Cortana kann nun Listen erstellen und verwalten (nur USA)

17. November 2016 Kategorie: Android, iOS, Windows, Windows Phone, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Cortana Artikel LogoMicrosofts Cortana ist eine der mittlerweile weit verbreiteten Sprachassistenten, die uns das Leben mit unseren mobilen, aber auch heimischen Elektronik-Kumpels um einiges einfacher machen wollen. Und fast täglich lernen sie hinzu. Zumindest im US-Raum hat Cortana nun ein Skill-Update erhalten, welches es ermöglicht, via Sprach- aber auch Tastatureingabe eines entsprechenden Befehls eigene ToDo-, Einkaufs- oder andere Listen zu erstellen. Ein simples „Hey Cortana, create a todo list“ generiert eine solche und lässt diese im Nachhinein durch Kommandos wie „Hey Cortana, add Shopping to my ToDo-List“ mit Einträgen befüllen.

WhatsApp: Video-Call-Funktion wird verteilt

15. November 2016 Kategorie: Android, iOS, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

whatsapp artikel logoGute Nachrichten für alle WhatsApp-Nutzer, die schon lange auf Video-Chats gewartet haben. WhatsApp hat damit begonnen, die Funktion unter iOS zu verteilen. In der Beta für Android schon eine Weile nutzbar, sind die Video-Calls bisher noch nicht in den Stable-Versionen angekommen. WhatsApp hat nun begonnen, die Funktion zu verteilen, es kann aber noch eine Weile dauern bis sie auch bei jedem ankommt. Die Video-Calls werden genauso ausgeführt wie die Sprachanrufe, nur dass man eben Video- anstatt Voice-Call auswählt. Das funktioniert allerdings nur in Einzelchats, Gruppen-Video-Calls werden nicht unterstützt.

Windows 10 Insider Preview Build 14965 für PC und Mobile veröffentlicht

10. November 2016 Kategorie: Windows, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_windowsEs geht wieder Schlag auf Schlag für Windows Insider, die ihre Previews über den Fast Ring beziehen. Auf sie wartet bereits Preview Build 15965. Die neue Version bringt zahlreiche Bugfixes und Verbesserungen, aber auch App-Updates und neue Funktionen. Auf dem PC wird es einfacher, ein Tablet als Touchpad für einen externen Monitor zu verwenden. Das virtuelle Touchpad lässt sich so nutzen, wie man ein Touchpad eben nutzt, das Anschließen einer Maus für die Steuerung ist nicht nötig. Um das Touchpad zu aktivieren, muss man auf die Taskbar klicken und gedrückt halten und dann „Show Touchpad Button“ auswählen. Tippt man dann auf diesen Button, öffnet sich das Touchpad und kann genutzt werden.

Skype Preview 11.9 für Windows 10: Support für SMS-Weiterleitung vom Windows Phone

5. November 2016 Kategorie: Software & Co, Windows, Windows Phone, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Skype Artikel LogoMicrosoft hat Version 11.9 seiner Preview-Version von Skype für Windows 10 veröffentlicht. Dies betrifft sowohl Windows-PCs als auch Windows 10-Phones. Neben einigen Neuerungen im Bereich der Produktivität und der Möglichkeit, Preview-Nutzer direkt mit Skype for Business-Nutzern zu verbinden, ist das wohl wichtigste neue Feature die Weiterleitung von SMS und MMS vom Windows Phone zu Skype auf dem PC. Damit entfällt das lästige Wechseln zwischen den Geräten, insofern der Nutzer doch nochmal eine entsprechende Kurznachricht erhält. Skype vereint somit Gruppennachrichten, SMS und Fotos in einer gemeinsamen Übersicht neben den üblichen Skype-Chats.

Windows 10 Insider Preview Build 14959 für PC und Mobile, letztere kommt über Unified Update Platform

3. November 2016 Kategorie: Windows, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_windowsUpdate-Tag bei Microsoft. Es gibt neue Preview-Versionen für Windows Insider im Fast Ring. Die aktuellen Preview-Versionen sind bereits das Windows 10 Creators Update, auch wenn natürlich noch nicht alle Funktionen sichtbar sind. Viel passiert unter der Haube und wird erst später an die Oberfläche getragen. Interessant an Build 14959: Die Mobile-Version wird über die Unified Update Platform verteilt. Das bedeutet nicht nur, dass die Update-Abfrage effizienter ist, sondern auch, dass die Update-Pakete schrumpfen werden. Im Laufe des Jahres sollen dann auch die PC-Previews darüber verteilt werden. Nähere Informationen zur Unified Update Platform (UUP) gibt es in diesem Blog-Post von Microsoft.

Microsoft: Paint 3D kommt auch für Windows 10 Mobile

29. Oktober 2016 Kategorie: Windows, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_paint3dAm Mittwoch stellte Microsoft das Windows 10 Creators Update vor, es wird im Frühjahr 2017 erscheinen. Das Update wird auch einen Fokus auf 3D-Inhalte legen, passend dazu gibt es auch eine neue Version des legendären Programms Paint, welches dann auch die einfache Erstellung und Verwendung von 3D-Objekten vorsieht. Paint 3D steht als Preview in einigen Ländern bereits zur Verfügung, allerdings nur als Version für den PC. Es wird aber auch eine Version für Windows 10 Mobile geben. Diese ist jedoch noch nicht bereit für die Verteilung, auch nicht als Preview, sie befindet sich noch im Alpha-Stadium.

KakaoTalk für Windows Phone wird zum 15. Dezember eingestellt

26. Oktober 2016 Kategorie: Social Network, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_kakaotalkDie Schnittmenge der hier mitlesenden KakaoTalk-Nutzer, die gleichzeitig auf Windows Phone setzen, dürfte relativ klein sein. Dennoch an dieser Stelle der Hinweis, dass die Unterstützung von Windows Phone zum 15. Dezember eingestellt wird. Das heißt für Nutzer, dass sie ab diesem Datum KakaoTalk nicht mehr aktiv nutzen können, also nicht mehr in der Lage sein werden, Nachrichten zu verschicken oder zu empfangen. Lediglich bereits erhaltene Nachrichten können weiterhin betrachtet werden. KakaoTalk ist in Südkorea in etwa das, was hierzulande WhatsApp ist, der Quasi-Standard im Bereich der Messenger. Nicht die erste App, die keine Unterstützung mehr für das zweifelsohne gescheiterte System Windows Phone mehr anbietet – und sicher auch nicht die letzte.

Microsoft Quartalszahlen: Steigerung bei Umsatz, weniger Gewinn

21. Oktober 2016 Kategorie: Internet, Windows, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_microsoftMicrosoft befindet sich bereits im Jahr 2017, zumindest was die Finanzen angeht. Dass erste Quartal des Fiskaljahr ist für das Unternehmen bereits vorbei und die Zahlen stimmen bestimmt nicht nur die Anleger positiv. Das Cloud-Geschäft läuft sehr gut, Azure kann ein Umsatzplus von 116 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal vorweisen, mit Servern und Cloud-Diensten wurden 11 Prozent mehr erwirtschaftet als im Vorjahresquartal. Insgesamt ergibt sich in dieser Sparte dennoch nur ein Plus von 8 Prozent, was dennoch einen Umsatz von 6,4 Milliarden Dollar bedeutet. 6,7 Milliarden Dollar Umsatz wurde mit den Office-Produkten und Cloud-Angeboten im Bereich Produktivität und Geschäftsprozesse erzielt, die einzelnen Kategorien konnten den Umsatz ebenfalls steigern.

Windows 10 Insider Preview Build 14951 für PC und Mobile mit einigen Neuerungen veröffentlicht

20. Oktober 2016 Kategorie: Windows, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_windowsMicrosoft hat wieder einmal ein Windows 10-Update für Teilnehmer am Windows Insider Programm parat. Build 14951 steht für Insider im Fast Ring bereit, verfügbar für PC und Mobile, wobei das Update für PC umfangreicher ausfällt. Verbessert wurden hier die Gesten für Touchpads, man kann nun eigene Tastenkombinationen bestimmten Gesten zuweisen. Das erledigt man in den erweiterten Touchpad-Einstellungen. Dort funktioniert auch der Reset-Button so wie er soll, es gab vorher einen Fehler, der die Einstellungen nicht wirklich zurücksetzte. Außerdem kann die Steuerung der Lautstärke nun bei den Standard-Gesten ausgewählt werden.

Instagram: Windows 10-App nun auch für Tablets und PCs

14. Oktober 2016 Kategorie: Social Network, Windows, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_instagramInstagram ist war bisher ein rein mobiles Netzwerk, zumindest was den Upload für den Normaluser angeht. Foto mit dem Smartphone knipsen, Filter drüber – oder auch nicht – und ab dafür. Umständlich für diejenigen, die Bilder eben nicht mit dem Smartphone, sondern mit einer besseren Kamera machen und veröffentlichen möchten. Einen PC-Client gab es nicht. Gibt es aber jetzt, denn Instagram für Windows 10 ist nun auch für Tablets und PCs verfügbar. Allerdings weiterhin mit Einschränkungen, was das Posten von Bildern angeht. Dies ist nämlich nur möglich, wenn der PC einen Touchscreen und eine rückseitige Kamera besitzt.