CES 2015: Sony stellt High-Resolution Audio Walkman, 4K-Action Cam und 4K-Camcorder vor

7. Januar 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

Die Fernseh- und Wearable-Neuheiten der diesjährigen CES haben wir Euch von Sony bereits kurz vorgestellt, Sony hat aber auch noch Produkte aus dem Audio- und Video-Bereich, die interessant sind. Einen High-Resolution Audio Player, eine 4K-Action Cam und einen neuen 4K-Camcorder. Ab März werden die neuen Produkte im Handel ankommen, den Anfang machen die neuen Bravia TVs und der 4K-Camcorder, die 4K-Action Cam folgt im April, für den High-Resolution Audio Player Walkman NW-ZX2 gibt es noch keine genauere Angabe als „Frühjahr 2015“.

Sony_Walkman_NWZX2

Walkman NW-ZX2

High-Resolution Audio bietet eine bessere Audioqualität als CDs und MP3s, Sony hat einiges Audio-Equipment im Angebot, das High-Resolution Audio unterstützt, neu hinzu kommt nun der Walkman NW-ZX2, das erste Gerät der Walkman-Reihe, das den neuen LDAC-Codec unterstützt. Dieser ermöglicht eine dreimal effizientere Datenübertragung als herkömmliches Bluetooth-Streaming und eignet sich somit auch zur kabellosen Übertragung von High-Resolution Audio. Der Player bietet 60 Stunden Akkulaufzeit und kommt mit 128 GB Speicher. Der Preis des Musikplayers für gehobene Ansprüche liegt bei 1.199 Euro.

Sony4KAction

4K-Action Cam FDR-X1000V

Action Cams haben in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen, immer mehr Hersteller bieten neben normalen Kameras auch die robusten Cams an, die teilweise in der Tat für atemberaubende Einblicke in diverse Sportarten oder andere Ereignisse bietet. Mit der FDR-X1000V kann man dies nun mit noch mehr Pixeln tun, die Kamera bietet auch die Aufnahme in 4K-Auflösung an. Außerdem hat man die Möglichkeit, FullHD-Aufnahmen mit 120 Frames pro Sekunde oder HD-Aufnahmen mit 240 Frames pro Sekunde zu erstellen. Dies ermöglicht in der Nachbearbeitung starke Zeitlupen-Effekte. Die FDR-X1000V wird 449 Euro kosten.

Sony4KCamcorder

4K-Camcorder FDR-AXP33

Auch im „normalen“ Videobereich setzt Sony auf die Aufnahme von Videos in 4K-Auflösung. Die FDR-AXP33 ist mit „Balanced Optical SteadyShot“ ausgestattet. Dieses System soll dafür sorgen, dass auch bei schnellen Bewegungen Aufnahmen ohne Verwackelung möglich sind. Sony setzt wie bei allen 4K-Camcordern auf das XAVC S-Format, das eine leichte Bearbeitung und ein leichtes Teilen der 4K-Aufnahmen ermöglicht. Der Camcorder FDR-AXP33 wird für 1.199 im Handel erhältlich sein.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9377 Artikel geschrieben.