Threema kann jetzt auch Profilbilder

15. Mai 2017 Kategorie: Android, iOS, Social Network, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Threema hat ein kleines Update erhalten, das Euch neue Möglichkeiten zur Kontaktvisualisierung bringt. Man kann nun nämlich ein eigenes Profilbild wählen und auch bestimmen, wer dieses zu sehen bekommt. Profilbilder werden dabei nicht auf Servern gespeichert, sondern es erfolgt nur dann eine Übertragung, wenn auch eine Nachricht gesendet wird. Selbstverständlich erfolgt auch die Übertragung des Profilbildes mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Übrigens kann man nicht nur bestimmen, wer das eigene Profilbild sehen kann, sondern man kann auch die Anzeige anderer Profilbilder unterbinden. Die neuen Profilbilder stehen Nutzern von Android, iOS und Windows Phone zur Verfügung.

Microsoft kündigt Windows 10 Insider Preview Builds 16184 (PC) und 15208 (Windows Phone) an

28. April 2017 Kategorie: Windows, Windows Phone, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Microsoft kündigt zwei neue Insider Preview Builds für den Fast Ring an. Hierbei handelt es sich um Build 16184 für Windows 10-PCs und um Build 15208 für alle Windows Phones mit Windows 10. Beide bringen natürlich wieder eine Menge Neuerungen und vor allem Fehlerbeseitigungen mit. So werden unter anderem Probleme mit dem neuen Nachtmodus und den Einstellungen für Benachrichtigungen behoben. Ein umfassendes Changelog könnt ihr ein wenig weiter unten im Beitrag einsehen. Für die Windows Phones habe man unter anderem einen Fehler beseitigt, der den Geräte-Shutdown enorm verzögert hat.

Threema für Windows Phone: Version 1.8.0 bringt mehrere Neuerungen

20. April 2017 Kategorie: Social Network, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Threema ist nicht nur für die großen Plattformen Android und iOS verfügbar, auch für Windows Phone gibt es das Kommunikationstool. Und diese Version hat nun ein Update erhalten, das mehrere Neuerungen bringt. Sollte man mit der neuen Version eine Nachricht verschicken wollen, hat aber gerade keine Internetverbindung, wird diese automatisch als Entwurf gespeichert und kann gegebenenfalls später noch einmal neu losschicken. Außerdem gibt es eine neue Mehrfachauswahl, um mehrere Nachrichten eines Chats auf einmal löschen zu können.

Kantar World Panel: Android legt in Europa und China zu, verliert in den USA

14. April 2017 Kategorie: Android, iOS, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Kantor World Panel hat neue Zahlen zur Smartphone-Nutzung veröffentlicht. Diese beziehen sich auf den Drei-Monats-Zeitraum, der im Februar endete. Aus den Zahlen geht hervor, dass Android wieder zulegen kann. In China wurde sogar ein größerer Anteil erreicht als im gesamten Jahr zuvor. 86,4 Prozent der Smartphone-Verkäufe entfielen dort auf Geräte mit Android. Im Vergleich dazu war der Anteil im Vorjahreszeitraum auf 77,1 Prozent. Ähnlich, aber nicht ganz so drastisch sieht es in den EU5 aus.

WhatsApp: Alter Status auch wieder in der Windows Phone-Version

23. März 2017 Kategorie: Social Network, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Endlich kein Grund mehr, sich über die Entfernung des alten Status-Einzeilers in WhatsApp aufzuregen. Nachdem die Android- und iOS-Version diese Woche bereits mit Updates bedacht wurden, die die Funktion als „Info“ im eigenen Profil zurückbringen, ist nun auch die Windows Phone-Version an der Reihe. Das dürfte wesentlich weniger Nutzer betreffen als die anderen beiden Varianten, aber so bekommt man wenigstens wieder einmal in Erinnerung gerufen, dass da noch ein drittes System genutzt wird.

Playable Ads: Auch Microsoft möchte Werbung interaktiv gestalten

13. März 2017 Kategorie: Internet, Windows, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google vermarktet sie als Playables, aber auch Microsoft möchte Entwicklern interaktive Werbung anbieten, in der Form von Playable Ads. Das Prinzip ist identisch, statt Apps mit Screenshots oder Videos zu bewerben, kann der Nutzer einfach schon ein bisschen Gameplay erleben, wenn er eine angezeigte Werbung „spielt“. Diese Spielerfahrung kann bis zu drei Minuten dauern und ist der identisch, die man durch die Installation der App erreichen würde. Nutzer können diesen App-Stream auch jederzeit verlassen, es liegt also am Entwickler, ihn zu begeistern.

Threema Work: Windows Phone-Version und Threema Web mit Android nutzbar

9. März 2017 Kategorie: Android, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Kurz notiert: Über zwei Neuerungen gibt es von Threema zu berichten. Diese betreffen allerdings Threema Work, also das Business-Angebot des Messengers. Threema Work steht nämlich ab sofort auch für Windows Phone zur Verfügung und kann somit auf allen gängigen Plattformen genutzt werden. Android-Nutzer, die Threema Work einsetzen, können sich indes über einen neuen Bildeditor und die Unterstützung von Threema Web freuen. Android ist die erste Plattform die Threema Web für Threema Work unterstützt, die anderen werden aber folgen.

WhatsApp: Kommt der alte Status als „Tagline“ zurück?

24. Februar 2017 Kategorie: Android, iOS, Social Network, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

WhatsApp sorgte für den Aufreger der Woche. WhatsApp Status bringt Stories in den Messenger. Wie bei Snapchat oder Instagram Stories können Nutzer Bilder oder Videos aufnehmen, diese verzieren und als Status-Update posten. Nach 24 Stunden verschwindet ein solches Update wieder. Ich war überrascht, wie viele Nutzer sich darüber beschwert haben, dass sie die alte Form des Status (Hey there, I’m using WhatsApp!) nicht mehr nutzen können. Für diese Fälle besteht nun Hoffnung. Sowohl in der iOS-Version als auch in der Windows Phone-Version von WhatsApp finden sich Hinweise auf „Tagline“, was genau dem alten Status entspricht.

Threema-Update für Windows Phone: Textformatierung und URL-Aktionen

13. Februar 2017 Kategorie: Social Network, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es gibt angeblich eine Schnittmenge aus Nutzern, die sowohl auf Windows Phone als auch auf den Messenger Threema setzen. Solltet Ihr dazu gehören, gute Nachrichten, es gibt ein Update (Version 1.70), das ein paar Neuerungen bringt. Das Design hat sich beispielsweise dahingehend geändert, dass Kontaktbilder kreisförmig dargestellt werden. Aber auch Text lässt sich nun formatieren (*fett*, _kursiv_, ~durchgestrichen~). Außerdem unterstützt jetzt auch die Windows Phone Version URL-Aktionen. So lassen sich Kontakte per Link hinzufügen oder fertige Nachrichten in den Editor bringen. Erklärt wird das Ganze an dieser Stelle genauer. Und die üblichen „Verbesserungen und Fehlerbehebungen“ dürfen natürlich auch nicht fehlen, logisch.

Windows 10 Insider Preview Build 15014 für PC und Mobile veröffentlicht

20. Januar 2017 Kategorie: Windows, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Microsoft hat für Teilnehmer des Windows 10 Insider Programms im Fast Ring eine neue Preview Build veröffentlicht. Build 15014 bringt jede Menge Fehlerkorrekturen, die durch das Feedback der Nutzer erkannt wurden. Aber auch neue Funktionen oder Optionen gibt es nicht zu knapp, angefangen bei den eBooks, die man in den USA nun über den Microsoft Store kaufen und dann im Edge Browser lesen kann. Dementsprechend gibt es auch einen neuen Hub-Eintrag in Edge für die Bücher. Die Funktion bietet auch verschiedene Leseoptionen, die man ändern kann.

Enpass 5.2.4 ab sofort mit Cortana-Unterstützung

7. Dezember 2016 Kategorie: Backup & Security, Software & Co, Windows, Windows Phone, geschrieben von: André Westphal

enpass-cortanaEnpass unterstützt ab der neuen Windows Universal Platform App (UWP) in Version 5.2.4 nun auch Cortana und Windows Hello bzw. umgekehrt. Ihr findet die neue Version direkt im offiziellen Windows Store. Das bedeutet letzten Endes, dass sich Enpass nun auch über Microsofts digitale Assistentin öffnen lässt. Das funktioniert allerdings nur dann, wenn eure Regions- und Spracheinstellungen in Windows bzw. Cortana und Enpass identisch sind. Dürfte bei den meisten Anwendern jedoch automatisch der Fall sein. Auch an Smartphones mit Windows 10 Mobile funktioniert die Verbindung von Cortana und Enpass ab der neuen App-Version.

DB Navigator für Windows Phone verlässt Beta-Phase

2. Dezember 2016 Kategorie: Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_db_navigatorWährend sich erste große Konzerne bereits von der Windows Phone-Plattform zurückziehen, entlässt die Deutsche Bahn die DB Navigator-App für Windows Phone aus der Beta-Phase. Mit der App können Nutzer die Reiseauskunft nutzen, können aber auch Handy-Tickets buchen, für die Offline-Nutzung speichern und verwalten. Verfügbar ist die App für Windows 10 Mobile, Windows Phone 8 und Windows Phone 8.1. Die Bahn kündigt zudem an, die Funktionen nach der kompletten Neuentwicklung der App nun kontinuierlich auszubauen. Praktische Sache für Windows Phone-Nutzer, die nun auch ihre Bahnfahrten bequem per App verwalten können.

Nextcloud: Client für Windows Mobile ist erschienen

23. November 2016 Kategorie: Backup & Security, Internet, Windows Phone, geschrieben von: Oliver Pifferi

nextcloud-logo-white-squareEine kleine Überraschung für Windows Phone-Benutzer haben die Herrschaften von Nextcloud frisch aus dem Hut gezaubert: Wie man bekannt gab, ist heute der offizielle Nextcloud-Client für Windows Mobile im Rahmen eines Community-Projektes erschienen. Nach den Varianten für Android und iOS haben also nun auch Anwender von Windows Phone die Möglichkeit, ihre private Cloud über ihr Smartphone zu bedienen. An dieser Stelle sei aber erwähnt, dass Nextcloud definitiv zum Testen des Clients, der aktuell in einer Alpha-Phase steckt, aufruft. Entstanden ist der Client in Zusammenarbeit mit Programmierer André Fiedler und in Version 1.0.2 schon ein feines Zeichen, in welche Richtung sich die App entwickeln kann.

Telegram für Windows Phone: Update bringt Photo Editor 2.0

21. November 2016 Kategorie: Social Network, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Artikel_TelegramUpdate-Neuigkeiten für Windows Phone-Nutzer. Während die mobile Windows Plattform längst nicht die App-Liebe erhält, die sich mancher Nutzer vielleicht wünschen würde, gibt es dennoch zahlreiche Anbieter, die ihre Apps immer wieder mit neuen Updates versehen. So zum Beispiel Telegram, hier kommt mit dem Update eine Funktion, die auf den anderen Plattformen bereits seit September verfügbar ist. Die Rede ist vom Photo Editor 2.0, Windows Phone Nutzer können so Bilder auch vor dem Versenden mit Text oder Stickern versehen oder sich selbst Masken aufsetzen. Definitiv ein Feature aus dem Fun-Bereich, aber das muss ja auch mal sein. Das Update steht laut Telegram bereits zur Verfügung.

Instagram erhält Live Video für Stories und sich selbst löschende Bilder und Videos über Direktnachrichten

21. November 2016 Kategorie: Android, iOS, Social Network, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_instagramDas ging schneller als gedacht. Es war bereits bekannt, dass Instagram Live Video bekommen wird und schon ist es auch da. Realisiert wird das Ganze logischerweise über die Instagram Stories. Im Aufnahmebereich gibt es dafür nun neben Boomerang noch einen weiteren Tab für Live Video. Bis zu einer Stunde können die Liveübertragungen dauern, sie können von Freunden auch geliked oder kommentiert werden. Ein „später ansehen“ ist indes nicht vorgesehen, die Live Videos verschwinden sobald die Übertragung beendet wurde. Die Live Videos werden in den nächsten Wochen eingeführt, wie Instagram in der Pressemitteilung erwähnt. Das ist aber nicht die einzige Neuerung.