Chrome 49 für Android beherrscht das Physical Web

11. Februar 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

artikel_chrome_betaChrome für Android kann wieder etwas mehr. Der Spaß hört auf den Namen „Physical Web“ und erlaubt es dem Smartphone, mit anderen Geräten in der Umgebung zu kommunizieren. Die Funktion wird schon seit letztem Jahr unter iOS getestet, wird aber nun mit Chrome 49 Beta auch an die Android-Nutzer verteilt. So könnten die Eddystone Bluetooth-Beacons beispielsweise mit Chrome kommunizieren, ohne dass ihr eine spezielle App eines Anbieters benötigt. Die Möglichkeiten sind vielfältig, theoretisch könnte euch eine Bushaltestelle eine Info ausgeben oder Eismaschine verrät euch, wie ihr sie bedienen muss.

Bildschirmfoto 2016-02-11 um 14.13.31

Alternativ wäre es sogar mithilfe dieser Technologie möglich, eine Drohne zu steuern, wie schon von Mozilla gezeigt. Kommt der Nutzer mit Chrome 49 in die Nähe eines Beacons, so wird er aufgefordert, Benachrichtigungen zu erhalten. Klar, kann man auch ablehnen. Werden diese Benachrichtigungen allerdings zugelassen, so bekommt ihr in Zukunft in der Nähe von Beacons Benachrichtigungen.

Bildschirmfoto 2016-02-11 um 14.13.23


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25062 Artikel geschrieben.