Chrome: keine Apps und Erweiterungen für Android und iOS

9. Dezember 2012 Kategorie: Android, Google, iOS

Google hat in einer Frage & Antwort-Session erklärt, dass man die mobile Ausgabe von Chrome erst einmal nicht mit Erweiterungen und Apps ausstatten wolle. Google Chrome ist auf dem aktuellen Nexus-Smartphone mit Android 4.2 Jelly Bean der Standard-Browser. Der mobile Firefox unterstützt bislang einige Erweiterungen. Doch man muss nicht traurig sein, denn die Antwort bezog sich auf den aktuellen Zeitpunkt – es kann also unter Umständen sein, dass Google Chrome für iOS und Android irgendwann mal Erweiterungen und Apps bekommt.

Alternativ kann man immer noch auf Web-Apps zugreifen, die Entwickler mittels HTML5 realisieren können. Google Chrome für iOS erschien am 26. Juni und bietet iOS-Nutzern die Möglichkeit, Lesezeichen mit der Desktop-Variante zu synchronisieren. Google Chrome für Android erschien am 07. Februar und ist bislang nur für Nutzer von Android 4.x zu haben – also bislang nur für circa 34 Prozent aller Android-Benutzer. Sofern ihr mobil Chrome nutzt: was fehlt euch?

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17151 Artikel geschrieben.