Kodi 15.2 Isengard RC 3 verfügbar

5. Oktober 2015 Kategorie: Internet, Software & Co, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_kodi15Die Mediacenter-Software Kodi ist für viele Leser die erste Wahl, neben der Verfügbarkeit für so ziemlich jedes Gerät dürfte auch die Updatefreudigkeit der Entwickler ein Grund dafür sein. So steht aktuell der dritte Release Candidate von Kodi 15.2 Isengard zur Verfügung. Es handelt sich dabei um ein Maintenance Release, neue Features gibt es demnach nicht, es werden „nur“ Fehler der vorherigen Versionen beseitigt. Diese treten nämlich trotz umfangreicher Beta-Tests auf, wenn die finale Version plötzlich von Millionen Nutzern in die Mangel genommen wird.

Amazon Fire TV 2015: Probleme mit Mediencenter Kodi

4. Oktober 2015 Kategorie: Android, Hardware, Streaming, geschrieben von: caschy

FireOS5_04Der neue Amazon Fire TV ist da: Die Version 2015 mit der Unterstützung für 4K-Inhalte. Entsprechender TV und die ausreichend schnelle Internetverbindung vorausgesetzt, kann man schon mit einem extrem scharfen Film- oder Serienerlebnis rechnen. Ich hatte am Wochenende die Möglichkeit meinen neuen Amazon Fire TV 2015 anzuschließen und in Betrieb zu nehmen. Und was ist das erste, was ich machte? Richtig – ich installierte das Mediencenter Kodi. Hier gibt es nun gute und schlechte Nachrichten, die nicht nur die Besitzer eines neuen Amazon Fire TV zu spüren bekommen werden, sondern wahrscheinlich bald alle.

Kodi 16 Alpha 3 mit besserer Unterstützung für Fernbedienungen

4. Oktober 2015 Kategorie: Software & Co, Streaming, geschrieben von: caschy

kodi16.0-jarvis-alpha-600x336Kurz notiert: das Mediacenter Kodi ist in der Version 16.0 Alpha 3 (Codename Jarvis) erschienen. Die Alpha-Versionen der beliebten Software erscheinen regelmäßig, sodass man immer wieder auf neue Fehlerbereinigungen, Funktionen – aber eben auch Fehler – stoßen kann. Wer da draußen die Software nutzt und gerne testet, der findet gerade in Bezug auf Fernbedienungen eine Verbesserung vor. So gibt es viele Fernbedienungen mit überschaubaren Butto-Set, zudem findet man auch unter Android TV keinen dedizierten Button für ein Kontextmenü.

Netflix: Zweite Staffel von Fargo startet am 14. Oktober

2. Oktober 2015 Kategorie: Internet, Streaming, geschrieben von: Pascal Wuttke

Artikel_Fargo Staffel 2Fargo war zum Start von Netflix eine der ersten Serien, die ich „gebinged“ habe, wie man so schön im Jargon sagt. Die Serie Fargo ist ein Spin-off des erwähnten Kultfilms aus den 1990er Jahren. Die TV-Serie allerdings spielt im Jahr 2006 und dreht sich um den Auftragskiller Lorne Malvo, der durch einen Autounfall in der Kleinstadt Bemidji, Minnesota gestrandet ist. Wie sich direkt herausstellt, scheint Malvo noch inmitten seines Auftrags zu sein, als ein, nur in Unterwäsche gekleideter und gefesselter, Mann nach dem Crash aus dem Kofferraum hüpft und vor dem Killer fliehen will.

Amazon: ab 29. Oktober kein Verkauf von Google Chromecast und Apple TV mehr

1. Oktober 2015 Kategorie: Apple, Google, Internet, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_amazon_undergroundAmazon hat Macht, nicht erst seit heute. Mittlerweile ist Amazon so riesig und in so vielen Bereichen tätig, dass sie sich durchaus Dinge erlauben können, die für andere Onlinehändler den Genickbruch bedeuten können. Amazon hat neulich den Fire TV der 2. Generation vorgestellt und auch der Fire TV Stick erfreut sich großer Beliebtheit. Allerdings stellten auch Apple und Google neue Streaming-Devices vor. Diese könnten Amazon den Rang streitig machen und sei es nur in den Amazon-Verkaufscharts. Ob dies der Grund für Amazons Aktion ist, weiß natürlich keiner, aber es liegt halt schon sehr nahe, auch wenn Amazon eine andere Begründung liefert.

Neuer Chromecast + Film für 29,99 Euro bei wuaki.tv

30. September 2015 Kategorie: Google, Hardware, Internet, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_chromecast2Gestern hat Google den neuen Chromecast vorgestellt, der auch ab sofort – sogar in Deutschland – verfügbar ist. Die günstige Streaminglösung schlägt bei Google direkt mit 39 Euro zu Buche. Nicht teuer, aber Ihr könnt den neuen Chromecast auch billiger bekommen und dazu auch gleich noch einen Film erhalten. Bei wuaki.tv, einem seit Ende 2014 auch in Deutschland tätigen Video on Demand-Anbieter, gibt es den neuen Chromecast inklusive Mad Max Fury Road für 29,99 Euro. Die Lieferzeit des Chromecast ist mit 7 – 15 Tagen angegeben. Versandkosten fallen nicht an.

Chromecast und Chromecast Audio ab sofort verfügbar, Nexus mit Wartelisten

29. September 2015 Kategorie: Android, Google, Hardware, Streaming, geschrieben von: caschy

artikel_chromecast2Kurz notiert, bevor noch später die Zusammenfassung des komisch geendeten Google-Events kommt. Der neue Chromecast und Chromecast Audio sind ab sofort im Google Store bestellbar, jedes der Geräte kostet 39 Euro. Bestellt man nur den Chromecast, dann kann es sein, dass dieser das  Lager bereits in zwei Tagen verlässt, wer sich wie ich zu Käpt’n Stream berufen fühlt und die Audio-Lösung Chromecast Audio mitbestellt, der wartet unter Umständen bis zum 12. Oktober, bis die Ware das Lager verlässt.

Google stellt neuen Chromecast und Chromecast Audio vor, ebenso neue App

29. September 2015 Kategorie: Android, Google, Internet, iOS, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_chromecast2Wie erwartet hat Google nicht nur neue Smartphones präsentiert, sondern auch seiner günstigen Streaminglösung Chromecast ein Upgrade spendiert. Aber es gibt nicht nur ein neues Modell, sondern gleich zwei. Von der ersten Version des Chromecast konnte Google weltweit über 20 Millionen Stück absetzen. Die neue Version des Chromecast kommt mit einem neuen Antennensystem, das Dualband 2,4 GHz und 5 GHz AC-WLAN unterstützt. Neben dem Chromecast für die Übertragung von optischen Inhalten gibt es auch einen Chromecast Audio, der jede Box oder jeden Verstärker mit 3,5 mm Klinkeneingang zum Cast-Empfänger macht.

Google Fotos bekommt gemeinsame Alben und Chromecast-Unterstützung

29. September 2015 Kategorie: Google, Streaming, geschrieben von: Pascal Wuttke

artikel_google fotosAuch Google Fotos hat neue Tricks beigebracht bekommen, wie Google auf dem Nexus-Event bekannt gab. „Neu“ ist dabei jedoch trivial zu betrachten, da die Funktionen im Vorfeld bereits ans Licht kamen. Gerade vor etwas über einer Woche berichtete Android Police in einem APK-Teardown von neuen Funktionen, die sie im Code der neuen Google Fotos-APK entdeckten. Wie sich herausstellt, sind sämtliche Vermutungen wahr geworden. Jedenfalls erhält Google Fotos endlich langersehnte Funktionen zur Zusammenarbeit mit Freunden und Familienmitgliedern.

Spotify: Chromecast-Unterstützung scheint langsam zu starten

29. September 2015 Kategorie: Android, Hardware, Streaming, geschrieben von: caschy

ImageJoiner-2015-09-29 at 5.59.44 nachm.Kurz notiert: Neulich noch ein Gerücht, nun geht es offenbar los: ein Nutzer aus den USA meldet derzeit, dass er seinen Chromecast-Stick als Zielquelle für Spotify angeboten bekommen hat. Diese Chromecast-Unterstützung durch Spotify war erst vor ein paar Tagen für heute durch einen Leak angekündigt worden, nun scheint die Änderung langsam serverseitig loszugehen. Habe gerade mal geschaut, bei mir kann ich noch leider keinen Punkt finden.