Chrome OS erhält Diktierfunktion auf Systemebene

24. November 2017 Kategorie: Google, geschrieben von:

Eine Diktierfunktion auf Systemebene kann eine sehr praktische Sache sein. Sofern sie gut funktioniert. Aber auch, wenn sie vielleicht nicht ganz perfekt ist, kann sie Nutzern behilflich sein. Solchen, die vielleicht ein Problem mit der Eingabe via Tastatur haben. Chrome OS wird eine solche Diktierfunktion wohl bald bekommen, wie ein Bug Report nahelegt, der von Chrome Story ausgegraben wurde. Demnach wird die Funktion über die Accessibility-Optionen integriert.

Aufgerufen wird das Ganze dann über die Tastenkombination ctrl+alt+s, was wiederum nahelegt, dass man die Option erst aktivieren muss. Wann die Funktion allerdings kommen wird, ist nicht bekannt. Dafür aber die Funktionsweise. Nach Aktivierung per Tastatur wird ein Soundsymbol angezeigt, beendet man das Sprechen, wird die Aufnahme automatisch abgeschlossen.

Für Menschen, die Texte lieber diktieren möchten oder müssen, ist dies wohl auf jeden Fall eine sehr willkommene Änderung. Diktieren geht auch jetzt bereits, in einigen Android-Apps (wenn vom verwendeten Chromebook unterstützt) und auch in Google Docs. Die Integration auf Systemebene bringt das Diktat dann eben überall hin.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.