Chrome 39 für Android unterstützt farbige Tabs (und so realisierst du sie)

11. November 2014 Kategorie: Android, Google, WordPress, geschrieben von:

Mitte des Jahres wurde es auf der Google I/O 2014 angekündigt: Android 5.0 Lollipop wird im Zusammenspiel mit Google Chrome eine Funktion erhalten, die das separate Darstellen von Tabs und Apps ermöglicht. Dies bedeutet, dass ihr eben nicht nur eure Apps und einen Chrome-Instanz in der Multitasking-Übersicht seht, sondern sämtliche Chrome-Tabs wie eine eigenständige App dargestellt und so schnell angesprungen werden können.

chrome tabs switch

Wer nun Angst hat, er könne die Übersichtlichkeit verlieren, der muss das nicht nutzen. Die Funktion, die derzeit auch in der Chrome 39 Betaversion zu finden ist, ist lediglich optional. Wer weiterhin die klassische Anzeige haben möchte, der kann die Funktion in den Chrome-Einstellungen deaktivieren. Dies war also der erste Part.

Bildschirmfoto_2014-11-11_um_12_10_08

Der zweite Part ist die mit der Chrome 39 Betaversion eingeführte Möglichkeit, Tabs und Favicons in Chrome unter Android 5.0 Lollipop besser visualisieren zu können. Wer beispielsweise eine Webseite betreibt, die hauptsächlich rote Farben verwendet, der kann auch die Farbe in der Multitasking-Ansicht so visualisieren. Das Ganze ist auch ohne großartige Kenntnisse möglich und wer auf WordPress setzt, der hat in wenigen Augenblicken alles Notwendige eingebaut. Neben den Farben unterstützt die neue Version auch die hochauflösenden Webseiten-Icons, die als Favicons angezeigt werden.

Bildschirmfoto_2014-11-11_um_12_24_54

Farben-Support für Chrome ist neu und auf dieser Seite beschrieben. Im Falle von WordPress muss man einfach nur die besagten Codezeilen in der Header.php im Bereich < head > einfügen (ohne die Leerzeichen bei den öffnenden und schließenden Klammern):

< meta name=“theme-color“ content=“#db5945″ >

sorgt dabei für die gewünschte Farbe, deren Referenz ihr auf dieser Seite einsehen könnt. Dann solltet ihr euch das entsprechende Favicon eurer Seite in 192 x 192 Pixen besorgen / anfertigen und dieses ebenfalls so wie beschrieben einbinden:

< link rel=“icon“ sizes=“192×192″ href=“Iconname.png“>

Hierbei wird für gewöhnlich das Icon genommen, welches ihr im Root-Verzeichnis eurer WordPress-Installation habt, hier kann aber auch der komplette Pfad gesetzt werden. Ist dies geschehen, dann sollte zukünftig alles so angezeigt werden, wie in meinem Beispiel-Screenshot ganz oben. Erwähnenswert ist hierbei, dass die Anzeige der getrennten Tabs derzeit anscheinend nicht auf Tablets funktioniert, das HTC Nexus 9 mit aktueller Chrome 39 Beta bietet mir nicht an, Tabs und Apps anzuzeigen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25417 Artikel geschrieben.