Achtung! CCleaner-Update verteilte Malware

18. September 2017 Kategorie: Backup & Security, Windows, geschrieben von: caschy

Seit Jahren setzen viele Nutzer auf den CCleaner von Piriform. In vielen Jahren zu einem nützlichen Aufräum-Tool für Windows geworden. Die wurden mittlerweile vom Sicherheitsanbieter Avast gekauft. Doch dass man eine bekannte Sicherheitsfirma hinter sich hat, heißt heutzutage eben auch nicht mehr viel. Bei den Machern des CCleaners hat es richtig gerappelt und man verschickt derzeit eine Warnmeldung an Windows-Benutzer der 32-Bit-Version 5.33.6162 des CCleaners, aber auch Nutzer der Cloud-Lösung CCleaner Cloud in Version 1.07.3191 sind betroffen.

Windows 10 Fall Creators Update soll die Privatsphäre verbessern

13. September 2017 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von: André Westphal

Microsoft hat schon einige Male über das Windows 10 Fall Creators Update gesprochen: Es kommt am 17. Oktober und führt neue Features ein, streicht aber auch etwas Ballast. In einem neuen Blog-Post schlüsseln die Redmonder nun außerdem ein wenig auf, welche Veränderungen es bei Datenschutz und Privatsphäre geben soll. Wir erinnern uns: Windows 10 erntete in beiden Punkten zum Launch enorme Schelte. Schrittweise besserte Microsoft anschließend nach und will sich wohl mit dem Windows 10 Fall Creators Update weiter vom Saulus zum Paulus mausern.

Microsoft Sprachencommunity: Crowdsourcing bei den Redmondern

13. September 2017 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von: André Westphal

Microsoft listet im offiziellen Windows Store mittlerweile eine App für die Sprachencommunity. Darüber betreiben die Redmondern im Wesentlichen kostengünstiges Crowdsourcing. So wird die eigentliche Arbeit des Unternehmens auf Freiwillige ausgelagert, um Geld zu sparen. Crowdsourcing durch große Unternehmen steht oft in der Kritik und auch ob Microsoft sich auf diese Weise Freunde macht, ist natürlich so eine Sache. Falls ihr Interesse habt, könnt ihr auf diese Weise jedenfalls Microsoft bei besseren Übersetzungen unterstützen.

SteamWorld Dig: Spiel bei Origin kostenlos

9. September 2017 Kategorie: Games, Windows, geschrieben von: caschy

Ihr seid der Typ Spiele-Messie, der alles mitnimmt? Dann habt ihr das momentan kostenlos angebotene Spiel bestimmt, denn es war schon Bestandteil eines Humble Bundles vor zig Jahren. Aber jetzt haben alle noch einmal die Chance, die es verpassten. Gelegentlich gibt es ja die Aktion „Auf’s Haus“ von Origin, bei der Spiele verschenkt werden. Derzeit ist dies halt SteamWorld Dig: SteamWorld Dig ist ein Plattform-Buddel-Adventure mit starken Metroidvania-Einflüssen. Ihr übernehmt die Rolle des Dampfbuddelbot-Einzelgängers Rusty, der sorgengeplagt in einer alten Bergbaustadt eintrifft. „Grabe dich durch die alte Erde, schnapp dir Schätze und entdecke eine uralte, unter Tage lauernde Gefahr„, so die Beschreibung. Falls das was für euch ist, dann könnt ihr euch das ab Windows XP funktionierende Spiel hier besorgen.

OneNote für Windows 10: Insider erhalten neue Funktionen

8. September 2017 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

OneNote ist nicht nur unter Windows eine beliebte Software, um Notizen und mehr zu sammeln und zu sortieren. Das Tool wurde in den vergangenen Jahren immer besser, neue Funktionen sorgen dafür, dass man immer mehr damit machen kann. Von OneNote gibt es nun eine neue Version für Windows Insider, allerdings erhalten diese nicht alle Insider, sondern nur diese, die sich im Fast Ring befinden und Skip Ahead gewählt haben. Das sorgt nämlich dafür, dass man als Nutzer auch Updates aus dem Windows Store erhält.

My Workspace: Microsoft-Produktiv-Tool für macOS

7. September 2017 Kategorie: Apple, Windows, geschrieben von: caschy

Microsoft baut eine Software für macOS – und es gibt Nutzer, die direkt sagen: „Hey, die möchte ich für Windows haben“. My Workspace kommt aus der Microsoft Garage, also dem Bereich, wo viel experimentiert wird. Was macht die App? Ist quasi ein kleiner Schnellstarter mit Mehrwert. Zeigt euch eure Termine an, sowie Dateien im OneDrive, ebenfalls ist das schnelle Öffnen installierter Microsoft-Produktiv-Werkzeuge möglich. Der Launcher selber ist anpassbar. Vielleicht was für die Menschen, die Office, Skype und Co auf dem Mac nutzen – und das sind bekanntlich nicht wenige.

MX ERGO: Logitech bringt neuen Trackball

6. September 2017 Kategorie: Apple, Hardware, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Denkt man an Eingabegeräte für den PC, fallen einem normalerweise sofort Tastatur und Maus ein. Klar, es gibt zahlreiche andere, wie beispielsweise Touchpads oder auch Zeichengeräte, aber hauptsächlich wird ein PC eben über Tastatur und Maus bedient. Fast 10 Jahre ist es her, dass Logitech einen neuen Trackball vorgestellt hat. Viel Zeit, die man in eine Neuauflage gesteckt hat, die nun mit MX ERGO vorgestellt wurde. Ein fortschrittlicher Trackball zur präzisen Eingabe, die gleichzeitig auch noch sehr viel weniger belastend ist als die Nutzung einer Maus.

Microsoft setzt Surface Keynote für Ende Oktober an

6. September 2017 Kategorie: Hardware, Mobile, Windows, geschrieben von: André Westphal

Microsoft soll laut The Verge für Ende Oktober in London eine Keynote zu seinen Surface-Produkten planen. Die Keynote wird Teil des jährlichen Events Future Decoded sein, das die Redmonder vom 31. Oktober bis zum 1. November steigen lassen. Panos Panay, Microsofts Verantwortlicher für die Surface-Sparte, soll als Redner agieren. Was genau Microsoft vorstellen wird, ist zwar noch unklar, man geht aber von mindestens einem neuen Gerät unter der Marke Microsoft Surface aus.

Windows 10 S: Upgrade auf Windows 10 Pro kostenlos bis 31. März 2018

5. September 2017 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Microsoft hat bekanntlich mit Windows 10 S ein System am Start, welches nur Apps aus dem Windows Store zulässt. Clevere Denkweise. Bringt mehr Apps in den Windows Store und lässt den Mief von Windows RT vielleicht etwas vergessen. Dennoch wahrscheinlich für  viele kein System, welches sie nutzen wollen. Windows 10 S wird mit vielen Einsteigs-Notebooks auf den Markt kommen und auch Microsofts Surface Laptop hat dieses System vorinstalliert. Das Gute: Microsoft erlaubt ein kostenloses Upgrade auf Windows 10 Pro bis Ende März 2018. Kostenlos. Ich rate: Nicht das endgültige Datum.

Windows-Verteilung im August 2017 global – und so schaut es bei uns aus

4. September 2017 Kategorie: Internet, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Einmal pro Monat schauen wir auf die Verteilung der Desktop-Betriebssysteme. Exakte Zahlen gibt es da generell nicht, die Erhebung erfolgt über die genutzten Systeme auf bestimmten Seiten, so werden die Zahlen beispielsweise von Netmarketshare erhoben. Ähnlich funktioniert die Erhebung auch bei uns, nur dass wir eben schon ein sehr spezielles Publikum haben, technikinteressierte Menschen gehören ja eher zu denen, die ihre Systeme aktuell halten (oder dies aus bestimmten Gründen nicht tun).

f.lux v4 für Windows ist da: Farbtemperatur des Displays anpassen

3. September 2017 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Ihr kennt f.lux, die Software, mit der man die Helligkeit und die Farbtemperatur des Monitors ändern kann? Normalerweise nutzt man f.lux sicherlich, um die Helligkeit und die Farbtemperatur auf Basis Sonnenauf- und Sonnenuntergang zu justieren. f.lux ist schon seit Jahren bei vielen Anwendern eine Bank, wobei man natürlich sagen muss, dass auch die Hersteller nachgelegt haben und Blaulichtfilter in ihre Systeme eingebaut haben. f.lux hat es dadurch natürlich nicht gerade leichter.

SafeInCloud: Passwort-Manager (Android, iOS, Win & Mac) ist reduziert

2. September 2017 Kategorie: Apple, Backup & Security, Mobile, Windows, geschrieben von: caschy

safeincloudUpdate 2.9: Android-Version ist wieder für 2,99 Euro zu haben. Original vom 19.12.2016: Das Thema Passwort-Manager ist bei unseren Lesern immer sehr kontrovers diskutiert. Da gibt es Nutzer die auf Notizzettel schwören, andere wiederum synchronisieren via eigener Server oder der Cloud, während es auch Nutzer gibt, die Datenbanken nur lokal behandeln. Und dann ist da natürlich auch immer die Diskussion, zu welcher Lösung man greift. Gibt ja diverse, von kostenlos bis kostenpflichtig ist ja alles dabei. Gefühlt die höchste Verbreitung: LastPass, 1Password, Enpass und natürlich KeePass nebst Derivaten. Auch recht gut bewertet – gerade von Android-Nutzern – ist SafeInCloud. Der Passwort-Manager ist derzeit reduziert und liegt bei 2,99 Euro.

Windows 10 Fall Creators Update kommt am 17. Oktober

1. September 2017 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Microsoft hat heute im Rahmen der IFA 2017 in Berlin verkündet, wann man damit beginnen werde, das Windows 10 Fall Creators Update zu verteilen. Sicherlich wird es wie so oft ablaufen: das Update wird als Download verfügbar sein, während die Kunden das Windows 10 Fall Creators Update nach und nach über Windows Update erhalten. Solltet ihr bereits sofort eure Kisten aktualisieren wollen, dann markiert euch den 17. Oktober im Kalender, denn dann wird das Windows 10 Fall Creators Update offiziell zu haben sein. Ab diesem Tag will Microsoft auch damit beginnen, die Windows-Mixed-Reality-Headsets zu verkaufen.

Amazon Alexa und Microsoft Cortana sind künftig ein Paar

30. August 2017 Kategorie: Smart Home, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Eine sehr interessante Neuigkeit gibt es von Amazon und Microsoft zu berichten. Während die beiden erst einmal Konkurrenten sind, haben sie nun eine Partnerschaft bestätigt, die Cortana auf Alexa-Geräte bringt und Alexa auf Cortana-Geräte. Nutzer können also mit einem Smart Speaker oder anderem Gerät mit einem der Assistenten dann gleich beide nutzen. Allerdings nicht ganz so nahtlos wie man es sich wünschen würde, denn der zweite Assistent muss extra aufgerufen werden.

Allo for Desktop: Wrapper für Windows und macOS bringt Google Allo auf den Desktop

26. August 2017 Kategorie: Apple, Google, Social Network, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google Allo ist schon wieder seit knapp zwei Wochen als Webversion verfügbar, der Messenger kann auf diese Weise auch auf Desktop-Sytemen genutzt werden. Im Browser ist das immer so eine Sache, ich bin da zum Beispiel der Typ, der das gar nicht leiden mag. Und somit bin ich auch anfällig für einfache Wrapper, die aus dem Browser-Tab eben eine Art App machen. Allo for Desktop ist ein solcher Wrapper für Google Allo, verfügbar sowohl für Windows als auch für macOS.