Chrome 55 für Android ermöglicht den Download von Inhalten zur Offline-Nutzung

7. Dezember 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

chrome artikel logoChrome 55 wurde die Tage auf von Google auf den Weg geschickt, auch für Android steht die aktuelle Version des Browsers zur Verfügung. Hier gibt, wie bereits in der Beta vorhanden, ein paar Neuerungen, die sehr interessant sind. Man kann Inhalte nun herunterladen und offline nutzen, egal ob es sich um Videos, Musik oder Webseiten handelt. Das kann praktisch sein, wenn man unterwegs nicht mit bestem Netz versorgt ist oder einfach mobile Daten sparen möchte. Außerdem gibt es die Möglichkeit Downloads direkt in Chrome aufzurufen und auch zu teilen.

In Textfeldern werden zudem falsch geschriebene Wörter markiert dargestellt. Den Abschluss der Neuerungen bildet eine Verbesserung der Oberfläche für die Kontextsuche. Bei mir ist das Update leider noch nicht verfügbar, laut Google wird dies in den nächsten Tagen der Fall sein. Alternativ nutzt man die Beta-Version, welche die Funktionen schon eine Weile vorher erhält.

Google Chrome: Sicher surfen
Google Chrome: Sicher surfen
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos
  • Google Chrome: Sicher surfen Screenshot
  • Google Chrome: Sicher surfen Screenshot
  • Google Chrome: Sicher surfen Screenshot
  • Google Chrome: Sicher surfen Screenshot
  • Google Chrome: Sicher surfen Screenshot
  • Google Chrome: Sicher surfen Screenshot
  • Google Chrome: Sicher surfen Screenshot
  • Google Chrome: Sicher surfen Screenshot

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8498 Artikel geschrieben.