiste und wartet darauf, dass ihr Dateien auf das Icon zieht, diese werden dann hochgeladen (Amazon Cloud-Storage) und in eurer Zwischenablage landet dann die Kurz-URL zur Datei.

Ihr könnt CloudApp auch erweitern: für diverse Anwendungen stehen so genannte Raindrops zur Verfügung, diese sind für verschiedene Anwendungen geeignet und stellen die Verbindung von CloudApp zur Anwendung her.

Nachdem ihr Dateien hochgeladen habt, befindet sich, wie bereits erwähnt, die Kurz-URL in der Zwischenablage. Dateien können dann über diese Kurz-URL online betrachtet werden. Alternativ könnt ihr euch im Web-Interface eure Dateien ansehen.

Standardmäßig sind übrigens bereits einige Raindrops im System aktiv:

Kurzfazit: es mag bequem sein, Screenshots automatisiert hochzuladen oder Dateien schnell zu teilen. Wer allerdings eh Dropbox nutzt, der fährt besser. Kein zusätzlicher Account, keine zusätzliche Software die im Hintergrund laufen muss. Schließlich hat man in der Dropbox auch einen öffentlichen Ordner, in dem ich Dateien für andere bereitstellen kann. CloudApp ist einfach nur eine App von vielen, mit denen ich meine Dateien irgendwo für irgendjemanden hinladen kann.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25457 Artikel geschrieben.