Chromebooks und Android Tablets sorgen für Wachstum auf dem Computermarkt

26. Dezember 2013 Kategorie: Android, Apple, Hardware, Mobile, Windows, geschrieben von:

Die NPD Group trackt Verkaufe von diversen technischen Gerätschaften in den USA. Hersteller nehmen diese Zahlen gerne, um Entscheidungen bezüglich des Marktes zu treffen. die NPD Group hat nun wieder einmal Zahlen zu PC-Verkäufen veröffentlicht. Diese zeigen einen starken Anstieg an Verkäufen von Chromebooks und Android Tablets. Zusammen konnten diese beiden ihre Verkäufe mehr als vervierfachen.

PC_Chromebook_Tablet_2013

Insgesamt stiegen die Verkäufe von Desktop-PCs, Notebooks und Tablets 2013 um 25,4% gegenüber dem Vorjahr. 2012 wurde nur eine Steigerung von 3,1% beobachtet. Desktop-PCs steigerten ihre Verkäufe um 8,5%, Notebooks 28,9% und Tablets konnten sogar ein Wachstum von 49% verzeichnen. Windows Desktops konnten um knapp 10% zulegen, Apples kombinierte Verkäufe für Desktops und Notebooks fiel um 7%.

Die Chromebooks machen 21% aller Notebook-Verkäufe aus und sind immerhin für 8% aller Computer- und Tablet-Verkäufe bis November dieses Jahres. Tablets sind für 22% aller Computer-Verkäufe verantwortlich, Windows Tablets konnten dreimal so oft verkauft werden als im Vorjahr, liegen allerdings weiterhin auf einem sehr niedrigen Niveau. Android Tablet-Verkäufe stiegen um 160%, Apples iPad macht allerdings immer noch 59% der Tablet-Verkäufe aus.

Bei den Herstellern ist HP weiterhin führend. Und obwohl man 6% mehr Notebooks verkaufen konnte, sorgt die schwache Präsenz im Tablet-Bereich dafür, dass der Gesamtmarktanteil von HP auf 30,4% schrumpft. Lenovo ist mit 23,4% auf Platz zwei, Apple mit 16,1% auf Platz drei. Beeindruckend sind Samsungs Zahlen. Dank Chromebooks und Tablets konnten die Koreaner ein 678% Wachstum im Jahresvergleich erreichen. Insgesamt sind sie nun für 10% der verkauften Geräte verantwortlich.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: NPD |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9377 Artikel geschrieben.