CCleaner 4.0 von Piriform veröffentlicht

26. März 2013 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Seit vielen Jahren gehört der CCleaner zum Aufräum-Tool vieler Anwender. So lassen sich nicht nur temporäre Dateileichen von Windows entfernen, der CCleaner unterstützt auch viele Applikationen, deren Datenunrat sich so einfach entfernen lässt. Ferner bietet der CCleaner eine Funktion an, mit der ihr Programme deinstallieren könnt. Auch lassen sich Autostart-Einträge von Windows überprüfen und leerer Speicherplatz sicher löschen. Nichts zwingend spektakulär, da Windows viele Möglichkeiten von Haus aus anbietet.

CCleaner 4.0

Die neue Version 4.0 des CCleaners soll performanter laufen, bringt die Möglichkeit mit, doppelte Dateien aufzuspüren und soll in Sachen Registry-Säuberung verbessert worden sein. Ebenfalls liegen nun optimierte 64Bit-Versionen für Windows 8 und Windows 7 vor. CCleaner ist kostenlos und auch als portable Variante zu haben. Kleiner Tipp: nicht vergessen, die Cookie-Reinigung eures Browsers im CCleaner zu deaktivieren, sofern ihr euch nicht überall neu einloggen wollt.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: Acer Iconia Tab 8 und HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16795 Artikel geschrieben.


27 Kommentare

Tobbi 26. März 2013 um 16:02 Uhr

Gleich mal ausprobieren :-)

Aco 26. März 2013 um 16:09 Uhr

CCleaner ohne CCEnhancer macht irgendwie nur halb so viel Spaß (=

doctor 26. März 2013 um 16:25 Uhr

Gerade die Cookie-Reinigung ist für mich ein Grund, das Ding zu nutzen.

Saenic 26. März 2013 um 16:53 Uhr

Sponsored Post? ;)
Normalerweise halte ich nicht viel von “Tuning” Tools, weil die meist mehr kaputt machen als nützen. Cookies kann man auch im Firefox mit einem Klick löschen (gerade mal ausprobiert und Drittanbieter Cookies gleich mit deaktiviert).

@Aco: Was macht der CCEnhancer?

DrMed 26. März 2013 um 17:17 Uhr

“soll in Sachen Registry-Säuberung verbessert worden sein.”
Ist doch eh nur Placebo.

EViL 26. März 2013 um 17:25 Uhr

Funktioniert Version 4 mit enhancer?

monzta 26. März 2013 um 17:45 Uhr

CCleaner ist ja kein “Tuning Tool” wie TuneUp Utilities oder son Kram.

micha 26. März 2013 um 18:01 Uhr

Oft von gehört. Werde es jetzt endlich mal testen.

Dirk Paehl 26. März 2013 um 18:37 Uhr

Anstatt den CCEnhancer lieber das hier. Nutzt die Original winapp2.ini
http://www.paehl.de/news/ccleaner-enhancer/

squall2902 26. März 2013 um 19:03 Uhr

Mal ausprobieren :)

Justus 26. März 2013 um 20:29 Uhr

Ein wirklich nützliches Tool, um seinen PC sauber zu halten!
Habe es selbst ausprobiert, und es hält, was der Artikel verspricht. Gerade die Cookies müllen den PC und den Browser unnötig zu. Danke für den Artikel.

ny alesund 27. März 2013 um 09:55 Uhr

und ist mittlerweise bekannt wer hinter piriform steckt oder ist die firma noch immer im clandestinen unterwegs. mittlerweile wollen die ja auch kohle machen mit ihrer software, aber ihr wahren gesicht trauen sich die hacker, phreaker, cracker, nsa (oder andere geheimdienstler) nicht zu zeigen. zweifelhafte und zwilichtige firma!

Christian 27. März 2013 um 10:21 Uhr

Ganz zu schweigen vom Geheimbund der Illuminaten. Das sind die schlimmsten! *AlufolieumdenKopfwickel*

Christian 27. März 2013 um 10:22 Uhr

PS: Ansonsten mal besuchen… http://www.piriform.com/about/offices

ny alesund 27. März 2013 um 11:31 Uhr

@christian, du bist ein ganz ein schlauer. es handelt sich noch immer im postkastenadressen. ebenso wird der domaininhaber von piriform weiterhin verschleiert. aber bei dir scheint es ja zu nicht mehr zu reichen als copy & paste von der nsa eh piriform seite.

ny alesund 27. März 2013 um 11:36 Uhr

nachtrag für den suppenkasper: http://goo.gl/maps/Vg6Qo

brutales hq deiner lieblingssoftwareschmiede.

und jetzt recherchier du mal weiter und auch du wirst feststellen das unter o.g. adresse nur briefkästen anzumieten sind.

Sumarum 27. März 2013 um 11:44 Uhr

Wer steckt denn jtz eigentlich hinter Piriform?

Christian 27. März 2013 um 12:00 Uhr

Interessant, dass Du anhand eines simplen Beitrags die Intelligenz anderer Leser wissenschaftlich bewerten kannst. Wie schlau ich bin oder eben nicht, brauche ich mir von Dir nicht sagen/schreiben lassen.
Und wieso “meine” Lieblingssoftwareschmiede? Ich nutze solche und ähnliche Tools nicht. Und Du sollst es auch nicht, wenn Dir die Paranoia oder irgendwelche Zweifel zu Kopf gestiegen ist. Nur das Missionieren kannst Du getrost der Kirche(sekte) überlassen. Wem solche Softwareschmieden “unsicher”, “zweifelhaft” oder “zwielichtig” erscheinen, der ist hierzulande (zum Glück noch) nicht gezwungen, deren Software auch zu nutzen.
Und solange Du uns keine Beweise für die ach so tollen Verschwörungstheorien lieferst, wirst Du bei den meisten Lesern _vermutlich_ unter die Kategorie “Troll” fallen.

Zu diesen Verschwörungstheorien fällt mir TrueCrypt ein. Die hatten auch über Jahre keine Kontaktadresse angegeben ^^ War bestimmt auch die NSAFBICIAKGBMOSSADSISMI5BND oder einfach nur Nachlässigkeit der Entwickler. Aber zum Glück lebe ich hier in einem freien Land. Daher kann ich mir meine Meinung noch selbst darüber bilden was gut, böse, schön oder hässlich ist. In diesem Sinne.

Christian 27. März 2013 um 12:09 Uhr

Ich möchte dich hier nicht belächeln, mich lustig machen oder ähnliches und ebenso bin ich recht Vorsicht beim Einsatz von Software. Nur den Beweis deiner Theorie, dass Geheimdienste dahinter stecken könnten, den musst Du schon erbringen.

ny alesund 27. März 2013 um 12:23 Uhr

nur das truecrypt oss ist und ich den sc lesen und verstehen kann, im gegensatz zu dir und im gegensatz zu piriform.

ich bleibe dabei, piriform ist zwilichtig. diese meinung bzw. nachvollziehbare einschätzung – weil eben keine daten zur domain und briefkastenfirma – darf man in dem von dir beschworenen freien land wohl auch vertreten oder reklamierst du die freiheit nur für dich und nicht für die andersdenkenden.

eine bringschuld habe nicht ich sonder piriform.

Christian 27. März 2013 um 12:42 Uhr

@”nur das truecrypt oss ist und ich den sc lesen und verstehen kann, im gegensatz zu dir und im gegensatz zu piriform.”

Und weiter geht das Hellsehen. Du scheinst mich ja besser zu kennen als ich dachte ^^

Du kannst in Deutschland und in meinem Land und in den meisten anderen EU-Ländern sagen was Du willst. Die Freiheit hierfür ist dein! Ich habe nie, geschrieben, dass Du hier nicht schreiben darfst. Nur wenn Du etwas behauptest, solltest Du es auch beweisen können. Den fehlenden Beweis einzufordern ist mein gutes Recht.
Zu Piriform und den tausenden anderen Ltd und Briefkastenfirmen: die haben keine Bringschuld Dir oder deiner Person gegenüber. Wenn sie anonym bleiben wollen, dann ist es ihre Sache. Es ist legal. Jeder Depp auf dieser Welt kann eine Ltd in England eröffnen und das über einen Briefkasten laufen lassen. Kritik hin oder her. Es ist die Entscheidung der Entwickler wie sie mit ihrer Software, ihrem Unternehmen und den Konsequenzen daraus umgehen.
Ansonsten mache es wie meine Wenigkeit. Zweifelhafte Software nicht nutzen und zweifelhaftes Geschäftsgebaren nicht unterstützen. Nur würde mir niemals der Gedanke kommen, dass ich quer durch das Internet Foren und Blogs mit meiner nicht bewiesenen Theorie voll schreibe, dass dahinter Geheimdienste oder ähnliche Organisationen stehen. Also wo genau ist denn nun dein Beweis?

ny alesund 27. März 2013 um 13:06 Uhr

im gegensatz zu dir prangere ich zwilichtiges öffentlich an und behalte meine erkenntnisse nicht nur für mich. denn auch das ist in der von dir als frei bewertetend eu(dssr) erlaubt. (hier gehen wir aber nun besser nicht weiter in medias res, denn an der eu(dssr) gibt es genau auszusetzen hinsichtlich bevormundung, freiheitsbeschneidungen etc.).
unterstützen würde ich solche klitschen sowieso niemals, das versteht sich von selbst.

dvux 27. März 2013 um 14:16 Uhr

danke für den hinweiß! bin echt begeistert von dem Tool, weil Win8 zwar vieles davon schon von haus aus kann, aber hier wird einem viel kleinarbeit abgenommen :)

micha 27. März 2013 um 19:27 Uhr

Erstaunlich dieses Tool. Mal eben 9 GB Speicherplatz gewonnen. Obwohl ich eigentlich regelmäßig aufräume…

Tom Klußmann 27. März 2013 um 23:39 Uhr

Hallo zusammen,

habe heute auch endlich einmal die Zeit gefunden und das ausprobiert. Wirklich empfehlenswert!

Beste Grüße


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.