NVIDIA Shield TV 2017: Ein erster Blick

16. Januar 2017 Kategorie: Android, Smart Home, Streaming, geschrieben von: caschy

Der König ist tot, es lebe der König! Kann man das so einfach bei der neuen NVIDIA Shield TV sagen? Nein, auf keinen Fall. NVIDIA überrascht mit dem Neuling sicher positiv. Aber: Man steht vor der Kiste und fragt sich, ob NVIDIA die Entschleunigung erfunden hat – oder ob hier tatsächlich eine Firma mal für den Kunden handelt und nicht künstlich Funktionen zurückhält, Stichwort Vorgänger. Als Reinholer, falls ihr die letzten Wochen im Tiefschlaf verbracht habt: NVIDIA hat die zweite Generation der Shield TV vorgestellt, die meisten Funktionen bekommt aber auch die 2015er-Version.

Amazon Prime Video ab 15. Januar mit Mystery-Serie „Falling Water“

16. Januar 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: André Westphal

Artikel_Amazon Prme Instant Video(Update: Ab sofort!) Amazon bietet euch ab dem 15. Januar exklusiv via Prime Video eine neue Mystery-Serie an: „Falling Water“.  Zehn Episoden umfasst die erste Staffel, welche ab Anfang 2017 sowohl in der englischsprachigen Originalversion als auch auf Deutsch zur Verfügung stehen soll. Es produziert Gale Anne Hurd, welche etwa auch bei „The Walking Dead“ hinter den Kulissen agiert. Was die Handlung betrifft, so dreht sich „Falling Water“ um mehrere Charaktere, welche feststellen, dass sie quasi eine Traumwelt miteinander teilen. Eigentlich scheinen die Menschen sonst keine Verbindung zueinander zu haben.

Nvidia Shield Android TV: Amazon Prime Video an erster Generation mit UHD nutzbar

16. Januar 2017 Kategorie: Android, Hardware, Software & Co, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Die neue Nvidia Shield Android TV ist da: Wer allerdings bereits die erste Generation besitzt, von uns hier im Blog mit einer ganzen Brigade an Tipps und Tricks versorgt, darf getrost bei seinem aktuellen Gerät verbleiben. So setzt die zweite Generation der vielseitigen Multimedia-Kiste auf die gleichen Eckdaten – also den Tegra X1, 3 GByte RAM und 16 GByte Speicherplatz. Zumal die „alte“ Shield Android TV alle neuen Features der zweiten Generation noch via Update erhalten soll. Falls ihr bis dahin allerdings nicht warten mögt und z. B. schon jetzt die offizielle App für Amazon Prime Video nutzen wollt, könnt ihr jene bereits via Sideload aufspielen.

Hinter verschlossenen Türen: Samsungs Ingenieure plaudern beim Technical Briefing

15. Januar 2017 Kategorie: Hardware, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Auf der  CES 2017 konnte ich bei Samsung allerlei Veranstaltungen besuchen: Das reichte vom First-Look-Event, auf dem der Hersteller seine neuen QLED das erste Mal präsentiert hat, bis hin zu einem kleinen Roundtable mit Michael Zöller, dem Kopf der europäischen Visual-Display-Sparte. Eine Veranstaltung war allerdings aus technischer Sicht besonders interessant: Hinter verschlossenen Türen und mit Foto- und Videoverbot durfte ich einer Präsentation mehrerer Samsung-Ingenieure aus Südkorea beiwohnen. Jene warfen nicht nur mit technischen Details zu den neuen QLED-TVs um sich, sondern beantworteten auch einige Fragen zu Samsungs Zukunftsplänen rund um dynamische Metadaten.

iOS: Mobile Remote for VLC gerade kostenlos

14. Januar 2017 Kategorie: iOS, Mobile, Streaming, geschrieben von: caschy

Der beliebte und quelloffene Media Player VLC lässt sich bekanntlich fernsteuern. Hierfür gibt es diverse Apps, beispielsweise das hier im Blog schon vorgestellte VLC Remote. VLC Remote setzt auf ein Helper-Tool, welches auf dem zu steuernden Rechner aktiv sein muss. Etwas anders arbeitet da die derzeit kostenlos für iOS (die Android-Version ist zum Zeitpunkt dieses Beitrages nicht reduziert) zu beziehende App „Mobile Remote for VLC – PC & Mac“. Die App steuert den VLC Media Player auf Linux, macOS und Windows, die Premiumversion liegt sonst bei 2,99 Euro, der IAP ist aber derzeit kostenlos.

Amazon Original Sneaky Pete ab 17. Februar in Deutschland und Österreich verfügbar

13. Januar 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: caschy

Im August 2015 probierte Amazon wieder Piloten aus. Das Publikum sollte mitentscheiden, ob Serien in eine weitere Produktion gehen. Ein Pilot, den es getroffen hat, kommt am 17. Februar 2017 zu Amazon Prime Video. Sneaky Pete dreht sich um den Hochstapler und Ex-Knacki Marius (gespielt von Giovanni Ribisi), der nach seiner Entlassung die Identität seines ehemaligen Zellengenossen Pete annimmt. Marius zieht sogar bei dessen Familie ein – die scheinbar nichts von dem Schwindel merkt, da sie jahrzehntelang nichts vom verlorenen Sohn hörte – und steigt sogar ins Familiengeschäft ein. Die Familie verdient ihr Geld als Kopfgeldjäger.

LG bringt endlich den ersten UHD Blu-ray Player mit Dolby Vision

12. Januar 2017 Kategorie: Hardware, Streaming, geschrieben von: André Westphal

LG hat mit dem UP970 endlich auf der CES 2017 seinen ersten Ultra HD Blu-ray-Player vorgestellt. Es handelt sich hier auch um das erste Abspielgerät, das Dolby Vision in Verbindung mit den neuen, optischen Datenträgern unterstützt. Ob das natürlich aktuell bereits Sinn ergibt, muss jeder für sich entscheiden: Noch gibt es leider faktisch keine Ultra HD Blu-rays mit Dolby Vision, denn alle setzen bisher ausschließlich auf HDR10. Außerdem unterstützen bisher nur wenige Fernseher Dolby Vision – natürlich LGs hauseigene OLED-Modelle aus den Jahren 2016 und 2017 und z. B. die neuen Sony Bravia A1.

Wieder einmal Gerüchte um eigene Filme und Serien von Apple

12. Januar 2017 Kategorie: Apple, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Apple als Produzent eigener Filme und Serien: Gerüchte zu diesem Thema gibt es alle Jahre wieder. Ob der Hersteller aus Cupertino also nun tatsächlich beginnt sich mit Filmemachern zusammen zu tun, um eigenen Content herauszupumpen, ist offen. Jedenfalls behaupten neue Gerüchte, dass Apple großen Aufwand in eigene Filme und Serien stecken wolle. Angeblich wolle Apple die Inhalte dann an Abonnements von Apple Music koppeln, welches dann entgegen des Namens neben Musik auch Videos anbieten würde. Immerhin könnt ihr schon jetzt via Apple Music einige Musikdokumentationen abrufen – Filme und Serien wären dann allerdings ein neuer Schritt.

Google Play: Viele Film- und Serienangebote z. B. 50 % auf eine Staffel

11. Januar 2017 Kategorie: Android, Google, Mobile, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Aktuell ist im offiziellen Play Store ordentlich was los: Zum Jahresanfang bombardiert Google die Nutzer vor allem mit Film- und Serienangeboten. Am interessantesten ist vermutlich die Aktion, bei der ihr wieder einmal 50 % Rabatt auf den Kauf einer Serienstaffel erhaltet. Wie es aber oft bei derartigen Aktionen unter Google Play der Fall ist: Nur ausgewählte Nutzer haben auf dieses Angebot Zugriff. Ich beispielsweise konnte die 50 % Rabatt gestern Abend im Play Store als Aktionsbanner erspähen und via Tap meinen Rabatt aktivieren. Sascha beispielsweise suchte mit schwitzigen Fingern vergeblich nach der Aktion und blieb außen vor.

Sky und O2 treten das Sky Ticket für die Bundesligarückrunde los

11. Januar 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: André Westphal

Sky und O2 arbeiten zusammen und wollen im Rahmen einer Partnerschaft ihren Kunden das Sky Ticket vergünstigt anbieten – passend zum Start der Bundesligarückrunde. Los geht es mit der Kooperation am 17. Januar. Das Sky Ticket ist lohnenswert, wenn ihr im Grunde nur kurzzeitig etwas aus dem Programm des Pay-TV-Anbieters ansehen möchtet, ohne euch vertraglich zu binden. Ihr erhaltet dann direkt über das Internet Zugriff. O2-Free-Kunden können das Sky Ticket dann auch mobil beanspruchen. Auch den Preis hauen Sky und O2 bereits raus: 4,99 Euro zahlt ihr für ein Supersport Tagesticket, mit dem ihr etwa die Fußball Bundesliga, die UEFA Champions League, Handball, Tennis und Golf live ansehen könnt.