Chrome OS liefert Hinweis für auf Bluetooth-basierende 2FA-Keys für Google-Accounts

30. Januar 2017 Kategorie: Backup & Security, Google, Hardware, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Der Redakteur Dinsan hat beim Einrichten des Play Stores auf seinem Chromebook kürzlich eine interessante Entdeckung gemacht, die er auch direkt in seinem Blog niederschreiben und teilen musste. Während der Einrichtung kam er bei der Zwei Faktor-Authentifizierung an, bekam allerdings einen recht merkwürdigen Screen dabei präsentiert. Darauf zu sehen ist ein Key, der stark an den Umriss eines Einkauf-Chips erinnert, allerdings in der Mitte einen Button besitzt. Dies erinnere laut Dinsan sehr an den Knopf der USB-Sticks, die er zum Entsperren seiner Zwei Faktor-Authentifizierung beim Google-Account nutzt. Hier wäre dieser für eine kleine Taschenlampe gedacht.

Dinsan merkt an, dass Google schon seit geraumer Zeit gemeinsam mit dem Unternehmen Yubico an solchen Security Keys arbeiten würde, die noch eine zusätzliche Ebene an Sicherheit in die 2FA bringen sollen. Yubico tüftele dabei gerade an Keys, die sich via Bluetooth pairen lassen. Das Unternehmen selbst äußerte in einem Blog-Beitrag, dass es diverse Herausforderungen dabei zu meistern gelte:

  • Bluetooth pairing is not an easy thing to get right, for the engineer and also for the user
  • Bluetooth compatibility with operating systems
  • Battery life, Bluetooth based devices will need batteries as opposed to the USB devices that we currently use
  • Radio regulatory issues that come with Bluetooth devices

Einen ganz speziellen Part sieht Dinsan hier als besonders erwähnenswert an:

„In summary, we are selectively releasing the YubiKey BLE into specific pilots. As platform support matures during the second half of 2016, we will increase the pace of our Bluetooth certifications. Stay tuned and once the entire ecosystem is ready for prime-time, we are too.“

Er vermutet (vor allem wegen des Screens seines Chromebooks), dass Google Teil dieses Pilotprojekts sein dürfte und damit mitten in einer Erprobungsphase eines solchen BT-Security Keys stecken könnte.

Würdet Ihr so einen Key mit euch herumtragen? Haltet Ihr das Konzept für sinnvoll?


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 741 Artikel geschrieben.