Teufel Raumfeld nach monatelangem Warten nun mit Google Cast

7. Dezember 2016 Kategorie: Google, Hardware, Streaming, geschrieben von: André Westphal

artikel_raumfeldNa, das war aber eine lange Wartezeit: Caschy hatte im Januar 2016 gebloggt, dass die Teufel Raumfeld Unterstützung für Google Cast erhalten. Im Juni gab es zurecht im Artikel einen verärgerten Kommentar unseres Lesers Frank Meier, der bemerkte, dass das Feature immer noch durch Abwesenheit glänzte. Heute, also fast ein Jahr später (!), liefert Teufel nun endlich Google Cast für seine Raumfeld-Lautsprecher. Das kostenlose Update sollte mittlerweile für alle Raumfeld-Produkte zur Verfügung stehen und stellt die Kompatibilität zu Google Cast über 100 Musik-Apps her – darunter auch Google Play Musik, Spotify, Deezer, TuneIn, Qobuz, SoundCloud, Juke und Tidal.

Streaming: Amazon Music Unlimited für Familien buchbar

7. Dezember 2016 Kategorie: Streaming, geschrieben von: caschy

amazon music logoAmazon Music Unlimited startete Mitte November offiziell in Deutschland und Österreich. Ein Dienst, wie ihn Spotify, Deezer, Google Musik oder auch Apple Music anbieten. Zahle Summe X im Monat und du bekommst Zugriff auf die Musik, auch offline herunterladbar. Das Streaming-Angebot bei Amazon umfasst nach eigenen Angaben des Unternehmens über 40 Millionen Einzeltitel. Amazon Music Unlimited möchte natürlich bezahlt werden, hier gibt es verschiedene Staffelungen und seit heute ist auch eine neue Möglichkeit vorhanden. Nutzt man Amazon Prime, so werden für den Interessierten als Einzelperson 7,99 Euro im Monat fällig. Wer weiss, dass er den Dienst zukünftig nutzen möchte, der kann zum günstigeren Jahresabo greifen, hier werden 79 Euro fällig.

SoundCloud Go ab sofort auch in Deutschland

7. Dezember 2016 Kategorie: Mobile, Software & Co, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Soundcloud Artikel LogoSoundCloud bringt nun auch in Deutschland seinen Dienst SoundCloud Go an den Start. SoundCloud Go könnt ihr als Dienst abonnieren, um Zugriff auf 135 Mio. Songs zu erhalten – ohne Werbung. Ihr könnt die Musik dann wahlweise daheim oder auch unterwegs via Streaming abrufen. Im Wesentlichen ist SoundCloud Go ein Versuch des Anbieters sich von seinem früheren Image als Anlaufstelle für allerlei widerrechtlich hochgeladenes, urheberrechtlich geschütztes Material zu entfernen. Zunächst konnte man SoundCloud Go aber nur in den USA abonnieren. Es folgten z. B. Frankreich und Großbritannien. Jetzt erfolgt eben der Sprung nach Deutschland.

ARD Mediathek nun auch offiziell auf Apple TV 4 verfügbar

6. Dezember 2016 Kategorie: Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_ardBöse Zungen würden behaupten, dass die Mediatheken das beste sind, was die Fernsehsender in den letzten Jahren hervorgebracht haben. Auf jeden Fall sind sie ein super Mittel, um Inhalte nicht dann zu schauen, wenn sie ausgestrahlt werden, sondern dann, wenn die eigene Zeit es zulässt. Die ARD Mediathek auf dem Apple TV der vierten Generation nutzt auch die Möglichkeiten der nicht mehr ganz so neuen TV-Box, sei es die smarte Navigation, animierte Übergänge oder die Suche per Spracheingabe. Genutzt wird die ARD Mediathek zahlreich, allein im November gab es 27 Millionen Visits.

Netflix neue Benutzeroberfläche mit Video-Vorschau für TVs

6. Dezember 2016 Kategorie: Software & Co, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Netflix Artikel LogoNetflix führt eine neue TV-Oberfläche ein, welche Video-Previews enthalten und die Auswahl von Content beschleunigen soll. Im Grunde werden dann bereits im Auswahlmenü Ausschnitte aus der jeweiligen Serie, dem jeweiligen Film gezeigt, was euch einen besseren Eindruck verschaffen könnte. Die Video-Previews sind dabei laut Netflix keine traditionellen Teaser oder Trailer, sondern stellen kurze Zusammenfassungen dar, welche Story, Charaktere und Atmosphäre des jeweiligen Materials hervorheben. Laut Netflix habe man die Video-Previews bereits mit ausgewählten Usern getestet und sehr positive Erfahrungen gesammelt.

Google Play Filme: 4K-Content erst einmal nur in den USA und Kanada

6. Dezember 2016 Kategorie: Google, Streaming, geschrieben von: caschy

Google Play Filme Movies Artikel LogoKurz notiert: Google bietet etwas Neues an, initial aber erst einmal nur in den USA und Kanada. Dort bietet man nach einem Soft Launch (wir berichteten) nun auch Inhalte in 4K an. Für ein Mehr an Geld kann der Kunde also nicht mehr nur SD und HD in Sachen Auflösung wählen, entsprechende mit 4K-Logo visualisierte Filme können ebenfalls bezogen werden. Google selber spricht von mehr als 125 Titeln, die man über die Google Play Filme-App beziehen kann. Bezogen werden können die Inhalte nur via Android-App oder im Web, angeschaut werden können die 4K–Inhalte auch am entsprechenden TV, der Chromcast Ultra bietet ja 4K-Unterstützung an. In den USA gibts beim Erwerb eines Chromecast Ultra derzeit einen 4K-Film zur Leihe dazu.

Jetzt offiziell: Sonos-Lautsprecher aus Spotify ansprechen

6. Dezember 2016 Kategorie: Streaming, geschrieben von: caschy

Sonos Logo ArtikelNutzer der Betaversion von Sonos kannten es bereits – das Ansteuern von Sonos-Lautsprechern direkt aus der Spotify-App (wie berichteten). Nun können all jene zuschlagen, die nichts auf Betas geben und nur Finalversionen einsetzen. Sonos und Spotify haben heute bekannt gegeben, dass es Nutzern ab sofort möglich ist aus der Spotify-App auf Sonos-Lautsprecher zu streamen. Spotify-App starten, Song auswählen und über die Spotify Connect-Auswahl den gewünschten Sonos-Lautsprecher ansprechen. Kein Gewurschtel mehr in der Sonos-App, einfach über Spotify. Da es sich um Spotify Connect handelt, wird ein Spotify Premium-Abo vorausgesetzt.

Netflix: 2017 mit lokalen Reality Shows, 20 neue Serien geplant

6. Dezember 2016 Kategorie: Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Netflix Artikel LogoNetflix ist nicht nur Anbieter des Streaming-Angebots, auch als Produzent tritt das Unternehmen auf. Eigenproduktionen sind das, was Netflix für viele Nutzer attraktiv macht. Diese Eigenproduktionen möchte Netflix auch ausbauen, 50 Prozent der Inhalte sollen aus eigener Feder stammen, das verkündete Netflix schon vor längerer Zeit. Auch wurde damals schon von Netflix erklärt, dass nicht jede Eigenproduktion ein großer Erfolg werden muss, vielmehr geht es darum, Nischen zu besetzen, so für neue Kunden sorgen. Wie diese Inhalte aussehen können, wird nun bekannt: Es soll sich um „nicht gescriptete“ Shows handeln, also Reality TV-Produktionen handeln.

Tele Columbus startet mit „advanceTV“ neue TV- und VoD-Plattform

6. Dezember 2016 Kategorie: Software & Co, Streaming, geschrieben von: André Westphal

artikel_telecolumbusMitte des Jahres kündigte der Kabelnetzbetreiber Tele Columbus bereits seine Plattform „advanceTV“ an. Was der Anbieter etwas überschwänglich als „Fernsehen der Zukunft“ beschreibt, ist im Grunde aber eine relativ gewöhnliche Anwendung, welche den Zugriff auf VoD-Inhalte via Maxdome und Live-TV-Streaming bündelt. So lassen sich mit der TV-Box plus der advanceTV-Software zeitversetzt Fernsehen und natürlich auch Aufnahmen erstellen. Dabei steht Kunden frei, ob sie die Inhalte am TV oder an mobilen Endgeräten abrufen. Ab 16. Januar 2017 soll advanceTV in den Kabelnetzen von Tele Columbus zur Verfügung stehen.

Sonos: Bei OTTO gibt es einen 100-Euro-Gutschein für den Kauf der Multiroom-Lautsprecher

6. Dezember 2016 Kategorie: Hardware, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Sonos Artikel LogoUpdate unten! Der Versandhändler OTTO (das Amazon der 1990er Jahre), der sich im Gegensatz zu Quelle bisher dem wachsendem Online-Geschäft standhielt, hat ein sehr nettes Angebot für Lautsprecher von Sonos. Beim Kauf erhält man nämlich noch einmal einen 100-Euro-Gutschein für OTTO, den man bei einer späteren Bestellung einlösen kann. Das ergibt natürlich nur Sinn, wenn man denn regelmäßiger bei OTTO bestellt oder ganz gezielt eine Anschaffung plant, spart dann aber eben einen ordentlichen Batzen Geld. Der Sonos Play:1 kostet bei OTTO aktuell 179,99 Euro, auch bei dem günstigsten Modell erhält man einen 100-Euro-Gutschein, kann man diesen sinnvoll ausgeben, zahlt man für den Play:1 geschmeidige 80 Euro.



Seite 10 von 114« Erste...6789101112131415...Letzte »