McAfee-Studie kürt Heidi Klum zum „gefährlichsten deutschen Promi im Internet“

macafee-logoIm Oktober 2015 kürten McAfee bzw. Intel Security gemeinsam Matthias Schweighöfer zur Virenschleuder der anderen Art. So wurde der Schauspieler als „gefährlichster deutscher Promi im Internet“ ausgemacht. Was das heißt? Suchen nach Schweighöfer führten am häufigsten zu Malware und Co. 2014 war übrigens noch Träller-Dame Sarah Connor auf Platz 1. Jetzt legen McAfee und Intel Security allerdings bereits mit dem „Most Dangerous Celebrity“ für das aktuelle Jahr nach. Und Schweighöfer wird vom Thron gestürzt: Platz 1 belegt dieses Mal die stets grinsende Model-Domina Heidi Klum.

Microsoft Xbox Onesie: Einteiler für Zocker vorgestellt

xbox one s mit controllerGestern ist die Microsoft Xbox One S in Australien in den beiden Varianten mit 500 GByte bzw. 1 TByte Speicherplatz erschienen. Hierzulande ist es leider noch nicht soweit, so dass ihr vorerst weiterhin mit der Konsole mit 2 TByte Speicherplatz vorlieb nehmen müsst. Meinen Erfahrungsbericht zur Xbox One S findet ihr ebenfalls hier im Blog. Bei Microsoft Australien hat nun offenbar jemand einen Clown gefrühstückt. So veröffentlicht Microsoft dort nämlich auch den „Xbox Onesie“. Wie der Name unschwer vermuten lässt, handelt es sich dabei aber nicht um eine neue Konsolengeneration, sondern um ein Kleidungsstück.

Neun Jahre Entwicklungszeit: Fans basteln kostenloses Pokémon-Game für den PC

PokeUraniumWer es aktuell leid ist, immer wieder von Pokémon GO lesen zu müssen, aber dennoch zu den Fans der Serie gehört und nur nicht dem aktuellen Hype nacheifern will, dem sei folgendes Projekt wärmstens ans Herz gelegt: Pokémon Uranium. Hierbei handelt es sich um eine kostenlose Fan-Adaption rund um die „pocket monsters“. Das Setting spielt – ähnlich der kommenden Version „Sun and Moon“ von Pokémon – in einem karibischen Szenario. Bleibt zu hoffen, dass das Projekt nun nicht schlagartig von den Entwicklern der offiziellen Games verboten wird, denn immerhin sind satte NEUN Jahre in das Spiel geflossen. Einen ersten Ansatz, sich gegen potentielle Urheberrechtsansprüche zu wappnen gibt es bereits.

Mann verklagt Apple auf 10 Mrd. Dollar – er habe angeblich 1992 bereits das iPhone erfunden

apple logo artikel retroDa kommt einiges zu auf das kleine Unternehmen aus Cupertino 😉 . Ein in Florida lebender Erfinder namens Thomas S. Ross behauptet, er habe bereits 1992 mit Zeichnungen einer neuen Erfindung den Grundstein für das erst 2007 erstmals erschienene iPhone gelegt. Seine Skizzen zeigen ein Gadget mit Bildschirm, das durchaus in der Grundform an die heute bekannte Form eines iPhones erinnert… und an so gut wie jede andere Smartphone-Form aller anderen Gerätehersteller auch.

Schufa-freies Smartphone bestellt – Tüte Gummibärchen erhalten

S7edge_02Dass überhaupt jemand darauf hereinfällt, wundert mich persönlich, doch die Versuchung war wohl zu groß: Wir alle kennen diese Werbe-Scams, in denen „Schufa-freie Kredite“ versprochen werden, während auf hübschen Bildchen schöne Menschen im Geldregen stehen. Kann man so ähnlich ja auch mit Smartphone-Verträgen machen, dachten sich laut Verbraucherzentrale Thüringen die Betreiber der Websites smartphono.de, myschufamobile.de, schufaphone24.de und smartphono.info. Sie wollten ohne Schufa-Auskünfte Smartphones mit Vertragsbindung vermitteln. Erhalten haben Besteller offenbar stattdessen eine Tüte Gummibärchen.

Atari kooperiert mit SIGFOX – I.o.T. ist das gemeinsame Ziel

Atari_wallAtari. Da leuchten die Augen bei so manchen. Zu Recht, denn diese Marke verbindet man in einem gewissen Alter einfach mit dem Spielspass von damals. Asteroids, Centipede, Pong und auch Q*Bert sind Games, auf denen das Atari-Logo prangte. In den letzten Jahren wurde es etwas ruhiger um die Marke, wenngleich sie einfach nicht unterzugehen vermochte. Nun wird verkündet, dass Atari mit dem französischen Startup SIGFOX kooperiert, um gemeinsam miteinander verbundene Devices zu entwerfen, die zusammen im I.o.T. (Internet of Things) agieren und reichlich Unterhaltung bieten sollen.

Automatisierter Selfie-Stick mit Licht- und Ventilator-Feature (Konzept /iPhone-only)

stick1Die halbe Welt amüsiert sich über seine Eigentümer, doch mindestens noch einmal die Häfte derer besitzt selbst einen – den Selfie-Stick, auch Deppen-Zepter genannt. Als das Gadget mit dem aufgekommenen Selfie-Trend auf den Markt kam, war noch nicht abzusehen, wie oft sich dieses Produkt noch verkaufen würde und vor allem in wie vielen verschiedenen Varianten. Eine neue Idee haben sich die Leute von Thinkmodo ausgedacht: von allein ausfahrend, mit Beauty-Lights und Ventilatoren für den „Windy“-Look, doch vor allem käuflich nicht zu erwerben…derzeit.

Neue Produkte von Ikea für Gärtnerei direkt in der Küche

ikea logoIkea hat 2015 eine Umfrage unter 8.500 Bewohnern in acht Metropolen rund um die Welt durchgeführt. Ziel war es, herauszufinden, was Menschen heute in ihren Küchen so treiben. Als spannendes Ergebnis kam heraus, dass ca. 60 % der Befragten in ihren Räumen selbst Pflanzen anbauen. Speziell im asiatischen Bereich, etwa in Shanghai, stieg der Anteil sogar auf 75 % der Befragten. Um auf den Bedarf nach Indoor-Gärtnerei zu reagieren, will Ikea nun eine neue Reihe entsprechender Gardening-Kits raushauen.

Vorgestellt: Blade Vortex 250 – die Drohne für Profis

Blade_Vortex_250_VollansichtDrohnen sind heute einfach nicht mehr wegzudenken. Ob nun der Paketservice plant, seine Kunden darüber zu beliefern oder aber der kletterverrückte Bergsteiger sein Finale auf dem Felsen mit einem atemberaubenden Video damit festhält – die Dinger sind einfach überall. Und selbst Wettrennen mit Drohnen werden inzwischen ausgetragen. Ein Vertreter, die durchaus tauglich dafür ist, ist die Vortex 250 von Blade.

Steam: Auch hier ist heute die Macht mit Euch

steam logoBitte nicht wundern – wenn Euch heute in den Einkaufsstrassen dieser Welt seltsam gewandete Menschen begegnen, die offenbar einem Science Fiction-Film entsprungen sind: Habt keine Angst, die wollen nur – irgendwie – spielen und gehören einfach der Gruppe derjeniger an, die den 4. Mai als „Star Wars“-Feiertag zelebrieren. „May the Force be with you“ ist wohl DAS Statement der Star Wars-Saga schlechthin und irgendwann adaptierte das wohl mal jemand auf den „May the Fourth“, eben den heutigen Tag. Zwar ist das nun kein offizieller Feiertag, aber mal wieder ein Grund mehr, das ein oder andere Spiel im Rahmen einer Aktion unter das Volk zu bringen – so auch einmal mehr bei Steam.



Seite 1 von 6212345678910...Letzte »