MediathekViewWeb: Öffentlich-rechtliche Inhalte im Web suchen, anschauen und herunterladen

12. April 2017 Kategorie: Internet, Streaming, geschrieben von: caschy

Den regelmäßigen Lesern dieses Blogs müssen wir die Open Source-Lösung MediathekView sicherlich nicht mehr vorstellen. Astreine Software, um mediale Inhalte der Öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten zu konsumieren und konservieren. Das Projekt musste einige Klippen umschiffen, ist aber mittlerweile wieder in ruhigeren Gewässern. Mittlerweile gibt es auch eine Web-Version des Ganzen, sodass man nicht zwingend auf die Java-Lösung auf dem Rechner zurückgreifen muss.

OpenELEC 8.0 erschienen, bringt Kodi 17.1 mit

10. April 2017 Kategorie: Linux, Streaming, geschrieben von: caschy

Wenn jemand einen Raspberry Pi sein Eigen nennt, dann kann er viel damit machen. Von der Hausüberwachung bis hin zum Mediaserver – alles machbar. Gerade im Bereich der Mediaserver und / oder -Player gibt da zahlreiche Lösungen und eine der bekannteren ist OpenELEC. OpenELEC ist ein Betriebssystem, welches um die Media-Lösung Kodi herum entwickelt wurde. OpenELEC wurde nun in Version 8.0 veröffentlicht. Die großen Änderungen sind unter der Haube, so gab es im Core recht viele Updates der einzelnen Komponenten, die nötig sind, um Medien abzuspielen – beispielsweise ffmpeg oder aber auch Pulseaudio.

Kodi gegen Filmpiraten: DRM soll es richten, Rechteinhaber sind wenig angetan

10. April 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Kodi ist Euch vermutlich ein Begriff, die Mediencenter-Software ist auf verschiedenen Geräten sehr beliebt. Auch bei Nutzern, die damit nicht legal erworbene Inhalte betrachten. Für derartige Inhalte gibt es diverse Plugins, die nicht von Kodi selbst stammen, die das Team von Kodi aber in eine Position bringen, die es schwer machen, nicht in die Schublade mit der Aufschrift „illegal“ gesteckt zu werden. Ist ja bei Torrent-Geschichten nicht viel anders.

„Fear the Walking Dead“ mit Staffel 3 ab 5. Juni exklusiv bei Amazon Prime

9. April 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: André Westphal

Die Serie „The Walking Dead“ ist in den USA ein Dauerbrenner für den verantwortlichen Sender AMC. Kein Wunder, dass irgendwann ein Spin-Off hermusste. Jenes findet sich in „Fear the Walking Dead“. Die Staffeln 1 und 2 wurden in Deutschland exklusiv über Amazon Prime Video vertrieben. Das setzt sich mit Staffel 3 bald fort. Denn Amazon hat angekündigt, dass ab dem 5. Juni der erste Teil der dritten Staffel  nach und nach für Prime-Kunden zur Verfügung stehen wird.

Amazon Prime: Die Stinky & Dirty Show jetzt auch als Hörspiel

8. April 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: caschy

Könnte mein dreijähriger Sohn schon lesen, dann würde er sich sicher über den Beitrag freuen. Max hört sehr gerne Hörspiele – wie ich seit Kindesbeinen auch – und wie wahrscheinlich jedes Kind. Sein Favorit ist da seit langem Feuerwehrmann Sam, den er immer hört. Wir haben ihm die Playliste auf seine Sonos-Box gelegt und so muss er einfach nur anmachen und pausieren. Ganz selten schaut er auch etwas am iPad – und da mag er „Die Stinky & Dirty Show“ ganz gerne, ein Amazon Original für Kinder.

Libratone ONE Click: Bluetooth-Lautsprecher angehört

8. April 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: caschy

Die Sonne kommt raus und das bedeutet für viele: Zeit für Balkon, Terrasse oder Garten. Wer sich da mit Musik beschallen lassen möchte, der hat zahlreiche Möglichkeiten, denn Lautsprecher, gerade die kabellos ansprechbaren, gibt es wie Sand am Meer. Sechs Jahre ist es her, da hatte ich die letzten Libratone-Lautsprecher in der Mache – und nun habe ich mir mal den Libratone One Click angehört, einen Bluetooth-Lautsprecher, der auch für den Außeneinsatz gedacht ist.

Apple Clips: Reingeschaut in die Video-App (Text & Video)

8. April 2017 Kategorie: Apple, iOS, Streaming, geschrieben von: caschy

Es entwickelt sich alles weiter. Früher teilte man Text, dann irgendwann Bilder. Es folgten Videos, die man mittlerweile auf alle erdenklichen Arten teilen kann. Facebook bietet eine Video-Funktion mit Live-Masken, davor konnte man sich schon bei Vine und anderen austoben. Heutzutage kann man sich überall ausdrücken. Viele der Videoschnitt-Apps brauchen zwar kein Diplom in der Raketenwissenschaft, doch sind sie oftmals schon etwas frickelig zu bedienen – gerade für Einsteiger.

Google Play Store bietet aktuell 5 Euro Rabatt auf einen Filmkauf

7. April 2017 Kategorie: Android, Google, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Im offiziellen Play Store bietet Google euch wieder mal ein nettes Angebot an: Ihr erhaltet beim Kauf eines Films nämlich 5 Euro Rabatt. Dafür muss der von euch ausgewählte Film aber logischerweise mindestens 5 Euro kosten. Sprich, das Spielchen funktioniert also nicht mit den günstigsten Titeln. Auch hat die Sache, wie üblich bei derlei Deals, einen Haken. Denn es kommen nur ausgewählte Nutzer in den Genuss, die im Play Store auch einen Hinweis auf die Aktion erspähen.

YouTube erhöht die Voraussetzungen für die Video-Monetarisierung

7. April 2017 Kategorie: Google, Internet, Social Network, Streaming, geschrieben von: André Westphal

YouTube macht sich gefühlt aktuell bei allen unbeliebt: Etliche Unternehmen haben sich aus Googles Werbeprogramm nicht nur bei YouTube, sondern teilweise auch im Web zurückgezogen. Ursache: Laut den vergrätzten Firmen wurden ihre Werbeanzeigen bei unpassendem Content eingeblendet. Speziell bei YouTube reagierte Google und setzt nun auf mehr Familienfreundlichkeit. Videos, die als „kontrovers“ durchgehen, wurden bei etlichen, großen Kanälen von der Monetarisierung nachträglich ausgeschlossen. Auch YouTubes nächster Schachzug könnte für Kontroversen sorgen.

Umfrage April: HDR und Dolby Vision an Smartphones – Augenweide oder Augenwischerei?

7. April 2017 Kategorie: Hardware, Mobile, Streaming, geschrieben von: André Westphal

An neuen Fernsehgeräten und mittlerweile sogar Monitoren breiten sich die Techniken HDR10 und Dolby Vision immer stärker aus – und das ist auch gut so. Denn beide Optionen ermöglichen bei der Helligkeits- und Kontrastwiedergabe gekoppelt mit den erweiterten Farbräumen eine sichtbar gesteigerte Bildqualität. Mit den Smartphone-Flaggschiffen des Jahres halten HDR und Dolby Vision jetzt auch bei mobilen Endgeräten Einzug. Doch was haltet ihr davon – ein neues Muss oder eher verzichtbar?