CES 2013: Microsoft Surface Pro vorgestellt

10. Januar 2013 Kategorie: Mobile, Windows, geschrieben von:

Ende dieses Monats soll das Microsoft Surface Pro mit Windows 8 Pro auf den Markt kommen. Im Gegensatz zum bekannten Microsoft Surface ist hier eine normale Pro-Version von Windows 8 installiert. Da das System auf der Intel-Architektur basiert, ist es des Weiteren möglich, ganz normale Programme zu installieren, was bekanntlich beim Microsoft Surface mit Windows RT nicht der Fall ist.

Microsoft Surface Pro

Microsoft ist zwar mit keinem Stand vertreten, allerdings hatte man eine kleine Session im Hard Rock Hotel abgehalten, auf der dann das Surface Pro gezeigt wurde. Das Microsoft Surface Pro verfügt über einen Intel Core i5-Prozessor und Intel 4000-Grafik, es wird Versionen von 64 und 128 GB geben. Das Display ist 10.6 Zoll groß und bietet auf diesem 1920 x 1080 Pixel. Trotz identischer Größe hat man hier also mehr Pixel, als beim Microsoft Surface mit Windows RT.

Ebenfalls ist das Surface Pro von Microsoft mit einem Stylus Pen ausgestattet, das Touch Cover oder ein Type Cover müssen aber nach heutigem Kenntnisstand separat erworben werden. Laut The Verge soll gerade der Surface Pen sehr gut und genau arbeiten.

Bislang ist bekannt, dass das Surface Pro rund 5 Stunden Akkulaufzeit hat, was sicherlich der Intel Core i5-CPU, also der Leistung geschuldet ist. Zu bedenken ist, dass in dem Gerät Hardware steckt, die ein aktuelles Notebook auch innehat. Dennoch soll das Surface Pro auch unter Last sehr leise arbeiten. Inwiefern das Gewicht eine große Rolle spielt, kann ich derzeit nicht sagen. Das Surface Pro ist ja etwas schwerer als das Surface mit Windows RT.

Ende Januar kommt das Gerät zu einem Preis ab 899 Dollar auf den Markt und man darf gespannt sein, wie das Microsoft Surface Pro angenommen wird. Ich selber werden dem Gerät auch mal eine Chance in einem kleinen Test geben wollen, nachdem mich das Surface mit Windows RT nicht wirklich vom Hocker riss. Mit der Meinung bin ich übrigens nicht alleine, auch einige Mitarbeiter von Herstellern, mit denen ich auf der CES sprach, sahen das Konzept Windows RT eher kritisch.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25475 Artikel geschrieben.