CES 2015: Polaroid Zip, ein mobiler Fotodrucker

7. Januar 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

Portable Drucker sind ja sowas von 2010 – was allerdings die Hersteller nicht daran hindert, immer wieder neue Modelle auf den Markt zu bringen. Aktuell reiht sich Polaroid in die Schlange ein, das sind die, die erst kürzlich mit der Polaroid Cube-Cam auf sich aufmerksam machten. Polaroid Zip, so der Name des Sofortbilddruckers, lässt sich mittels App für iOS und Android bespielen (Kopplung per Bluetooth oder NFC) und ermöglicht schnelles Bedrucken des 5,1 cm x 7,6 cm Vollfarben-Fotopapiers.

Polaroid-Zip-Schwarz-Rückseite

Der Drucker ist komplett mobil zu betreiben, ein verbauter Akku sorgt für Unabhängigkeit vom Kabel. Der Drucker ist 7,4 cm x 12 cm x 2,5 cm groß und bringt dabei 186 Gramm auf die Waage. Innerhalb der Druck-App lassen sich Fotos noch mit Filtern versehen, ebenfalls hat man die Möglichkeit, Verbesserungen an Helligkeit, Kontrast, Farbsättigung und Schattierung vorzunehmen. Das Gerät soll im Handel um 130 Dollar kosten. Doch mal ernsthaft – kauft man sich noch portable Drucker nur für Fotos?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25422 Artikel geschrieben.