Dropbox: Windows Store-Version erstrahlt im neuen Design und bekommt zusätzliche Features

6. Oktober 2017 Kategorie: Backup & Security, Windows, Windows Phone, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Cloudspeicher-Dienste sind heutzutage kaum noch wegzudenken. Und als einer der wohl bekanntesten gilt neben Google Drive oder der iCloud noch immer Dropbox. Das Entwicklerteam hiervon hat nun Update 5.0 für die im Windows Store erhältliche Version verteilt, dass zum einen ein paar neue Features implementiert, die App aber auch im neuen Design erstrahlen lässt. Die Optik wurde den restlichen Versionen des Dienstes angeglichen, wirkt nun aufgeräumter und weniger verspielt. Außerdem gibt es nun drei unterschiedliche Layouts, in denen man seine gesicherten Daten anzeigen lassen kann: die Galerieansicht, die Listenansicht und die Inhaltsansicht.

Cortana-Lautsprecher Invoke für 199 Dollar gelistet

5. Oktober 2017 Kategorie: Smart Home, Windows, geschrieben von: caschy

Google Home mit dem Assistant, Amazon Echo mit Alexa, Apple HomePod mit Siri und was fehlt? Richtig. Microsofts Cortana. Auch die soll bekanntlich in diverse Endgeräte kommen. Dieses Jahr wurde schon der Invoke von Harman gezeigt, mittlerweile ein Samsung-Unternehmen. Bislang war fraglich, wann der Lautsprecher mit Cortana in den Handel kommt und was er kostet. Microsoft hat den smarten Lautsprecher aber derzeit im eigenen Store gelistet. Kostet 199 Dollar, was natürlich etwas mehr ist als ein Home von Google oder ein normaler, aktueller Echo von Amazon.

Bildbearbeitung: DxO OpticsPro 11 wird verschenkt

5. Oktober 2017 Kategorie: Apple, Software & Co, Windows, geschrieben von: caschy

Schnäppchenjäger können wieder einmal eine Version von DxO OpticsPro für Windows und macOS kostenlos erhalten. Das Programm ist 2016 in mehreren Ausführungen bei Version 11 angekommen und verschenkt wird DxO OpticsPro 11 in der Essential-Variante. Die Software bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Verbesserung der eigenen Aufnahmen, lässt sich aber dennoch einfach bedienen – so zumindest die Aussage mir bekannter Nutzer.

Microsoft: Erste Mixed VR-Headsets vorbestellbar, AltSpaceVR übernommen

3. Oktober 2017 Kategorie: Hardware, Wearables, Windows, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Mixed VR – Microsofts Ansatz, um die virtuelle (VR) und die erweiterte (AR) Realität miteinander zu kombinieren und so eine neue Erlebnis-Generation einzuläuten, geht in die nächste Runde. Mit dem kommenden Windows 10 Fall Creators Update am 17. Oktober 2017 soll Mixed VR für alle kompatiblen Windows 10-Rechner zur Verfügung stehen. Und damit man zum Start auch ein wirklich beeindruckendes Produkt vorweisen kann, fährt Microsoft gerade noch einmal richtig auf. Zum einen zählt nun auch Samsung zu den Partnern, die ein entsprechendes Headset anbieten können – das Samsung HMD Odyssey.

Microsoft: Groove Music Pass Musik-Streaming wird eingestellt

2. Oktober 2017 Kategorie: Streaming, Windows, geschrieben von: caschy

Überraschende Nachricht aus dem Hause Microsoft. Man hat erkannt, dass das eigene Musik-Angebot wohl nicht das Gelbe vom Ei ist. Aus diesem Grunde stellt man den Music Pass ein. Bedeutet, dass das Angebot – ähnlich Spotify oder Deezer – Geschichte ist. Der Player soll aber weiter bestehen bleiben – für lokalen und eigenen Content. Und da man den eigenen Dienst auf das digitale Abstellgleis schiebt, besorgt man für Kunden gleich noch einen Partner: Spotify.

Paint.NET landet im Windows Store

30. September 2017 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Paint.NET – die kostenlose Bildbearbeitungs-Software habe ich schon vor vielen, vielen Jahren hier im Blog empfohlen und vorgestellt. Recht einfach gehalten, damals aber noch ein krasser Mehrwert gegenüber der von Microsoft integrierten Lösung. Vor einiger Zeit gab man an, dass man auch den Windows Store unsicher machen wolle, Nutzer also über den direkt in Windows verankerten Store die App beziehen können. Das ist nun geschehen, Paint.NET im Windows Store zu haben.

Microsoft Edge: Darum gibt es bisher nur so wenige Erweiterungen

30. September 2017 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Microsoft hat einen Blogpost veröffentlicht, der sich um Erweiterungen für den eigenen Browser Edge dreht. Da gibt es ja bereits einige, allerdings eben auch nicht in der Auswahl, die Firefox oder Chrome bietet. Verständlich, das Programm für die Erweiterungen ist erst knapp über ein Jahr am Start, das Nutzerinteresse zudem nicht so hoch wie bei den eben genannten Browsern. Microsoft teilt mit, dass man die Rufe der Nutzer klar und deutlich gehört habe, dass Erweiterungen wichtig seien. Im Verlaufe des Beitrages nennt man Erweiterungen wie Adblocker, Evernote, LastPass und einige weitere, die man bereits am Start habe.

Passwortmanager: Enpass unterstützt nun Autofill in Microsofts Edge Browser

27. September 2017 Kategorie: Backup & Security, Internet, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Enpass ist ein beliebter Passwortmanager, der im Desktop-Bereich auch dauerhaft kostenlos genutzt werden kann. Edge-Nutzer unter Windows konnten mit Engpass bislang wenig anfangen, dem Passwortmanager war es aufgrund von Windows-Restriktionen nicht möglich, Login-Daten an den Browser zu übergeben. Als Beta gab es die Geschichte vor einiger Zeit schon, nun liefert Enpass den ersten Offline-Passwortmanager, der Autofill in Edge unterstützt. Ermöglicht wird dies durch die Bereitstellung einer UWP-App, die auf der Win32-App basiert und eben mit der ebenfalls neuen Edge-Extension kommunizieren kann.

Microsoft kündigt Office 2019 für 2018 an

26. September 2017 Kategorie: Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Microsoft hat heute auf der Ignite in Orlando den nächsten großen Office-Release bekanntgegeben. Office 2019 wird neue Versionen der Office-Apps hervorbringen – Word, Excel, Power Point und Outlook in Versionen für Nutzer, die noch nicht bereit für die Nutzung von Office in der Cloud sind. Auch die Server-Produkte (Exchange, SharePoint und Skype for Business) wird es in einer neuen Version geben. Ab Mitte 2018 werden zudem Preview-Versionen von Office 2019 zur Verfügung gestellt.

Opera Apps Hub: Download-Portal für essentielle PC-Software gestartet

25. September 2017 Kategorie: Internet, Software & Co, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Auch wenn sich heute vieles bereits mit einem Internet-Browser anstellen lässt, die Zeit von Software im klassischen Sinn ist noch lange nicht vorbei. Standard-Software wird oft über mehrere Wege verbreitet, oftmals verliert sich der Anwender in den dunkeln Gassen des Netzes und holt sich die gewünschte Software dann von Stellen, die vielleicht gar nicht so vertrauenswürdig sind. Während man bei Microsoft und Apple versucht, die durch Android und iOS lieb gewonnenen App Stores auch auf dem PC zu forcieren, ist das gar keine so leichte Aufgabe, PC-Nutzer lieben die Freiheit des Downloads „von überall.“

Howto: PDF-Dokumente kostenlos unter Windows per Stempel-Werkzeug unterzeichnen

24. September 2017 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Vielen von euch geht es sicher ähnlich: Das heimische Büro soll so weit wie möglich papierlos geführt werden können und dafür habt ihr bereits so einige Tools und Apps in eure Sammlung aufgenommen, die euch beispielsweise wichtige Dokumente einscannen und digital ablegen lassen. Doch immer wieder erreichen einen diverse PDF-Dokumente, die zur Beantwortung einer Unterschrift bedürfen. Oder aber man muss selbst von sich signierte PDF-Dateien versenden und will dazu nicht unbedingt auf kostspielige Programme oder komplizierte Umwege zurückgreifen. Mit der Software PDF-XChange Viewer für Windows könnt ihr das ganz simpel kostenlos erledigen.

 

iMazing HEIC-Converter wandelt Apples neues Bildformat nun auch unter Windows um

22. September 2017 Kategorie: Apple, iOS, Software & Co, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Auf den HEIC-Coverter von DigiDNA, den Machern der iPhone Backup- und Verwaltungs-Software iMazing, habe ich Euch schon in diesem Beitrag bezüglich Apples neuen Dateiformates für Bilder und Videos hingewiesen. Eine Windows-Version sollte folgen und die Entwickler waren fleißig. Denn der HEIC-Converter steht ab sofort auch für Windows zur Verfügung. Er kommt kostenlos und wandelt im HEIF-Format (Dateiendung .heic) in PNG oder JPEG um. Windows7 oder neuer ist erforderlich, den Download findet Ihr auf dieser Seite (ebenso wie die Mac-Version).

Windows Store wird zum Microsoft Store umgetauft

22. September 2017 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von: André Westphal

Microsoft tauft den Windows Store, über den ihr in Windows 10 Apps beziehen könnt, zum Microsoft Store um. Auch das Logo der Plattform wird entsprechend angepasst. Im neuesten Update für Insider spiegelt sich diese Veränderung bereits wider. Auch in der Taskleiste sowie im Startmenü prangt dann bereits das neue Logo. Abseits dieser Umbenennung scheint Microsoft am Store und seinen Funktionen aber nichts weiter gedreht zu haben. Ich vermute, dass man diesen Wechsel auch vollzogen hat, da mittlerweile auch Spiele für die Xbox One über den Store am PC zu finden sind.

Andromeda OS: Microsofts Ansatz für ein allumfassendes Betriebssystem

21. September 2017 Kategorie: Windows, Windows Phone, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Microsoft ist ein Name, den heutzutage wohl wirklich jeder kennt. Hauptgrund hierfür dürfte eindeutig dessen Betriebssystem Windows sein, das mittlerweile seit über 30 Jahren auf unseren heimischen Rechnern zu finden ist, sofern man nicht auf macOS usw. setzt. Leider hat es das Betriebssystem in der heutigen Zeit alles andere als leicht, sich bei neuer Hardware zu etablieren. Bestes Beispiel hierfür sind wohl die Smartwatches. Windows ist – egal in welcher Version – einfach zu überladen für solche Devices. Inzwischen setzt man auf Windows 10 Home, Windows 10 Pro, Windows 10 S, Windows 10 Mobile, Windows Server, Windows 10 IoT, um nur mal die aktuellsten Versionen zu benennen.

Windows 10 Insider Preview Build 16294 veröffentlicht

21. September 2017 Kategorie: Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Neuigkeiten gibt es für Windows 10 Insider im Fast Ring, die bekommen aktuell nämlich mit Build 16294 eine neue Version angeboten. Gilt nicht für diejenigen, die sich für Skip-Ahead entschieden haben. Die neue Version konzentriert sich vor allem auf die Stabilisierung, es wird mehrere Updates in kürzeren Abständen geben, um das Fall Creators Update dann auch fit für die Massen zu machen. So lesen sich die Änderungen auch recht übersichtlich und wenig spannend.