Sonos: Alexa Sprachunterstützung 2017, andere Sprachassistenten sollen folgen

9. Februar 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: caschy

Mit Lösungen wie Amazon Echo und Google Home scheint langsam etwas Schwung in den Smart Home-Markt zu kommen. Zumindest den, der von Assistenten bevölkert wird, die sich per Sprache bedienen lassen. Klassisches Smart Home, teils mit vielen Insellösungen, ist ja mittlerweile ein alter Hut. Mangels Google Home in Deutschland ist ein Amazon Echo und ein Dot bei uns eingezogen. Auf Zuruf schalte ich Lampen in der Wohnung, gelegentlich lasse ich mir Fragen beantworten – und auch das Ein- und Ausschalten der Alarmfunktion unserer Bewegungsmelder und Fenstersensoren ist möglich.

Sonos: Audible-Integration kommt zurück

9. Februar 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: caschy

Schlechte Nachrichten haben Sonos-Besitzer mit Audible-Account Ende 2015 bekommen. Da musste man das zu Amazon gehörige Hörbuch- und -spiel-Angebot aus der Liste der unterstützen Dienste nehmen, ein Hören der Inhalte war nur über Umwege möglich. Audible, das kostenpflichtige Hörbuchangebot von Amazon, verlor in dieser Folge sicher eine Handvoll Kunden, eignen sich Hörbücher oder -spiele doch perfekt zum Abspielen über ein etwaig vorhandenes Sonos-System.

Google legt Teams von Google Music und YouTube Music zusammen

9. Februar 2017 Kategorie: Google, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google fährt in Sachen Musik aktuell noch zweigleisig. Da gibt es das Streaming-Abo über Google Music und auch YouTube Music, letzteres nur in den USA. Und dann war da auch noch YouTube Red, das ebenfalls Zugriff auf Google Music beinhaltet. Das soll wohl nicht auf Dauer so bleiben, wie ein Google-Sprecher gegenüber The Verge bestätigt. Klingt auch nach einem logischen Schritt. Klar, je mehr Angebote man raushaut, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass man einen neuen Nutzer abgreift, auf Dauer verwirren mehrere ähnliche Angebote den Nutzer aber.

Filme, Musik, Serien und Spiele werden innerhalb der EU grenzüberschreitend abrufbar sein

8. Februar 2017 Kategorie: Internet, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Bereits Mitte 2016 hatte ich darüber gebloggt, dass das Europäische Parlament und der Europäische Rat dem Geoblocking innerhalb der Europäischen Union gerne ein definitives Ende setzen würden. Dass es hier durchaus zu positiven Entwicklungen im Sinne der Kunden kommen dürfte, zeigen auch die aktuellen Untersuchungen wegen der Regionssperren bei Steam. In einer frischen Pressemitteilung teilt das Parlament nun Neuigkeiten mit. Informell haben Parlament und Rat am Dienstag beschlossen, das Geoblocking innerhalb der EU weiter einzuschränken.

Netflix-App sorgt auf einigen Smart-TVs von Samsung für anhaltende Probleme

7. Februar 2017 Kategorie: Hardware, Software & Co, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Ihr besitzt einen Smart-TV von Samsung? Ihr nutzt die Netflix-App? Vielleicht habt ihr dann mit einem verbreiteten Problem zu kämpfen, welches aktuell vor allem die Einstiegsserien des Herstellers zu betreffen scheint. So berichten jedenfalls in den US-Foren viele Nutzer davon, dass die App des Streaming-Anbieters regelmäßig einfriere. Anschließend helfe nur noch das Herausziehen des Netzsteckers, um den jeweiligen Smart-TV wieder normal zum Laufen zu bringen. Samsung selbst hat auf das Problem bisher nicht reagiert, so dass sich die Nutzer aktuell mit einigen Workarounds behelfen.

Streaming the Dream: YouTube erlaubt mobiles Live-Streaming

7. Februar 2017 Kategorie: Google, Streaming, geschrieben von: caschy

Live-Streaming ist auf einigen Plattformen mittlerweile kein Problem mehr. Ob Facebook, Instagram oder auch YouTube – jeder kann live Einblicke in sein Leben erlauben. In Sachen Mobile Streaming legt YouTube nun nach, erlaubt nämlich nun allen Video-Produzenten mit mehr als 10.000 Abonnenten das mobile Streaming. Mobiles Live-Streaming ist direkt in der YouTube-App verbaut, einfach den Capture-Button gedrückt und schon kann es laut YouTube losgehen.

NVIDIA Shield TV 2017, Amazon und Logitech-Fernbedienung: Probleme bekannt

6. Februar 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: caschy

Solltet ihr eine NVIDIA Shield TV 2017 und eine Logitech-Fernbedienung (z.B. Companion mit Bluetooth) in Verbindung mit der Amazon Instant Video-App nutzen, dann kann es unter Umständen Probleme geben. Das große Problem in dieser Konstellation: Die OK-Taste der Logitech-Fernbedienung funktioniert nicht. Mittlerweile hat man sich bei Logitech aber schon zur Problematik geäußert. Man kenne das Problem und wird dieses mit einem zukünftigen Firmware-Update beheben.

Zattoo liefert einige HD-Sender für Free-Nutzer nach

6. Februar 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: caschy

In Sachen TV wird es in der nahen Zukunft sicherlich interessant, gibt es doch mittlerweile immer mehr Angebote, wenn man auf lineares TV Wert legt. Da gibt es derzeit einige Möglichkeiten, die Kabelnetzbetreiber haben verschiedene Pakete geschnürt, des Weiteren gibt es natürlich noch für Menschen ohne die klassische Anbindung Dienste wie Magine oder Zattoo, die angesichts des nahenden Endes von DVB-T (29. März 2017) sicherlich Zulauf verzeichnen.

Super Bowl 2017: So kommt ihr an den Stream

5. Februar 2017 Kategorie: Internet, Streaming, geschrieben von: André Westphal

In der Nacht von diesem Sonntag auf Montag, also vom 5. auf den 6. Februar, könnt ihr den amerikanischen Super Bowl verfolgen. Der Super Bowl ist das Finale in der amerikanischen National Football League (NFL). Hierzulande hat eher der Fußball, den die Amerikaner als Soccer kennen, deutlich mehr Fans. Trotzdem gewinnt auch American Football an Popularität. Gerade zum Super Bowl gibt es außerdem auch für Antisportler einige interessante Dinge zu sehen: Sei es das jeweilige Halbzeit-Entertainment, in diesem Jahr von Lady Gaga inszeniert, oder die zahlreichen Werbespots – auch zu Tech-Produkten. Daher will ich noch auf den letzten Drücker für euch erklären, wie ihr aus Deutschland reinschauen könnt.

Amazon und Netflix shoppen deftig auf dem Sundance Film Festival

5. Februar 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: André Westphal

Auf dem Sundance Film Festival feiern in den USA jedes Jahr viele, frische Filme ihre Premiere. Vor allem Indie-Filmemacher nutzen hier seit den 1970er-Jahren ihre Chance, um den Vertrieben ihre Produktionen schmackhaft zu machen. So würde es etwa einen aktuellen Hit wie „La La Land“ vermutlich ohne das Sundance Film Festival nicht geben. Denn Regisseur Damien Chazelle, der durch das Drama „Whiplash“ bekannt wurde, weckte erst auf dem Sundance Film Festival damals die Aufmerksamkeit Hollywoods.