Chinesischer Analyst will Spezifikationen eines Nexus-Smartphones von Huawei kennen

9. Mai 2015 Kategorie: Android, Google, Hardware, geschrieben von:

Mit dem Nexus 6 hat Google den Pfad der günstigen Nexus-Smartphones verlassen. Damit wird der entgegengesetzte Weg von dem gegangen, was Hersteller wie Xiaomi oder OnePlus so erfolgreich macht: Flaggschiff-Smartphones zum Mittelklasse-Preis. Gut möglich, dass der Preis beim diesjährigen Nexus wieder etwas sinken könnte, als Hersteller wird nämlich Huawei spekuliert. Huawei hat mit dem P8 eindrucksvoll bewiesen, dass ein sehr gut ausgestattetes Smartphone in „Premium“-Qualität keine Tausend Euro kosten muss. Sollte der Analyst Pan Jiutang mit seinen Aussagen ins Schwarze treffen, könnte das nächste Nexus ein interessantes Gesamtpaket bedeuten.

Huawei_Logo

In dem Huawei Nexus soll ein 5,7 Zoll 2K-OLED-Display verbaut sein. Durchaus interessant, da Huawei bisher der Meinung war, FullHD-Auflösung würde genügen. Ebenso interessant ist der Prozessor. Hier soll ein Qualcomm Snapdragon 810 zum Einsatz kommen. Qualcomms High-End Octa-Core-SoC machte anfangs vor allem durch Hitzeprobleme auf sich aufmerksam, diese sollen jedoch nicht mehr existieren. Das kürzlich vorgestellte MiNote Pro von Xiaomi setzt ebenfalls auf diesen SoC. Hier gibt der Hersteller an, dass die Temperatur nach 20 Minuten Gaming bei gut 36 Grad Celsius liegt.

Laut Jiutang hat Google großen Einfluss auf die Hardware genommen, deshalb auch das 2K-Display und kein SoC von Huawei. In den aktuellen Geräten befinden sich die HiSilicon Chips aus Eigenproduktion. Diese liefern eine durchaus gute Leistung ab, erreichen aber nicht die Benchmark-Werte eines Snapdragon 810.

Weitere technische oder andere Details verriet der gute Mann aber nicht. Das Nexus 6 wurde erst Mitte Oktober 2014 vorgestellt, ist also noch nicht so alt. Ob Google den Jahresrhythmus bricht oder erst im Oktober mit einem neuen Smartphone an den Start geht, muss abgewartet werden. Zur bald stattfindenden I/O sollte man jedenfalls nicht unbedingt mit einem neuen Nexus rechnen. Für Huawei wäre das Ganze sicher eine perfekte Gelegenheit, um endlich mehr Aufmerksamkeit zu erhalten, verdient haben es die Geräte auf jeden Fall.

(Quelle: GizmoChina)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.