Skype für Linux: Alpha-Version 1.13 erschienen

28. November 2016 Kategorie: Linux, Software & Co, geschrieben von: Oliver Pifferi

skype beitragBereits im Juli erschien die erste Alpha-Version von Skype für Linux. Mittlerweile sind wir bei der aktuellen Version 1.13 angekommen, die Microsoft nun veröffentlicht hat. Nach wie vor profitiert man natürlich vom Feedback der Nutzer, denn dafür ist ein Produkt im Alpha-Stadium ja schließlich auch da. Neben den üblichen Verbesserungen und Feature-Updates hat man nun unter anderem das Versenden von SMS realisiert und auch eine verbesserte Fehlerberichterstattung implementiert. Ein Update auf Electron 1.4.7 wurde ebenso vorgenommen: Das ist das Framework, auf dem Skype für Linux basiert und welches aus einer Webanwendung eine App machen kann: Ein Wrapper sozusagen.

Günstiger: Bundle mit Parallels 12 und weiteren Mac-Programmen

28. November 2016 Kategorie: Apple, Software & Co, Windows, geschrieben von: caschy

parallels logoFast könnte man meinen, es wäre eine jährliche Aktion: Das große Bundle von Parallels, der Virtualisierungssoftware für euren Mac, die diverse andere Systeme in einem virtuellen Container abbildet (nutze ich statt Bootcamp habe so u.a. auch Windows parallel auf dem Mac und kann recht praktisch auch andere Apps nutzen, die der Mac nicht bietet). Nicht nur Parallels selber ist mit im Bundle, sondern auch einige Apps, die man auf dem Mac vielleicht gebrauchen kann. Alternativ fragt man rum, ob man vielleicht einem anderem Nutzer eine Freude machen kann. Das Bundle gibt es in zwei Geschmacksrichtungen, denn es richtet sich an Neukunden und an Aktualisierer.

Sparkasse: „Kwitt“ erlaubt Zahlungen von Handy zu Handy

28. November 2016 Kategorie: Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

sparkasse-kwittMobile Payments stehen in Deutschland im Gegensatz zu vielen anderen Ländern eher noch am Anfang. Trotzdem bauen viele Händler und auch App-Entwickler die Möglichkeiten aus. Jetzt bindet z. B. die Sparkasse das aus meiner Sicht recht unglücklich betitelte Feature „Kwitt“ in seine beiden offiziellen Apps (Sparkasse / Sparkasse+) ein. Kwitt soll ab dem neuesten Update, das noch heute die Apps erreicht, Zahlungen von Smartphone zu Smartphone erlauben. Im Wesentlichen lässt sich Geld an die Mobilfunknummer eines Dritten senden. Bei Beträgen bis 30 Euro funktioniert das Procedere auch ohne TAN.

EasyFile Beta: Schlanker, kostenloser Dateimanager für Windows

27. November 2016 Kategorie: Backup & Security, Software & Co, Windows, geschrieben von: André Westphal

easyfile-logoEasyFile ist ein neuer Dateimanager, welcher es sich zum Ziel gesetzt hat, als einfachere, entschlackte Alternative zu Platzhirschen wie Total Commander zu fungieren. Aktuell steckt das kostenlose Projekt noch in der Beta. Als Basis des Projekts dienen unter anderem auch DotNetZip, ExifTool, ExifToolIO, NumericComparer, QuickIO und TagLibSharp. Das Design von EasyFile ist recht schnörkellos gehalten und nutzt eine Kombination aus Blau und Weiß für die Farbgestaltung. Leider kann man die Farben auch nicht nachträglich anpassen – wer also eine Allergie gegen Blautöne hat, guckt in die Röhre. Dafür bietet EasyFile aber sonst viele, individuelle Möglichkeiten.

OnePlus 3T: Flashen von TWRP samt Rooten bereits jetzt möglich

27. November 2016 Kategorie: Android, Software & Co, geschrieben von: Oliver Pifferi

artikel_oneplusEs ist noch gar nicht mal so lange her, dass das OnePlus 3T vorgestellt wurde. Mehr Hardware, ein höherer Preis, die Einstellung des Verkaufs des klassischen, gerade einmal sechs Monate alten OnePlus 3: Wer ein Smartphone des chinesischen Herstellers kaufen möchte, muss nun zum 3T greifen. Dabei ist es schön zu hören, dass die Community bereits nach kurzer Zeit für ein vollwertiges TWRP samt Root-Zugriff gesorgt hat.

Mozilla: Update zum Schicksal der Firefox-Add-Ons im Jahr 2017

26. November 2016 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Internet, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Firefox Artikel LogoMozilla hat sich noch einmal zum Schicksal der Add-Ons bzw. dem Aufstreben der WebExtensions in seinem Browser Firefox geäußert. WebExtensions sollen veraltete Techniken wie XUL (XML User Interface Language) und XPCOM (Cross Platform Component Object Model) ersetzen. Im Endeffekt solle die Umstellung laut Mozilla die Zulassung neuer Erweiterungen beschleunigen. Zudem wolle man so sicherstellen, dass alles für e10s (Electrolysis) fit sei. Dabei wird Firefox in mehrere Prozesse aufgespalten: einen für die Oberfläche und weitere für z. B. Plugins, Multimedia-Inhalte, etc. Google Chrome arbeitet etwa bereits auf diese Weise. 2017 will sich Mozilla entsprechend weiter auf die WebExtensions fokussieren.

Rocket: Tool bringt Dock und genutzte Apps auf die Touch Bar

26. November 2016 Kategorie: Apple, Software & Co, geschrieben von: Sascha Ostermaier

aertikel_rocketMit TouchSwitcher stellte ich Euch bereits eine kleine App für die Touch Bar des neuen MacBook Pro vor, welche die zuletzt genutzten Programme per Fingertipp verfügbar macht. Eigentlich eine Funktion, die ich „out of the box“ erwartet hätte, da sie doch sehr naheliegend ist. Einen Schritt weiter geht eine weitere App, genannt Rocket. Mit ihr kann man sich nicht nur die aktuell geöffneten Apps anzeigen lassen, sondern auch das komplette Dock auf die Touch Bar bringen. Allerdings sitzt Rocket nach dem Start nicht fest in der Touch Bar, sondern muss per Shortcut aktiviert werden.

Periscope für Android Version 1.8.1: App-Shortcuts und Bettel-Features für das Broadcasting

25. November 2016 Kategorie: Android, Social Network, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Periscope Artikel LogoPeriscope für Android wurde auf Version 1.8.1 aktualisiert und hat damit ein paar neue Funktionen bekommen, die vor allem Nutzern unter Android 7.1 und entsprechendem Launcher entgegen kommen dürften. So kommt man nun mit längerem Druck auf das Icon der App direkt in die Stream-Suche, kann die „Teleport“-Funktion von Periscope ansteuern und direkt über das letzte Shortcut-Feature mit seinem eigenen Stream live gehen. Generell alles recht nützlich, wenn auch sicher nicht weltbewegend. Die Integration von Periscope in die offizielle Twitter-App macht die Koexistenz der eigentlichen Periscope-App inzwischen recht unsinnig. Nichtsdestotrotz wird sie anscheinend immer noch gern separat genutzt.

Samsung Gear Fit 2 erhält Update für automatische Pausen und Co.

24. November 2016 Kategorie: Software & Co, Wearables, geschrieben von: André Westphal

samsung gear fit 2Samsung hat seinem Fitnesstracker Gear Fit 2 ein Update spendiert. Nutzt ihr das Wearable, solltet ihr über das Smartphone bzw. die Gear-App eine Benachrichtigung erhalten, sobald ihr es herunterladen könnt. Die Südkoreaner geben an, dass die neue Firmware seit gestern ausgerollt werde. Zu den Verbesserungen, die nun Einzug halten, zählt unter anderem die automatische Pausierung. Müsst ihr etwa beim Joggen oder Radfahren an einer Ampel anhalten, soll Samsungs Gear Fit 2 das nach Aufspielen der Aktualisierung korrekt erkennen, um eine Pause bei der Datenerfassung einzuleiten.

Netflix: Ultra-HD-Streaming funktioniert nun auch unter Windows 10

23. November 2016 Kategorie: Software & Co, Streaming, Windows, geschrieben von: André Westphal

Netflix Artikel LogoMicrosoft hat bekannt gegeben, dass 4K-Inhalte des Streaming-Anbieters Netflix nun auch an PCs mit Windows 10 abrufbar sind. Zuvor benötigte man für das Streaming in Ultra HD, also mit 3.840 x 2.160 Bildpunkten, eine unterstützende TV-Box wie die Nvidia Shield oder etwa eine Sony PlayStation 4 Pro. Dadurch könnt ihr z. B. die in Ultra HD verfügbaren Inhalte, z. B. das kommende „Gilmore girls: A Year in the Life“, auch an Desktop-PCs, Notebooks und 2-in-1-Geräten mit Windows 10 abrufen. Einen Haken hat die Sache aber: Um in der UHD-Auflösung zu streamen, müsst ihr unter Windows 10 den Browser Microsoft Edge verwenden.



Seite 8 von 202« Erste...45678910111213...Letzte »