Streaming: Prince kehrt zurück

12. Februar 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: caschy

Kurz notiert für alle Streaming-Liebhaber, die Prince mögen. Der am 21. April 2016 verstorbene Künstler war schon einmal zum Streaming freigegeben, zog dann aber seine Werke weitestgehend zurück – mit Ausnahme von Tidal. Nun ist man wieder breit vertreten, unter anderem können Nutzer von Apple Music, Spotify, Google Play Musik und auch Napster wieder die Songs von Prince streamen. Darunter findet man alles Bekannte und Unbekannte, von Let’s go crazy über Purple Rain bis hin zu Delirious, Erotic City oder 17 Days. Wer also gerade Muße hat, der kann mal Prince beim Anbieter seiner Wahl  anwerfen.

Podcasts und Sonos: Overcast-Integration

12. Februar 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: caschy

Der größte Podcast-Fan in unserem Haushalt bin nicht ich – es ist meine Frau. Wirbelt sie durch die Bude, dann hat sie Kopfhörer auf, damit sie ihre Podcasts hören kann. Wir haben zwar ein Sonos-System, allerdings sieht es hier mit der Podcasts-Integration recht mau aus. Des Weiteren würde es mich wahrscheinlich bei der Arbeit stören, würden hier diese Podcasts aus den Sonos-Boxen schallen. Wer aber Podcasts abonnieren möchte, diese auch per Sonos abspielen will, der sollte sich folgenden kleinen Workaround aus dem Open Source-Bereich anschauen.

Samsungs QLED stellen laut VDE als einzige TVs 100 % Farbvolumen dar

12. Februar 2017 Kategorie: Hardware, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Samsung hatte auf der CES 2017 einiges Gewese um seine neuen QLED-TVs gemacht: Speziell das gesteigerte Farbvolumen war ein Aspekt, den der Hersteller aus Südkorea immer wieder betonte. Damit ist gemeint, dass die QLED auch bei sehr hoher Helligkeit immer noch eine korrekte Farbdarstellung liefern. Meistens nimmt hingegen die Präzision der Farbwiedergabe mit gesteigerter Helligkeit ab. Dass Samsung nicht nur Herumgeredet hat, bescheinigt dem Unternehmen nun der Verband Deutscher Elektrotechniker (VDE). Demnach geben die neuen QLED den Farbraum DCI-P3 bei jeder Helligkeit korrekt ab.

Neues Sonos-Gerät taucht bei der FCC auf

12. Februar 2017 Kategorie: Hardware, Streaming, geschrieben von: caschy

Bei der amerikanischen Federal Communications Commission (eine unabhängige Kommission, die Rundfunkwege, Satellit und Kabel regelt) ist neue Sonos-Hardware aufgeschlagen. Je nach Status kann man mehr oder weniger in Sachen Wireless-Technologie erfahren, in manchen Fällen auch Bilder sehen. Im konkreten Fall sind die vorliegenden Informationen äußerst dünn, sodass man spekulieren muss. Eingereicht hat Sonos, abgelegt wurde unter „FCC ID SBVRM011, SBV-RM011, SBV RM011, SBVRM011, SBVRMO11, SBVRM0II“ in der Kategorie Wireless Smart Speaker. Im Internet ergibt eine Recherche bisher nur das Ergebnis der FCC-Listung.

Netflix kündigt Serie zu Konamis Videospiele-Franchise „Castlevania“ an

11. Februar 2017 Kategorie: Games, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Videospiele-Fans haben es schwer, wenn sie ins Kino blicken: So sucht man gute Games-Adaptionen für die Leinwand immer noch größtenteils vergebens. Zuletzt enttäuschte beispielsweise „Assassin’s Creed“ die Erwartungen. Vielleicht kann ja das Reboot von „Tomb Raider“ mit dem Fluch brechen? Dieses Jahr soll es aber auch beim Streaming-Anbieter Netflix ein Highlight für Gamer geben. So wurde diese Woche offiziell eine Zeichentrickserie zu Konamis Franchise „Castlevania“ angekündigt.

Amazon Original „Das geheimnisvolle Kochbuch“ zaubert ab sofort in Staffel 2

10. Februar 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: André Westphal

Amazon hat am 9. Februar die zweite Staffel seines Originals „Das geheimnisvolle Kochbuch“ in der deutsch synchronisierten Fassung via Prime Video veröffentlicht. Habt ihr somit Amazon Prime abonniert, kommt ihr also ab sofort in den Genuss der neuen Staffel mit abermals 13 Episoden. Zuvor hatte Amazon als kleine Überbrückung der Wartezeit im Oktober 2016 eine spezielle Halloween-Episode veröffentlicht. „Das geheimnisvolle Kochbuch“ kredenzt euch dabei keine Kochrezepte, sondern handelt von drei jungen Mädchen, die über einen Dachbodenfund, eben besagtes Kochbuch, magische Rezepte und Kräfte entdecken.

Google Play feiert Valentinstag mit Liebesfilmen und -romanen ab 99 Cent

10. Februar 2017 Kategorie: Android, Google, Mobile, Software & Co, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Der Valentinstag rückt näher: Manche tun den Tag als Konsumvehikel erfinderischer Manager ab, andere nutzen den 14. Februar, um ihrem Liebsten oder ihrer Liebsten eine kleine Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. Egal was ihr vom Valentinstag haltet, Google zelebriert das Datum im Play Store schon vorab mit den passenden Angeboten. Falls ihr Leseratten seid, könnt ihr im Play Store ab sofort Liebesromane ab 99 Cent einpacken. Viele der Titel dürften allerdings dem Bereich der Groschenromane entsprechen, wenn man sich die entsprechenden Cover von Titeln wie „One-Night-Stand mit Nachspielzeit“ oder „‚Was sich liebt, das rächt sich nicht“ betrachtet.

Twitch startet Communities

9. Februar 2017 Kategorie: Games, Internet, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die einen schauen gerne Fußball, die nächsten verfolgen Schachturniere und wiederum andere schauen Leuten beim Zocken von Games zu. Was der älteren Generation oftmals ein bisschen befremdlich erscheint, ist ein riesiger Markt. Den möchte Twitch bedienen und macht dies auch bereits sehr gut. Bringt man Livestreaming mit Games in Verbindung, landet man fast automatisch bei Twitch. Damit dies auch so bleibt, muss natürlich auch dieser Dienst gepflegt und Nutzer mit neuen Funktionen bei Laune gehalten werden. Eine neue Funktion gibt es nun, es handelt sich dabei um Communities.

Google Chrome unterstützt WebVR, interaktive Dokumentation Bear71 anschaubar

9. Februar 2017 Kategorie: Google, Streaming, geschrieben von: caschy

Die noch etwas lahmende Technologie Virtual Reality bekommt etwas Unterstützung aus dem Hause Google. Der Online-Gigant hat heute die Unterstützung von WebVR in Chrome bekannt gegeben. Das ist nicht grundsätzlich neu, allerdings war der Spaß bislang nur in der Betaversion von Chrome nutzbar, während jetzt die finale Version unterstützt wird. Durch die Verwendung von VR im Browser lässt sich eine gute Gerätekompatibilität sicherstellen, VR soll quer über Geräte und Plattformen verfügbar sein. Neben der WebVR API, die für die Darstellung eines stereoskopischen Bildes verantwortlich ist und die Position des Nutzers erkennt, stellt Google auch die GamePad API zur Verfügung.

YouTube Go: Schlankes „YouTube Lite“ von Google

9. Februar 2017 Kategorie: Google, Streaming, geschrieben von: caschy

Das Internet bietet immer mehr Möglichkeiten. Diese werden von den App-Entwicklern auch kräftig ausgenutzt. Viele Apps brauchen schon etwas Leistung im Smartphone – und Bandbreite. Das funktioniert oft, aber manchmal nicht so gut in boomenden Märkten, die man als Firma logischerweise erreichen will. Und so ist es kein Wunder, dass es mittlerweile zahlreiche Lite-Apps gibt, die sparsam mit Daten umgehen und auch auf nicht so potenten Smartphones laufen.