CLCL – die perfekte Zwischenablage

6. Juni 2008 Kategorie: Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Es lohnt sich immer, wirklich alle Kommentare ausführlich zu lesen. Sonst wäre ich – und die, die das Programm noch nicht kennen – um eine wirkliche Softwareperle ärmer. CLCL wurde hier von Uli genannt – und ich musste es mir prompt anschauen.

Kurzer Anriss: wenn unsereins sich unter Windows etwas in die Zwischenablage (Strg+C) kopiert – so ist eben diese Zwischenablage nach einem weiteren Kopiervorgang überschrieben.

Dieser Umstand ist natürlich unschön – vor allem, wenn man oft wiederkehrende Kopier- und Einfügeoperationen unternimmt.

clclscreen

CLCL (natürlich auch portable zu haben) schafft Abhilfe und bringt euch eine Zwischenablage, der es egal ist, ob Bild oder Text kopiert werden. Kopierte Passagen können ratz fatz wieder aufgerufen werden. Des Weiteren werden auch nach einem Systemneustart die Objekte nicht vergessen.

Die Zwischenablage kann per Traysymbol aufgerufen werden – oder über den Hotkey Alt+C.

CLCL gibt es übrigens auch deutschsprachig – ein Mitglied des Gulli-Boards hat es übersetzt und bietet hier den Download von CLCL in deutscher Sprache an.

Eine Alternative zu CLCL ist ArsClip, welches hier bezogen werden kann (eine Review von Robert gibt es hier).


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: Acer Iconia Tab 8 und HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16850 Artikel geschrieben.


21 Kommentare

Andreas 6. Juni 2008 um 22:05 Uhr

Schönes Teil!
Wie leert man die Einträge?

Dennis 6. Juni 2008 um 22:28 Uhr

Werde es mir mal anschauen. Benutze seit Jahren ClipX. Neuer ist dieses CLCL ja auch nicht… ;-)

Beni 6. Juni 2008 um 22:46 Uhr

Super, danke! Auf den ersten Blick kann das eine wirkliche Arbeitserleichterung sein…

Zum Löschen aller Einträge: Auf die Büroklammer klicken, Historie auswählen, Strg+A, Löschen anklicken.

communicaton 6. Juni 2008 um 23:35 Uhr

Löschen aller Einträge:
Strg+Alt+M

dazu dieses Plugin von der Homepage installieren:
http://www.nakka.com/soft/clcl/plugin/tlutl001_eng.zip

Andreas 6. Juni 2008 um 23:45 Uhr

@communicaton

Danke!

david 7. Juni 2008 um 06:44 Uhr

Eigentlich wäre Activaid perfekt für dich, denn unter anderem beherrsch es auch diese Funktion. :p
Solltest du dir unbedingt mal anschauen.

MrNeiz 7. Juni 2008 um 07:22 Uhr

hi,

muss hier auch mal mein senf dazugeben…

ich benutze schon seid jahren ditto….gibs auch als portable..ein blick lohnt sich..:-)

DITTO

Tim 7. Juni 2008 um 11:01 Uhr

Mir gefällt es. Bin auch ein Freund von ActivAid, aber dieses kleine Stückchen Code macht genau was es soll und fertig. Guter Tip!
Go Portugal… Mein Tip für heute ;-)

Budman 7. Juni 2008 um 12:28 Uhr

Und was bitte wird das mit dem if(class_exists(‘EM_08′)…???
Hört sich ja sehr interessant an. ;)

caschy 7. Juni 2008 um 12:32 Uhr

Da werden in der Sidebar ab heute Abend Liveergebnisse und Gruppen der EM 2008 angezeigt. Kleine Spielerei =)

Robert 8. Juni 2008 um 00:18 Uhr

Hehe, danke fürs Nennen meiner Review, freut mich. ;)

Werde die Tage vllt. auch noch CLCL als Alternative hinzuschreiben (momentan stehts nur im Kommentar).

Gruß,
Robert

Robert 8. Juni 2008 um 05:51 Uhr

Ach ja, feine Seite hast du hier gemacht. Hab mich mal so durchgeklickt und ein paar interessante Tipps gefunden.

Danke. ;)

Lukas 12. Juni 2008 um 13:32 Uhr

bei mir macht das alles portable ac’tivAid – das ist bei mir unter den top 5 programmen

Michael 1. Juli 2008 um 18:23 Uhr

ac’tivAid nutze ich auch ausgiebig – aber für Clipboard-Sachen ist DITTO mein Programm der Wahl. Werde das hier vorgestellte mal testen…

Lukas 2. Juli 2008 um 13:04 Uhr

eigentlich finde ich clipmate am besten, besonders wegen der powerpaste-funktion. aber die version die ich hatte funktionierte nicht richtig.

LuNeX 2. Juli 2008 um 13:46 Uhr

Ich hatte mal vor langer Zeit rund 20€ investiert und Clipstar (http://www.scendix.de/clipstar/index.php4) gekauft, demzurfolge zwar keine Freeware, aber ich kann mir hierfür kein besseres Programm mehr vorstellen. Was hab ich so alles ausprobiert: Ditto,clipx,CLCL,Comfort Clipboard,ArsClip,MultiClipBoard,… Ich bin bei ClipStar geblieben.

Tester 9. August 2008 um 19:08 Uhr

wie installiert man das denn u. wie bringe ich es immer zum laufen? ach so, und der link zur deutschen version unter http://anonym.to/?http://home.arcor.de/nhvnpf93/CLCL.zip bringt nur ein unbrauchbares zip mit 2 kb

mindamino 27. August 2011 um 01:02 Uhr

Ich habe auch sooo viele Zwischenablagen ausprobiert und da ich ehemaliger OS/2 WARP Nutzer war und es dort eine mit vielen Funktionen gab war die einzige, die mich zufrieden stellen konnte ClipStar obwohl diejenige unter OS/2 noch ein paar mehr interessante Features hatte.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.