Chrome 58 für Android optimiert die Custom Tabs

12. März 2017 Kategorie: Android, Google, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Google Chrome 57 für Windows-PCs, Linux und Apple Macs ist gerade erst erschienen. Allerdings hantieren Mobile-User noch mit Chrome 56 bzw. der Beta-Version von Chrome 57. Trotzdem gibt es nun sogar bereits Infos zum nächsten Versionssprung: Chrome 58 soll nämlich für Custom-Tabs alle normalen Optionen einführen, die auch bei regulären Chrome-Tabs greifen. Unter Chrome 56 / 57 sind die Möglichkeiten noch eingeschränkt. Ihr könnt Links aus Custom-Tabs kopieren und das wars im Grunde. Genau das ändert sich in Chrome 58.

So ermöglicht es Chrome 58 für Android die Links auch direkt in einem neuen, regulären Chrome-Tab zu öffnen, ohne sie erst von Hand zu kopieren. Letzten Endes ist das Ergebnis, dass sich die Custom-Tabs stärker den normalen Chrome-Tabs annähern, was die Optionen betrifft.

So wie oben, soll es dann ab Chrome 58 auch in Custom-Tabs aussehen. Falls ihr euch fragt, was denn genau Custom-Tabs sind: Das sind die Tabs, die nicht direkt von euch via Chrome-Browser geöffnet werden, sondern über einen Umweg in anderen Apps. Also wenn beispielsweise eine externe App eine Website öffnen will – dann startet sozusagen eine abgespeckte Chrome-Version mit den Custom-Tabs, die aber bisher auch deutlich weniger Optionen geboten haben. Wollte ihr nämlich den geöffneten Link gerne nochmal in Chrome öffnen, musstet ihr ihn erst kopieren, Chrome selbst öffnen und dann einfügen. Das wird bald eben einfacher (siehe Screenshot).

(via Android Police)

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2452 Artikel geschrieben.