CES 2013: Lenovo mit jeder Menge Windows 8 Touch-Geräten

7. Januar 2013 Kategorie: Hardware, Windows, geschrieben von:

Schöne Grüße aus Las Vegas. In unseren Breitengraden dürfte Lenovo zu den bekanntesten Herstellern gehören, spätestens seitdem man sich Medion einverleibt hat. Ich selber bin großer Freund einiger Geräte aus dem Hause Lenovo, gerade in Sachen Haptik hat man was drauf. Zur CES 2013 hat man mal wieder aus dem Vollem geschöpft und einen ganzen Schwung neuer Geräte vorgestellt, die alle für Windows 8 und damit auch Touch ausgelegt sind. Zu den Geräten gehören nicht nur Laptops mit Touch-Display, sondern auch All in Ones.

u310 touch_hero_04_win8 wallpapercc

Zu den Laptops gehört das IdeaPad U310, welches ihr auf dem ersten Bild sehen könnt. Auch das Mittelklasse-Ultrabook U410 kommt mit Support für die Toucheingabe (10 Finger-Unterstützung) auf den Markt. Die neuen Ultrabooks sind 18 mm dick und kommen mit Intel-Prozessoren der dritten Generation (bis zu i7) daher. Interessant sind die Preise der Geräte mit Toucheingabe: das Lenovo IdeaPad U3010 soll für 779 Dollar zu haben sein, das U410 (zweites Bild) ab 850 Dollar. Ab März sollen die Geräte auf den Markt kommen.

U410_metallic blue_hero_03_1122_1085_low

Ebenfalls wurde das IdeaPad Z400 Touch und das Z500 Touch vorgestellt. Auch diese Geräte verfügen über eine Toucheingabe, kommen mit einem Intel Core bis hoch zum i7 und Nvidia-Grafik auf den Markt. Im Gegensatz zu den eben genannten Geräten handelt es sich bei der Z-Serie um Laptops, die 14, beziehungsweise 15.6 Zoll groß sind. Beide Geräte kommen mit einem AccuType-Keyboard daher, welches beleuchtet ist.

Das IdeaPad Z400 Touch und das IdeaPad Z500 Touch sollen auch ab März zu haben sein, beide Geräte kosten in der kleinsten Ausführung ab 699 Dollar. Rein technisch sind die Geräte wie die gleichnamigen Nicht-Touch-Geräte ausgestattet. Solltet ihr an den genauen Spezifikationen Interesse zeigen, so findet ihr diese komplett auf Lenovo.com.

Ebenfalls unter das Thema Touch-Eingabe fällt das Lenovo IdeaCentre A730, ein 27 Zoll großer All in One. Diesen wird es in zwei Ausführungen geben, entweder mit einer Auflösung von 2560 x 1440 oder eben mit Full HD in 1920 x 1080. Im All in One kommt Windows 8 Pro zum Einsatz, Festplattengrößen sind in verschiedenen Konstellationen bis zu 1 Terabyte zu haben, auch gibt es wieder verschiedene Setups mit Intel-Prozessoren der dritten Generation.

a730_hero_13fff (1)
Wem die 27 Zoll zu groß sind, der findet auch ein kleineres Gerät, das Lenovo C540 AIO, vor. Dieses verfügt ebenfalls über Touch-Eingabe und einen 23 Zoll großen Monitor. Das Lenovo C540 AIO kommt mit einem Intel-Prozessor der dritten Generation daher, hier ist allerdings nur ein i3 verbaut.
Das IdeaCentre A730 ist ab Juni 2013 für ab 1499 Dollar zu haben, das IdeaCentre C540 kommt im Februar ohne Touch für ab 549 Dollar und mit Touch im Juni.
Ich persönlich muss gestehen: Sowohl AIOs als auch Notebooks mit Touch ergeben für mich in meiner täglichen Arbeit nur wenig Sinn. Vielleicht ist so ein Gerät etwas für Menschen, die kein separates Tablet haben – in meinem Workflow würde mich der Griff zum Screen eher behindern. Anders sieht es ja beim Lenovo Yoga aus, welches ja durch ein komplettes Umklappen des Displays zum Tablet umfunktioniert wird.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25417 Artikel geschrieben.