Beats Studio3 Wireless im Test

5. November 2017 Kategorie: Hardware, Streaming, geschrieben von: caschy

Neue Hardware hatte man bei Beats im September vorgestellt. Die neuen Beats Studio3 Wireless, die unter der Haube einen W1-Chip und Pure ANC mitbringen. Das ist natürlich eine interessante Sache für Menschen, die ab und an mal unterwegs sind und möglichst wenig Störung von außen mitbekommen wollen. Der Beats Studio3 Wireless kommt nicht nur mit adaptiver Noise-Cancelling-Technologie daher, der Kopfhörer bietet Audio-Kalibirierung in Echtzeit, mit der der Nutzer immer das beste Sounderlebnis haben soll.

jMusic für iOS: Playlisten von Spotify zu Apple Music bringen, einfach und kostenlos

5. November 2017 Kategorie: iOS, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Wechselt man seinen Musikstreaminganbieter, steht man oftmals vor dem Problem, dass sich bereits gesammelte Inhalte – also gespeicherte Playlisten – nicht immer einfach zum neuen Dienst bringen lassen. Sollt man von Spotify zu Apple Music wechseln wollen, lässt sich dies einfach per App erledigen, jMusic steht zu Euren Diensten. Aber auch wenn jemand eine Spotify-Playlist mit Euch teilt, lässt sie sich so einfach in Apple Music übertragen.

Amazon Music auf Chromecast streamen

3. November 2017 Kategorie: Android, Google, Streaming, geschrieben von: caschy

Die Amazon-Music-App hat sich in der letzten Zeit gemausert. Ich persönlich finde, dass Amazon da optisch schon gut nachgearbeitet hat und einen großen Schritt zur Konkurrenz aufgeschlossen hat. Mit dem Amazon Echo versteht sich der Dienst Amazon Music nicht wirklich überraschend gut, anders sah es in der Vergangenheit mit anderen Empfängern aus.

Zattoo bringt Aufnahme-Funktion nach Deutschland

2. November 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: caschy

Mittlerweile ist man nicht mehr an das klassische Kabel gebunden, wenn man TV schauen will, es gibt einige Dienste, die das Anschauen diverser Programme erlauben. Eine große Neuerung gibt es jetzt bei Zattoo und die dürfte den Premium-Nutzern sicher schmecken: Cloud-Recording. Ab sofort lassen sich im Premium-Paket von Zattoo auch Aufnahmen in der Cloud anfertigen. Nach einer ersten Sichtung sind knapp 50 Sender enthalten, die sich aufnehmen lassen. Manche Sender lassen sich uneingeschränkt aufnehmen, manche nicht.

Synology Audio Station auf DSM 6.2: Musik via Amazon Alexa / Amazon Echo abrufbar

2. November 2017 Kategorie: Smart Home, Streaming, geschrieben von: caschy

Synology ist derzeit recht fleißig. Seit einiger Zeit läuft das Beta-Programm für den DiskStation-Manager 6.2, des Weiteren hat der Anbieter zwei neue Dienste namens Drive und Moments an den Start gebracht. Bei Drive handelt es sich um eine Aktualisierung des Cloud Station Servers und Moments ist eine Foto-Lösung, quasi das Google Fotos für die eigenen vier Wände. Wie auch der DiskStation Manager 6.2 sind auch Synology Drive und Synology Moments derzeit noch Beta.

Neu bei Telekom StreamOn im November: Amazon Channels, Eurosport Player und mehr

2. November 2017 Kategorie: Internet, Mobile, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der November hat gerade begonnen, da gibt es auch schon wieder neue Streaming-Partner bei der Telekom, die über StreamOn ohne Anrechnung des in einem Betrag enthaltenen Inklusivvolumens genutzt werden können. Mitmachen kann da jeder, es müssen nur die technischen Voraussetzungen erfüllt sein. Mit der aktuellen Erweiterung der Partner kann die Telekom nun 67 Partner im Bereich Audio- und Videostreaming für StreamOn vorweisen, wenngleich nicht ohne Kritik.

Ash vs Evil Dead kehrt mit dritter Staffel zurück + Trailer

1. November 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: caschy

In den USA zeichnet sich Starz für Ash vs Evil Dead verantwortlich, hierzulande kann man den Spaß als Amazon Exclusive beispielsweise über Amazon Prime streamen. Zwei Staffeln des herrlichen Splatter-Klamauks gab es bislang zu sehen. Der Hauptdarsteller ist Ash, den vielleicht viele schon in Tanz der Teufel und Armee der Finsternis ins Herz geschlossen haben. In Ash vs Evil Dead geht der Dämonenspaß weiter, meiner Meinung nach noch eine Ecke abgedrehter.

Sonos & Amazon Alexa: Spotify-Support ab 21. Dezember

1. November 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: caschy

Es ist noch nicht so lange her, da veröffentlichte Sonos den neuen Lautsprecher Sonos One und einen Amazon-Alexa-Skill. Dieser macht es möglich, Musik per Sprachbefehl auf die Sonos-Lautsprecher zu bringen. Allerdings ist es so, dass bislang der Dienst Spotify nicht per Sprache abgespielt werden kann. Machbar sind bisher Amazon Musik Unlimited, Amazon Music und TuneIn. Da viele Menschen aber Spotify nutzen, stellen die sich natürlich die Frage, wann sie denn Spotify via Sprachbefehl auf ihrem Sonos-System nutzen können.

„The Grand Tour“: Zweite Staffel ab 8. Dezember bei Amazon Prime Video

1. November 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: André Westphal

Amazon hat heute bestätigt, dass die zweite Staffel des äußerst erfolgreichen Originals „The Grand Tour“ offiziell am 8. Dezember bei Amazon Prime Video ihren Einstand geben wird. „The Grand Tour“ mit Jeremy Clarkson, Richard Hammond und James May entwickelte sich, nachdem die britische BBC bei dem ähnlichen Format „Top Gear“ einen Kahlschlag machte. Das ehemalige Team rund um Clarkson wechselte flugs zu Amazon und der Rest ist sozusagen Geschichte. Wöchentlich erscheinen ab dem 8. Dezember neue Episoden von „The Grand Tour“, welche für Auto- und Rennsportfans sicherlich wieder einiges zu bieten haben.

LibreELEC (Krypton) 8.2.0 ist da

1. November 2017 Kategorie: Linux, Streaming, geschrieben von: caschy

Um die Streaming-Lösung Kodi herum hat sich viel entwickelt, beispielsweise LibreELEC – welches sich als „Just enough OS for Kodi“ bezeichnet. Eine auf OpenELEC basierende Linux-Distri. Dieses kann auch auf Plattformen wie dem Raspberry Pi installiert werden. Hier ist aktuell die Version 8.2.0 erschienen. LibreELEC 8.2.0 bietet in der neuen Version eine Verbesserung der Hardwareunterstützung auf Intel- und Raspberry-Pi-Hardware. Das neue Release behebt auch kleinere Support-Probleme auf einer Reihe von Geräten und schließt einige Sicherheitslücken, die das Kern-Betriebssystem betrafen.

YouTube: Live-Streams lassen sich planen

31. Oktober 2017 Kategorie: Android, Google, Streaming, geschrieben von: caschy

Seit längerer Zeit können Nutzer, die die Kriterien erfüllen, auch in Deutschland die YouTube-App nutzen, um öffentlich oder über einen privaten Link Inhalte ins Internet zu stellen. YouTube hat da einiges getan, um die Streamer zu sich rüber zu ziehen, aus meiner Beobachtung heraus kommt man aber noch nicht so wirklich an Twitch ran, wenn es um Gaming geht. Aber naja, gibt ja noch 100 andere Gründe, um vielleicht live zu streamen, wenn man nicht Instagram oder Facebook nutzen möchte. Bei AndroidPolice schreibt man, dass die Android-App jetzt auch die Live-Streams planen kann.

Start der öffentlichen Beta von Nvidia GeForce NOW für Mac

31. Oktober 2017 Kategorie: Apple, Games, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Nvidia hat den Start der öffentlichen Beta von GeForce NOW für Apple Mac bekannt gegeben. Für Mac-User könnte das in der Tat eine spannende Sache sein, denn auch wenn Apple-Nutzer ja gerne die Nase über Windows-Nutzer (wie mich) rümpfen, ist es nicht weit her um den Mac als Spieleplattform. Zunächst müsst ihr euch aber auf den Stream in englischer Sprache beschränken, wie Nvidia bestätigt hat. Die Unterstützung anderer Sprachen soll erst später folgen. Dass ihr für das Game-Streaming zudem eine möglichst schnelle Internetverbindung benötigt, bleibt weiterhin als Hürde erhalten.

Vodafone Pass beinhaltet nun die Vevo-App für unbegrenzte Musik

30. Oktober 2017 Kategorie: Internet, Mobile, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Der Vodafone Pass beinhaltet nun auch die Vevo-App , wie sowohl Vodafone als auch Vevo bestätigt haben. Über den Vodafone Pass an sich hatte Sascha ja bereits gebloggt: Das Prinzip funktioniert im Grunde genau so wie StreamOn bei der Deutschen Telekom. Das bedeutet, der über teilnehmende Apps entstehende Datenverkehr wird nicht bei euch auf das monatliche Volumen angerechnet. Über die Vevo-App könnt ihr wiederum in erster Linie Musikvideos streamen. Selbst wenn ihr die App bisher links liegen gelassen haben solltet, kennt ihr vermutlich die zahlreichen Vevo-Künstlerkanäle auf YouTube.

Google Assistant unter iOS steuert nun auch Apple Music

30. Oktober 2017 Kategorie: Apple, Google, iOS, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Gerade für Menschen, die nicht auf ein System festgelegt sind, sind cross-platform Apps eine angenehme Sache. So kann der Android-Nutzer beispielsweise auf Apple Music zugreifen, aber auch jede Menge Google-Dienste finden so ihren Weg zu iOS. Der Google Assistant ist noch ein recht junger Neuzugang, er bringt das Google-Wissen auch auf iOS-Geräte (noch direkter mit einem entsprechenden Headset). Jetzt kann der Google Assistant unter iOS auch Apple Music steuern.

LG OLED-TVs erhalten Upgrade auf Dolby TrueHD für verlustfreien Sound

29. Oktober 2017 Kategorie: Hardware, Streaming, geschrieben von: André Westphal

LG spendiert seinen OLED-Fernsehern des Jahres 2017 ein interessantes Upgrade: Das Unternehmen will für sich in Anspruch nehmen die ersten OLED-TVs weltweit mit Unterstützung für verlustfreies Dolby TrueHD anzubieten. Wer des Öfteren noch Blu-rays oder Ultra HD Blu-rays kauft, kennt das HD-Tonformat natürlich von den optischen Datenträgern. Geliefert wird Dolby TrueHD noch im Oktober über eine Firmware-Aktualisierung für die OLED-TVs aus diesem Jahr. Laut LG beherrschen die TVs auch die Dolby AC-4-Dekodierung für objektbasierte Audiosignale, wie sie etwa bei Dolby Atmos zum Einsatz kommen.