Libratone: ZIPP-Lautsprecher bekommen Alexa und AirPlay 2

31. August 2017 Kategorie: Hardware, Smart Home, Streaming, geschrieben von: caschy

Der Hersteller Libratone ist mit seinen Lautsprechern vielleicht einigen Lesern ein Begriff. Im Rahmen der IFA 2017 in Berlin gab man bekannt, dass man seine ZIPP-Lautsprecherfamilie um einen Alexa Skill und die Sprachintegration erweitere. So kann man einfach den Libratone-ZIPP-Skill aktivieren, dann Alexa über ein Gerät wie den Echo Dot fragen, beispielsweise die Lautstärke des ZIPP aufzudrehen und das unabhängig davon, wo der Lautsprecher gerade steht. Zusätzlich zum Libratone-ZIPP-Skill für Alexa, ist er auch mit dem Alexa Voice Service kompatibel. Mit anderen Worten, man kann jetzt mit dem ZIPP sprechen und ihm sagen, was Alexa tun soll. Dazu einfach den ZIPP berühren, ihm sagen „Spiele Drake ab“ und Alexa macht es möglich.

Lautsprecher LF-S50G von Sony kommt mit Google Assistant

31. August 2017 Kategorie: Hardware, Streaming, geschrieben von: caschy

Die IFA 2017 – die Messe der Lautsprecher, die mit Unterstützung für einen smarten Assistenten daherkommen. Auch Sony reiht sich ein. Wie wird das Wetter heute? Wie ist die Verkehrslage auf dem Weg zur Arbeit? Wann ist heute mein erster Termin? Um Fragen wie diese zu beantworten, war der Griff zum Smartphone bislang der einfachste Lösungsweg. Der neue Lautsprecher LF-S50G von Sony will dies überflüssig machen, denn auch er hört aufs Wort. Mit integriertem Google Assistant reagiert er auf Sprachbefehle und bietet so Zugang zu Online-Informationen.

Deutsche Telekom: StreamOn mit Spotify und kostenlos im Business-Tarif

31. August 2017 Kategorie: Internet, Mobile, Streaming, geschrieben von: caschy

Die Deutsche Telekom soll laut Berichten ab dem 1. September das StreamOn-Angebot verbessern. Erste Nutzer erhalten derzeit bereits Informationen darüber per SMS. Bislang war es so, dass Geschäftskunden der Deutschen Telekom das Angebot kostenpflichtig buchen mussten, dies soll nun wegfallen. Die Umstellung soll automatisch erfolgen, neue Interessenten können dann kostenlos StreamOn in ihren Business-Vertrag hinzubuchen. Ebenfalls sollen neue Partner hinzukommen, im konkreten Fall ist dies auch Spotify. Das wird sicherlich die Nutzer freuen, die StreamOn in ihrem Tarif nutzen und so Musik streamen können, ohne dass das verbrauchte Volumen auf das im Vertrage enthaltene Volumen angerechnet wird.

Aus Deezer Elite wird Deezer Hifi – mit neuen Partnern

30. August 2017 Kategorie: Mobile, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Aus Deezer Elite wird ab sofort Deezer HiFi: Der Streaming-Anbieter tauft sein Premium-Angebot aber nicht nur um, sondern hat sich auch neue Partner gesichert. Über Deezer HiFi bekommt ihr wie gewohnt die Möglichkeit Musik in verlustfreier FLAC-Qualität zu streamen. Neben der Sonos-Vernetzung ist nun aber auch die Sprachsteuerung über Geräte von Sony, Samsung, Yamaha und Bang & Olufsen möglich. Als zentralen Partner nennt Deezer zudem Google.

Streaming: Amazon Music Unlimited mit Rabatt für Studenten

30. August 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: caschy

Solltet ihr tatsächlich Amazon Music Unlimited nutzen wollen, dann gibt es jetzt unter Umständen gute Nachrichten. Nachdem in den USA bereits gestern der Start eines Studenten-Rabatt-Programmes verkündet wurde, ist dieses auch mittlerweile in Deutschland nutzbar. Amazon Music Unlimited  bedeutet, dass ihr das komplette Programm von Amazon Music bekommt – also Streaming inklusive Offline-Funktion – und dafür nicht mehr die klassischen 9,99 Euro (7,99 Euro als Prime-Kunde) bezahlt, sondern 4,99 Euro im Monat. Amazon Music Unlimited für Studenten ist ein monatliches Abonnement mit allen Vorteilen des Einzelabonnements für Studenten, die derzeit an einer akkreditierten Fachhochschule oder Universität eingeschrieben sind. Studenten müssen während des Vorgangs eine entsprechende Bescheinigung hochladen, maximal ist das Angebot vier Jahre nutzbar.

Nichts für schwache Nerven: Amazon Original „Lore“ startet am 1. Dezember

30. August 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Wenn Furcht einflößende Puppen zum Leben erwachen und Geister im Haus spuken… Amazon kündigt ein neues Amazon Original für seine Videostreaming-Plattform Prime Video an: Die Anthologie-Serie „Lore“ soll ab dem ersten Dezember dieses Jahres mit allen sechs Episoden in der deutschen Synchronfassung verfügbar sein. Die Serie selbst basiert auf einem ausgesprochen beliebten gleichnamigen Podcast aus den USA, der jeden Monat durchschnittlich rund fünf Millionen Fans anlockt. Amazon Prime Video wird demnach die Lieblingsepisoden der Fans zeigen.

 

Amazon Prime Video im Google Play Store

30. August 2017 Kategorie: Android, Streaming, geschrieben von: caschy

Kleine Erinnerung für alle, die Amazon Prime Video unter Android nutzen: Die App war nicht immer im Play Store von Google zu haben. Man musste, wollte man die App nutzen, um Videos auf dem Smartphone mit Android zu schauen, diese von Amazon herunterladen und per Sideload installieren. Alternativ gibt es den Weg der Installation über die Amazon Shopping App. Aber: Die bisher nicht in allen Ländern nutzbare Amazon Prime Video App ist nun auch wieder in Deutschland nutzbar.

YouTube stellt neues Design vor

29. August 2017 Kategorie: Google, Streaming, geschrieben von: caschy

Neues von YouTube, die haben die seit Monaten schleichenden Designänderungen heute offiziell gemacht und vorgestellt. Man geht in der offiziellen Vorstellung noch einmal auf das neue Design der App ein, die laut YouTube mit einem sauberen, neuen Design daherkommt, zudem lassen sich Videos per Gesten steuern. Tippt man rechts oder links im Video doppelt, so springt man 10 Sekunden vor oder zurück. Später sollen auch Videos per Wisch übersprungen werden können. Ferner können Videos jetzt auch in der App schneller oder langsamer abgespielt werden. Ebenfalls will man die Darstellung diverser Formate ändern, so sollen zukünftig die vertikal aufgenommen Videos ohne den schwarzen Balken korrekt dargestellt werden.

Streaming: waipu.tv mit zahlreichen Neuerungen

29. August 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: caschy

Kurz notiert für alle, die sich ihr lineares TV-Programm via waipu.tv auf den Bildschirm schicken lassen. Es gibt Neues. Zu den Neuerungen zählen unter anderem insgesamt zwölf neue Sender, die Möglichkeit zur individuellen Sendersortierung, die Reaktivierung der Aufnahmefunktion zahlreicher Inhalte der Sender der ProSieben-Gruppe sowie die deutliche und kostenlose Anhebung des Aufnahmespeichers für Nutzer von waipu.tv.

Amazon Echo: Multiroom ist da

29. August 2017 Kategorie: Hardware, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Wir hatten ja schon Anfang August durchblicken lassen, dass für den Amazon Echo die Einführung von Multiroom-Wiedergabe ansteht. Und nun ist diese Funktion dann auch tatsächlich ausgerollt worden. Das Spielchen ist kinderleicht: In der App könnt ihr Gruppen mit mehreren Echo-Devices anlegen. Lautsprecher, die in derselben Gruppe sind, spielen folgerichtig auch zeitgleich identische Audio-Inhalte ab. Bäm, das war es dann auch schon. Damit zieht Amazon nun also zur Konkurrenz gleich.

Logitech bringt die neue Webcam Brio 4K Stream Edition

28. August 2017 Kategorie: Games, Hardware, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Logitech hat mit der Brio 4K Stream Edition eine neue Webcam präsentiert. Wie der Name unschwer vermuten lässt, handelt es sich um eine Kamera mit 4K-Auflösung, die aber auch 1080p-Streams mit 60 Bildern pro Sekunde ermöglicht. Auch HDR soll die Kamera bieten, verspricht Logitech bereits. Dank Gesichtserkennung soll dabei der Streamer im Mittelpunkt bleiben. Im Handel ist die Webcam ab sofort für 249 Euro erhältlich.

Sonos Smart Speaker S13 taucht auf

28. August 2017 Kategorie: Hardware, Smart Home, Streaming, geschrieben von: caschy

Eigentlich hatte ich ja nicht dran geglaubt, aber offensichtlich könnte Sonos, der Anbieter von Multiroom-Lautsprechern, in der nächsten Zeit einen Smart Speaker auf den Markt bringen. Dieser hört intern auf die Modellnummer S13 und die entsprechenden Unterlagen sind mittlerweile bei der amerikanischen Federal Communications Commission (eine unabhängige Kommission, die Rundfunkwege, Satellit und Kabel regelt) aufgeschlagen. Da fanden sich schon seit längerem zum Thema S15, was eine erneuerte ConnectAMP sein könnte, interessant dürfte aber tatsächlich die Sonos S13 sein.

Netflix: Diese Android-Geräte zeigen HD

28. August 2017 Kategorie: Android, Streaming, geschrieben von: caschy

Streaming hat uns in den letzten Jahren echt überrannt. Das war für viele lange Zeit kein Thema, mittlerweile ist der Spaß für viele Anwender Normalität geworden. Nicht nur in den eigenen vier Wänden auf der Couch, sondern auch unterwegs auf den mobilen Plattformen werden Filme und Serien konsumiert – im Falle von Netflix sicherlich erst verstärkt, als man damit begann, die Downloadmöglichkeit für Mobilgeräte zu realisieren.

Twitch goes retro: Ab heute alle Folgen der Gaming-Show „Starcade“ streamen

28. August 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: André Westphal

Twitch widmet sich mal wieder einem neuen Marathon: Dieses Mal nimmt man die Retro-Gamer ins Visier und bietet (nicht nur) jenen alle 123 Folgen der Arcade-Gaming-Show „Starcade“ an. Ab dem 28. August, also heute, geht das Spielchen los. In der Show aus den 1980er-Jahren treten jeweils unterschiedliche Teilnehmer in klassischen Arcade-Videospielen gegeneinander an. Die Episoden liefen laut Twitch teilweise seit über einem Jahrzehnt nicht mehr im Fernsehen.

„Stranger Things“: Netflix-Serie rettet die Karriere der Duffer Brothers

27. August 2017 Kategorie: Internet, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Es ist nun wahrlich kein Geheimnis, dass Netflix mit der Serie „Stranger Things“ einen enormen Hit gelandet hat. So kam dieser Genremix mit 1980er-Jahre-Flair nicht nur bei den Kritikern, sondern auch den Zuschauern gut an. Allerdings hat „Stranger Things“ vor allem das Leben von zwei Personen umgekrempelt: den Duffer Brothers, welche durch die Serie quasi ihre Karriere retten konnten, nachdem zuvor Film- und Fernsehproduzenten eher abschätzig über das Projekt dachten.