Chrome für Android und iOS soll bereits Anfang 2014 Unterstützung für Chrome Apps erhalten

4. Dezember 2013 Kategorie: Android, Google, iOS, Mobile, geschrieben von:

Chrome Apps für die Desktop-Variante des Browsers sind bekannt, schon bald könnten sie aber auch ihren Einsatz in der mobilen Version des Browsers finden. Momentan arbeitet Google an einem Toolkit, das die Erstellung mobiler Versionen der Chrome-Apps ebenso ermöglicht wie einen einfachen Port bestehender Apps für den Desktop-Browser für die mobile Nutzung.

chrome beta

Wenn Apps mit dem Toolkit erstellt wurden, sollten dies „gut genug“ sein, um im Google Play Store und in Apples AppStore veröffentlicht zu werden. Die Systemvoraussetzungen deuten darauf hin, dass anfangs Android 4.x unterstützt wird, generell wäre aber eine Unterstützung ab Android 2.2 möglich. Nutzer von iOS müssen sich wohl länger gedulden, die Entwicklung hat für das System zwar bereits begonnen, scheint aber noch nicht so weit fortgeschritten zu sein wie für Android.

Google Entwickler Vertreter Joe Marini hofft, dass bereits im Januar 2014 eine Beta zur Verfügung gestellt werden kann. Auf GitHub ist Mobile Chrome Apps zu finden, das Projekt wird von Michal Mocny, einem Google Software-Entwickler geleitet. Google äußerte sich zu dem Thema bisher nicht, vertraute Quellen berichten aber, dass Entwickler zwar bereits ausprobieren können, aber die Arbeit noch nicht weit genug fortgeschritten sei, um sie offiziell anzukündigen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: TNW |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9395 Artikel geschrieben.