Google Safe Browsing sichert mehr als 3 Mrd. Geräte ab

13. September 2017 Kategorie: Google, Internet, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Google schickte sein Feature Safe Browsing ab 2007 an den Start. Es handelte sich dabei um eine der ersten Initiativen des Unternehmens gegen Malware. So ploppte eine Warnung auf, bevor ihr eine Website aufrufen konntet, die Schadsoftware enthalten könnte. Jene Warnungen existieren in abgewandelter Form bis heute – mittlerweile nicht nur an Desktop-PCs, sondern auch an mobilen Endgeräten. Laut Google schütze Safe Browsing mittlerweile rund 3 Mrd. Endgeräte.

Microsoft Sprachencommunity: Crowdsourcing bei den Redmondern

13. September 2017 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von: André Westphal

Microsoft listet im offiziellen Windows Store mittlerweile eine App für die Sprachencommunity. Darüber betreiben die Redmondern im Wesentlichen kostengünstiges Crowdsourcing. So wird die eigentliche Arbeit des Unternehmens auf Freiwillige ausgelagert, um Geld zu sparen. Crowdsourcing durch große Unternehmen steht oft in der Kritik und auch ob Microsoft sich auf diese Weise Freunde macht, ist natürlich so eine Sache. Falls ihr Interesse habt, könnt ihr auf diese Weise jedenfalls Microsoft bei besseren Übersetzungen unterstützen.

Google+ 9.20 fügt Benachrichtigungs-Kanäle hinzu

12. September 2017 Kategorie: Google, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Google fügt in der App für Google+ ab der neuen Version 9.20 Unterstützung für die Benachrichtigungs-Kanäle aus Android Oreo hinzu. Als drei dedizierte Kanäle gibt es nun Status-Updates aus der App, neue Aktivitäten und schließlich Hinweise auf Inhalte, welche euch gefallen könnten. Wer an einem Gerät mehrere Konten für Google+ verwendet, etwa ein privates und ein Geschäftskonto, kann die Benachrichtigungen auch separat einrichten. Ob euch die neuen Benachrichtigungs-Kanäle sinnvoll erscheinen, müsst ihr abwägen.

Huawei Mate 10 könnte Bildschirmformat von 2:1 anlegen

12. September 2017 Kategorie: Hardware, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Das Huawei Mate 10 könnte ein sehr interessantes High-End-Smartphone werden, das laut Aussagen des CEOs nicht nur sowohl dem Samsung Galaxy Note 8, sondern auch den kommenden Apple iPhone Paroli bieten wird. Screenshots weisen nun außerdem auf eine Auflösung von 2.160 x 1.080 Bildpunkten hin, was für ein Format von 2:1 statt des üblichen 16:9 spräche. Zudem haben die Chinesen offenbar auch am Komfort gebastelt, denn auf dem Sperrbildschirm soll die Schrift durch einen kleinen Kniff besser lesbar sein.

Google Play Music: Familienbibliotheken ab sofort auch in der Schweiz

12. September 2017 Kategorie: Android, Mobile, Software & Co, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Google Play Music erlaubt euch in Deutschland bereits das Teilen eurer Inhalte über die Familienbibliothek. Angekündigt wurde das Feature für Deutschland bereits im Dezember 2015. Das Schema ist einfach: Ihr zahlt eine etwas höhere Gebühr als für eine einzelne Person. Konkret berappt ihr dann 14,99 statt 9,99 Euro. Das kann sich aber schnell rentieren, da ihr dann statt als Einzelperson mit fünf Familienmitgliedern gemeinsam ran an die Musik dürft. Nun hat Google die Familienbibliotheken auch auf die Schweiz ausgeweitet.

Microsoft Outlook für Android nun auch mit Add-Ins

11. September 2017 Kategorie: Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Microsoft hatte die Unterstützung für Add-Ins in Outlook für Apple iOS bereits im Februar eingeführt. Es hat zwar eine Weile gedauert, aber nun hat man auch den Support in der Android-Version nachgereicht. Zugreifen können aber nur diejenigen mit Konten bei Outlook.com und Office 365. Add-In-Unterstützung für Gmail in Outlook lässt also sowohl unter iOS als auch Android weiter auf sich warten, solle aber laut Microsoft bald nachfolgen.

Android Oreo: App blendet Hinweis zu Anwendungen im Hintergrund aus

11. September 2017 Kategorie: Android, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Android Oreo hat ein Feature, das viele eher als nervend empfinden: Im Benachrichtigungsschirm prangt quasi permanent ein Hinweis darauf, welche Anwendungen so bei euch im Hintergrund laufen. An sich kann das hilfreich sein, denn so wird man unter Umständen daran erinnert überflüssige Programme auszuknipsen. Jedoch  stören sich daran diejenigen, welche z. b. Apps wie LastPass immer aktiv halten und so den Systemhinweis quasi zementiert haben. Dafür gibt es nun Abhilfe über eine externe App.

Misere Smart TV: Samsung knipst Netflix an alten Geräten aus (Update!)

10. September 2017 Kategorie: Hardware, Software & Co, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Smart TVs: Sie, oder besser gesagt ihre Apps, sind des einen Leid und des anderen Freud. Ich persönlich habe mit den Anwendungen, die auf Fernsehern vorinstalliert sind, bisher bestenfalls gemischte Erfahrungen gemacht. So verzweifelte ich im Familienkreis eher an Sonys älteren Geräten mit Android TV, bei denen die App für Amazon Prime Video trotz schneller und stabiler Internetverbindung die Bildqualität im Sekundentakt wechselte. Doch es kann auch dicker kommen: Samsung stellt etwa aktuell Netflix für ältere Smart TV ein.

YouTube-App für Android TV erlaubt wieder Kanalauswahl

9. September 2017 Kategorie: Software & Co, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Anfang August war bei mir der Ärger groß: Die YouTube-App für die Nvidia Shield Android TV erhielt ein Update, welches die Nutzung von Brand-Konten unmöglich machte.  Auch viele von euch waren davon laut den Kommentaren alles andere als begeistert. Denn wer (wie ich) z. B. vor Googles Vernetzung mit Google+ schon ein YouTube-Account hatte, nutzte ein altes Brand-Konto mit allen Statistiken und Abonnements. Nun gibt es endlich eine Lösung: Ein kürzliches Update erlaubt euch wieder die Kanalauswahl.

OneNote für Windows 10: Insider erhalten neue Funktionen

8. September 2017 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

OneNote ist nicht nur unter Windows eine beliebte Software, um Notizen und mehr zu sammeln und zu sortieren. Das Tool wurde in den vergangenen Jahren immer besser, neue Funktionen sorgen dafür, dass man immer mehr damit machen kann. Von OneNote gibt es nun eine neue Version für Windows Insider, allerdings erhalten diese nicht alle Insider, sondern nur diese, die sich im Fast Ring befinden und Skip Ahead gewählt haben. Das sorgt nämlich dafür, dass man als Nutzer auch Updates aus dem Windows Store erhält.

MagentaCloud und Telekom Mail bei der Deutschen Telekom nun separat buchbar

7. September 2017 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Bei der Deutschen Telekom sind die beiden Angebote MagntaCloud und Telekom Mail ab sofort auch separat buchbar. Buchen könnt ihr den Spaß, falls ihr Kunden bei der Deutschen Telekom seid oder zumindest das Freemail-Angebot nutzt. Ein anderweitiger Vertrag ist also nicht notwendig. Für sich genommen kostet die MagentaCloud M mit 50 GByte Speicherplatz in der Cloud jetzt nur noch 1,95 Euro im Monat statt wie bisher 4,95 Euro in der Kombination mit Telekom Mail. Falls ihr umgekehrt nur am E-Mail-Angebot Interesse habt, zahlt ihr für Mail M hingegen 2,95 Euro im Monat und erhaltet dann 15 GByte Kapazität.

Google Trips nun auch auf Deutsch verfügbar

7. September 2017 Kategorie: Google, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Über Google Trips haben wir hier im Blog schon oft berichtet. Hierbei handelt es sich um eine App die nicht nur zu über 200 Top-Städten weltweit sehr detaillierte Informationen bereithält, sondern Reisenden im Grunde zu fast jeder Örtlichkeit Ausflugsziele, Restaurants und mehr aus dem Daten-Fundus von Google hervorzaubern kann. Auf Wunsch sogar offline. Ein Manko hatte die App allerdings für einige Nutzer bisher noch immer: sie war nicht auf Deutsch verfügbar. Das ist nun passé. Wer ab sofort auf die Dienste der App zugreifen will, kann diese komplett in deutscher Sprache nutzen.

 

Google Chrome: Build 61.0.3163.79 mit Unterstützung für WebUSB

7. September 2017 Kategorie: Google, Internet, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Google verteilt mittlerweile im Stable Channel, also für alle Nutzer, Chrome in der neuen Version 61.0.3163.79. Laut dem Unternehmen werde der neue Build ab sofort ausgerollt und werde in Schritten alle Windows-, Mac- und Linux-Nutzer in den nächsten Tagen und Wochen erreichen. Ich selbst habe das Update heute schon direkt über die Update-Funktion des Browsers erhalten. Neben einigen Features erhält der neue Build zahlreiche Fehlerbehebungen bzw. schließt einige Sicherheitslücken.

Pixelmator kündigt Pixelmator Pro für macOS an

5. September 2017 Kategorie: Apple, Software & Co, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Bildbearbeitungssoftware von Pixelmator kennt der geneigte Nutzer vermutlich, verfügbar ist die Bildbearbeitung für macOS und iOS. macOS wird im Oktober ein neues Pixelmator erhalten – Pixelmator Pro. Das kündigt das Pixelmator-Team auf dem hauseigenen Blog an. Die neue Software sieht nicht nur anders aus, sondern setzt beispielsweise auch auf Machine Learning beim Editieren von Bildern. Das Ganze ist in einem Single-Window-Design verpackt, die aktuelle Pixelmator-Software teilt sich ja auf mehrere Fenster auf.

Outbank für macOS und iOS unterstützt nun Backups

4. September 2017 Kategorie: Apple, iOS, Software & Co, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Outbank ist recht fleißig, was App-Updates angeht. Zwar fallen diese nicht immer sehr umfangreich aus, bringen in der Regel aber trotzdem nützliche Änderungen. So auch heute, im Fall der iOS- und macOS-Version von Outbank. Diese können nun auch mit Backups umgehen, diese nicht nur erstellen, sondern logischerweise auch wieder in die App einspielen. Backups können dabei lokal oder auch verschlüsselt in der Cloud gespeichert werden, der Nutzer muss die (verschlüsselten) Daten also nicht zwingend „aus der Hand“ geben.