CES 2018: Jabra stellt mit Elite 45e, 65t und 65t Active neue drahtlose In-Ear-Kopfhörer vor

8. Januar 2018 Kategorie: Hardware, Wearables, geschrieben von:

Apple hat mit den AirPods nicht die einzigen, wirklich drahtlosen In-Ear-Kopfhörer am Start, Samsung, Zolo, Jaybird und Jabra gehören ebenfalls zu Kandidaten in diesem Bereich. Die Elite Sport von Jabra brachte André euch kürzlich erst in einem Test näher. Eben jener Hersteller verkündet in Las Vegas mit den Elite 65t und Elite Active 65t nun die dritte Generation seiner drahtlosen In-Ears.

 

Die Elite 65t verbinden euch per One-Touch mit Siri, dem Google Assistant oder Alexa und versprechen bis zu 5 Stunden Musikgenuss. Mit dem mitgelieferten Lade-Case kommt ihr auf insgesamt 15 Stunden Akkulaufzeit. Natürlich ist auch ein Mikrofon für Anrufe und Sprachkommandos mit an Bord, über die Jabra Sound+ App kann der Klang an die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden. Das Modell wird in Titanium Black, Copper Black und Gold Beige für 170 US-Dollar ab Januar erhältlich sein.

Die Sport-Version Elite Active 65t kommt mit genau denselben Features wie auch das Basismodell, besitzt jedoch eine spezielle Beschichtung, die dafür sorgen soll, dass die Dinger in euren Ohren bleiben, wenn ihr Sport treibt. Weiterhin ist ein Beschleunigungssensor eingebaut, der durch die Jabra Fitness App ausgewertet werden kann. Die IP56-Zertifizierung sorgt dafür, dass die Kopfhörer nicht durch etwas Schweiß, Wasser oder Staub kaputtgehen. Das Modell wird in Copper Blue und Copper Red für 190 US-Dollar ab April verfügbar sein.

Zu guter Letzt haben wir hier noch die Elite 45e, die einzigen kabelgebundenen Bluetooth-Kopfhörer im Bunde. Diese sind durch ein weiches Nackenband verbunden und sollen vor allem für Telefonate und das Musikhören zwischendurch geeignet sein. Die 45e sind für 100 US-Dollar ab April erhältlich.


Über den Autor:

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Oliver hat bereits 188 Artikel geschrieben.