Chrome Apps for Mobile erhält Entwickler-Updates und Material-Design App zum Download

24. September 2014 Kategorie: Android, geschrieben von:

Im Januar hatte Google das erste Mal Chrome Apps for Mobile angesprochen, welches es ermöglicht Chrome Apps als native App auf Android und iOS via Apache Cordova zum Laufen zu bringen. Um das jüngste Update der Chrome Apps for Mobile besser für Entwickler zu visualisieren und den Nutzern einen kleinen Vorgeschmack auf das neue Material Design in Android L zu geben, veröffentlicht Google die Topeka Polymer Demo Web App, die auf der Google I/O bereits zum Einsatz kam.

Screenshot_2014-09-23-17-17-48

Das Update von Chrome Apps for Mobile ermöglicht Entwicklern nun den Zugang zu einigen Chrome APIs wie Identity, Google Cloud Messaging (GCM) oder Rich Notifications. Zudem soll der Entwickler-Workflow verbessert worden sein, nicht zuletzt durch das neue Live Deploy Feature, das es Entwicklern ermöglicht, ihre Apps sofort als Vorschau auf dem Smartphone auszutesten.

Die aktuellste Chromium WebView, die zuletzt für Android 4.4 KitKat ein Update erhalten hatte, kann nun auch zu Testzwecken auf Geräten rückwirkend bis Android 4.0 Ice Cream Sandwich genutzt werden. Dies wird durch das Crosswalk-Projekt möglich gemacht, so wie es auf der Google I/O im Juni bereits demonstriert wurde.

Hier zeigte man damals die Topeka Android App – eine Quizapp, die zwar wie eine native Android App aussah, in Wirklichkeit aber ein Chrome App-„Wrapper“ war. Das bedeutet, diese App wurde eben für die Nutzung sowohl auf Android oder iOS als auch für den Chrome Browser entwickelt. Sowohl Performance und Aussehen sind dabei flüssig und responsive.

Wer also aus Neugier mal antesten möchte, wie sich das Material Design unter Android L am Ende „anfühlt“ und performt, der kann sich die kostenlose App laden.

Topeka
Topeka
Preis: Kostenlos
  • Topeka Screenshot
  • Topeka Screenshot
  • Topeka Screenshot
  • Topeka Screenshot
  • Topeka Screenshot
  • Topeka Screenshot
  • Topeka Screenshot
  • Topeka Screenshot

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Chromium Blog |

Über den Autor:

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien…

Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing,
LinkedIn und
Instagram.
PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Pascal hat bereits 940 Artikel geschrieben.