WebCatalog 3: App Store für Web-Apps (Windows, Linux & macOS)

7. März 2017 Kategorie: Apple, Linux, Windows, geschrieben von: caschy

Vieles von dem was wir heute am PC so machen, läuft im Web ab. Wir brauchen vielleicht zwingend gar kein Programm für E-Mails, geschweige denn für einen Cloud- oder Musikdienst. Wir machen unseren Browser auf und haben das Wichtigste vor uns. Ein Tab für Mail, einer für Musik – und selbst unsere Chat-Dienste laufen mittlerweile im Web ab. Aber es mag für den einen oder anderen Gründe geben, das Web auf den Desktop zu holen. Quasi Web-Inhalte in einem eigenen Programmfenster darstellen.

Windows Creators Update soll Nutzern mehr Kontrolle geben

1. März 2017 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von: André Westphal

Microsoft bereitet sich bereits auf das nächste, große Windows-Update vor: das Windows Creators Update für Windows 10. Insider spielen ja bereits damit herum. Gleichzeitig will Microsoft bei der Auslieferung des Updates und zukünftiger Patches die Fehler der Vergangenheit vermeiden. So sollen Nutzer nicht nur flexibler festlegen können, wann das jeweilige Update heruntergeladen und schließlich installiert wird, sondern das ganze Procedere soll sich deutlich weniger stark auf die Systemleistung auswirken, als das bei vorherigen Aktualisierungen für Windows 10 der Fall gewesen ist.

Windows 10 Insider Preview Build 15046 ist da

1. März 2017 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Solltet ihr zu den Neugierigen gehören, dann testet ihr sicherlich mal die Windows 10 Insider Preview Builds. Ich mache das auch, aber logischerweise auf keinem Computer, den ich produktiv einsetzen müsste. Das Ganze läuft in einer virtuellen Maschine. Die Insider Builds geben immer einen netten Einblick was Microsoft entwickelt und nun ist Version 15046 mit kleinen Änderungen da. Wie immer empfiehlt sich der Blick ins Microsoft Blog, da diese da wirklich viele behobene Fehler auflisten die ich hier nicht 1:1 wiedergeben möchte, mich stattdessen meistens auf die Neuerungen verlagere.

Porsche Design Book One: 2-in1-Gerät mit Windows 10 Pro

28. Februar 2017 Kategorie: Hardware, Mobile, Windows, geschrieben von: André Westphal

Porsche Design ist dafür verantwortlich, die Marke des Autoherstellers in andere Bereiche zu transportieren. Beispielsweise erschien aus diesem Grund auch in Zusammenarbeit mit Huawei das Porsche Design Mate 9. Jetzt streckt man seine Fühler noch weiter aus und bringt das Porsche Design Book One, ein 2-in-1-Gerät, welches sich sowohl als Notebook als auch als Tablet verwenden lässt. Als Betriebssystem dient ab Werk Microsoft Windows 10 Pro. In Zusammenarbeit mit Microsoft und Intel entstanden, soll das Porsche Design Book One stolze 2.795 Euro kosten.

Windows 10 Build 15042 erlaubt Installationen auf Apps aus dem Windows Store zu beschränken

27. Februar 2017 Kategorie: Backup & Security, Windows, geschrieben von: André Westphal

Im neuen Insider-Build 15042 des Betriebssystems Microsoft Windows 10 hält eine kleine aber feine Neuerung Einzug. Es lässt sich dann nämlich im Bereich „Apps & Features“ festlegen, dass nur noch Programme aus dem offiziellen Windows Store installierbar sind. Kann eine gute Option sein, falls der Rechner z. B. von mehreren Personen genutzt wird und oder beispielsweise einem Kind gehört. Bei Aktivierung der Einstellung werden anschließend alle Installationen von Win32-Programmen, die nicht aus dem Windows Store stammen, blockiert. Funktioniert offenbar in allen Varianten von Windows 10 – sogar Enterprise.

TCL: Alcatel IDOL 4 Pro und Alcatel PLUS 12 vorgestellt

27. Februar 2017 Kategorie: Mobile, Windows, geschrieben von: caschy

Mobile World Congress in Barcelona. Das bedeutet jede Menge Vorstellungen vieler Firmen. Eine dieser Firmen ist Alcatel, wobei man ein wenig differenzieren muss, was Alcatel heute ist, bzw. wer hinter dieser Firma steht. So wird teilweise Alcatel-Lucent genutzt, aber auch „Alcatel One Touch“. Hinter dieser Bezeichnung findet man meistens Smartphones, Handys und Tablets, die vom hierzulande noch recht unbekannten Riesen TCL vertrieben werden. Die chinesische Größe baut so ziemlich alles, darunter auch Smart TVs. Nun gibt es neue Smartphones und auch ein Tablet, welches man auf dem Mobile World Congress zeigte.

MWC 2017 Zusammenfassung: Diese Highlights wurden bereits gezeigt

27. Februar 2017 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der Mobile World Congress startete bereits gestern mit ein paar Neuvorstellungen aus dem mobilen Bereich. Solltet Ihr lieber das gute Wetter genutzt haben, ist das vollkommen verständlich. Damit Ihr trotzdem nichts verpasst, gibt es hier noch einmal eine kleine Zusammenfassung, was es denn bereits zu sehen gab. Den Anfang machte gestern LG mit dem G6. Über kaum ein Gerät war im Vorfeld bereits so viel bekannt, wie beim G6, LG selbst posaunte nach und nach die Highlight-Features heraus. Die endgültige Vorstellung des LG G6 findet Ihr in diesem Beitrag, ein richtig nettes Smartphone ist es geworden.

MWC 2017: Samsung stellt Galaxy Tab S3 und Galaxy Book in 10,6 bzw. 12 Zoll vor

26. Februar 2017 Kategorie: Android, Hardware, Windows, geschrieben von: Benjamin Mamerow

In Barcelona gibt es gerade nur ein Thema: den Mobile World Congress 2017. Hier ist neben Sony, Nokia, ZTE oder Huawei auch das koreanische Unternehmen Samsung mit einigen neuen Geräten vertreten, die es vorzustellen gilt. Samsungs nun gezeigtes Portfolio besteht aus dem Galaxy Tab S3 und zwei Windows 10 Notebooks namens Galaxy Book 10,6″ und Galaxy Book 12″. Das Tablet basiert auf Android 7.0 Nougat und setzt beim Prozessor auf den Snapdragon 820 Quad Core mit 2,15 GHz + 1,6 GHz. Die hier ebenfalls verbauten 4 GB Arbeitsspeicher und 32 GB interner Speicher sind inzwischen auch gewohnter Standard.

Opera 44 Beta mit gelungener Touchbar-Unterstützung und Credential Management

25. Februar 2017 Kategorie: Apple, Internet, Linux, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Vorgestern erst berichteten wir über die beginnende Touchbar-Unterstützung im Chrome-Browser. Opera hat nun ebenfalls die Touchbar-Unterstützung in die Beta integriert – und macht es meiner Meinung nach ein ganzes Stück besser als Google und selbst Apple mit dem Safari Browser. Was Opera nämlich bietet ist ebenfalls eine Tab-Übersicht. Chrome verzichtet noch komplett darauf, in Safari werden Miniatur-Screenshots der Webseiten auf der Touchbar angezeigt. Bei Opera werden auch die einzelnen Seiten angezeigt, allerdings mit ihren entsprechenden Favicons. Das sorgt – je nach Anzahl der parallel verwendeten Tabs – für eine sehr gute Übersichtlichkeit.

Windows 10: Mail- und Kalender-App bekommen demnächst nützliche Updates verpasst

23. Februar 2017 Kategorie: Windows, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Microsoft kündigt für die Nutzer von Windows 10 und dessen Mail- und Kalender-Apps ein paar nicht ganz uninteressante Updates an. Diese sollen innerhalb der nächsten Wochen bei allen Nutzern ankommen und betreffen vorerst die verbundenen Outlook.com- und Office 365-Accounts. Accounts bei weiteren Anbietern sollen dann in noch unangekündigten Updates ebenso von den Neuerungen profitieren können. Die Änderungen umfassen unter anderem einen gebündelten Posteingang, Erwähnungen innerhalb von Mails, farbige Kategorien im Kalender, „interessante Kalender“ für größere Events und ein paar weitere kleinere Neuerungen.