Google soll in Großbritannien unerlaubt Daten von Apple-Nutzern gesammelt haben

30. November 2017 Kategorie: Google, Mobile, Software & Co, geschrieben von:

In Großbritannien will man mit einer Klage offenbar Google an den Hals: Google soll von Juni 2011 bis Februar 2012 Apple-Nutzer geprellt haben. Und zwar lautet der Vorwurf, dass Google die Privatsphäre-Einstellungen an den Apple iPhone umgangen habe. Dadurch sollen unerlaubt Daten von ca. 5,4 Mio. Menschen gesammelt worden sein. Google hat sich bereits zu den Vorwürfen geäußert und jene als gegenstandslos bezeichnet. Über eine Sammelklage soll dennoch eine Entschädigung für die betreffenden iPhone-Nutzer erreicht werden. Dafür setzt sich nun eine Gruppe mit dem vielsagenden Namen Google You Owe Us ein.

macOS High Sierra: File-Sharing-Bug nach Installation des Sicherheits-Updates beheben

30. November 2017 Kategorie: Apple, Software & Co, geschrieben von:

Am Dienstag wurde eine ziemlich schwere Sicherheitslücke in macOS High Sierra bekannt, die es ermöglicht, sich mit dem root-Nutzer ohne Passwort anzumelden. Unter Ausnutzung dieses Bugs ist es möglich, Administratorzugriff auf euren Rechner zu erlangen und allerlei Schabernack zu treiben. Apple reagierte daraufhin ziemlich flott und lieferte gestern einen entsprechenden Sicherheits-Patch aus, den ihr hoffentlich bereits installiert habt. Ist das noch nicht der Fall, solltet ihr das zügig nachholen.

Amazon Fire TV: Silk Browser veröffentlicht – noch nicht in Deutschland

29. November 2017 Kategorie: Software & Co, Streaming, geschrieben von:

Der Amazon Fire TV ist für viele die Streaming-Box der Wahl. Die Software ist ausgereift, relativ übersichtlich und bietet eine Menge Möglichkeiten, verschiedenste Szenarien mit dem kleinen Kästchen abzudecken, sei es Fotos betrachten, Apps nutzen, spielen oder einfach nur über Netflix, Amazon Prime und Co. Serien und Filme konsumieren. Alexa macht es außerdem relativ leicht, Inhalte zügig zu finden oder das smarte Zuhause zu steuern. Was der Box im Moment jedoch komplett abgeht, ist das Surfen im Web. Auch dafür hat Amazon in Kürze eine Lösung parat.

Google: Demo zeigt, wie KI bald schon für mehr Privatsphäre am Smartphone sorgen könnte

29. November 2017 Kategorie: Android, Google, Software & Co, geschrieben von:

Sicherlich habt ihr euch selbst auch schon einmal dabei erwischt und kennt garantiert mindestens genauso viele Situationen, bei denen euch jemand beim Bedienen eures Smartphones über die Schulter geschaut hat, um zu erkennen, was auf dem Display passiert. Das kann unbewusst vorkommen, allerdings gibt es auch genug Menschen, die einfach nur neugierig ohne Ende sind und euch dann anschließend noch etwas Wichtiges zu eurem Bildschirminhalt zu sagen haben – lästig. Wenn es nach Google geht, könnte damit bald schon Schluss sein.

Microsoft veröffentlicht neue Remote-Desktop-App für macOS

29. November 2017 Kategorie: Software & Co, geschrieben von:

Wenn man macOS-Nutzer ist und auf Windows-Rechnern arbeiten möchte, musste man in der Vergangenheit auf die Microsoft-Remote-Desktop-App zurückgreifen. Meiner Meinung nach ist das Tool zwar benutzbar, aber weder intuitiv bedienbar, noch wirklich am Puls der Zeit, wenn es um die Benutzeroberfläche geht. Das sieht scheinbar auch Microsoft so und veröffentlicht endlich eine neue Version davon.

Adobe Photoshop: Machine Learning vereinfacht das Freistellen von Objekten

29. November 2017 Kategorie: Software & Co, geschrieben von:

Wenn man heutzutage ein Foto machen will, hat man viele Möglichkeiten. Man kann zu Smartphones greifen, die mittlerweile auch fantastische Fotos machen können – oder zu Kompakt-, DSLM- oder DSLR-Kameras, die Auswahl ist riesig. Das richtige Foto zu schießen ist eine Herausforderung, es entsprechend zu gut bearbeiten aber auch. Für letztgenanntes stehen uns mittlerweile viele intelligente Tools zur Verfügung, zu denen unter anderem auch Adobe Photoshop gehört. Eine teilweise wirklich schwierige und vor allem zeitraubende Aufgabe in dem Tool ist das Maskieren bzw. Freistellen von Objekten, was Adobe in den nächsten Versionen jedoch wesentlich vereinfachen wird.

Microsoft Edge für Android ab sofort mit dunklem Theme und Passwort-Synchronisation

29. November 2017 Kategorie: Android, Software & Co, geschrieben von:

Microsofts mobile Strategie hat sich vor einigen Monaten grundlegend geändert. Man ist mehr oder weniger weg von Windows Mobile und kümmert sich vorrangig darum, alle Services als App für alle verfügbaren Plattformen bereitzustellen. Aus diesem Grund kündigte man Anfang Oktober etwas überraschend an, den hauseigenen Edge-Browser für iOS und Android bereitzustellen, die Beta-Programme für iOS und Android starteten direkt danach. Nun hat die Android-Version wieder eine Aktualisierung bekommen, die zwei erwähnenswerte Features mitbringt.

Franz: Multi-Dienst-Gerüst ist in Version 5 erschienen

28. November 2017 Kategorie: Software & Co, geschrieben von:

Erinnert ihr euch noch an Franz? Eine Open-Source-Software, die viele Messenger und Dienste unter einer Haube vereint. Zu haben für Windows, macOS und Linux, vereint Franz beispielsweise den Facebook Messenger, WhatsApp, Telegram, Skype, Slack, Hangouts, Tweetdeck, Inbox, den Google Kalender, Discord, Trello, Google Notizen, Outlook, Pocket, Todoist und HipChat unter einer Oberfläche. Eine App, die in verschiedenen Reitern den jeweiligen Dienst kredenzt, ohne dass man zig Apps oder Webseiten geöffnet haben muss. Vielleicht für alle Menschen sinnvoll, die auf vielen Plattformen unterwegs sind.

TeamViewer 13: Finale Version erschienen

28. November 2017 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von:

Anfang des Monats haben wir euch die Beta-Version von TeamViewer 13 vorgestellt, die mit zahlreichen Verbesserungen und vor allem Neuerungen aufzuweisen wusste. Ab sofort ist jedoch auch die finale Version erhältlich. Die Fernwartungs-Software dürfte nicht nur von vielen Unternehmen zur Wartung der IT eingesetzt werden. Auch private Haushalte profitieren seit etlichen Jahren von den Möglichkeiten, die TeamViewer seinen Nutzern an die Hand gibt, damit Sohnemann aus der Ferne in Windeseile auf den elterlichen PC zugreifen und diesen von seinen Problemen befreien kann.

Skype: Ab Januar 2018 kein Login mehr via Facebook möglich

28. November 2017 Kategorie: Software & Co, geschrieben von:

Microsoft schafft bei Skype ab Januar 2018 die Option ab, sich via Facebook einzuloggen. Stattdessen soll generell nur noch ein Login über ein Microsoft-Konto möglich sein. Microsoft verkauft den Nutzern das als Vorteil, da auf diese Weise garantiert sei, dass die Nutzer sich mit einem Konto in Skype, Office Online, Outlook, OneNote, OneDrive und natürlich auch in Windows oder bei Xbox Live anmelden können. Wer noch kein Microsoft-Konto nutzt, wird ab Januar 2018 bei Skype draußen bleiben müssen. Falls ihr wiederum bisher schon Skype verwendet, aber nicht mit eurem bestehenden Microsoft-Konto vernetzt habt, hat Microsoft ein paar Hinweise dazu parat.

GOG Galaxy führt Cloud-Spielstände für noch mehr Spieleklassiker ein

27. November 2017 Kategorie: Games, Software & Co, geschrieben von:

GOG Galaxy, der optionale Client des Anbieters GOG.com, erhielt im März 2017 Unterstützung für universelle Cloud-Speicherstände in Spielen. Allerdings greift dieses Feature freilich nur dann, wenn das jeweilige Spiel es auch unterstützt. Die Vorteile sind offensichtlich, denn ihr könnt eure Spielstände geräteübergeifend verwenden und bei einer Neuinstallation müsst ihr euch nicht mit dem mühsamen Sichern der lokalen Saves herumärgern. Wie GOG nun bestätigt hat, konnte man die Liste der Titel mit Cloud-Spielständen erheblich erweitern.

Images von Oxygen OS 5.0 für die OnePlus 3 und 3T stehen zum Download bereit

26. November 2017 Kategorie: Hardware, Mobile, Software & Co, geschrieben von:

OnePlus hat bereits vor ca. einer Woche begonnen OxygenOS 5.0 für die OnePlus 3 und 3T auszurollen. OxygenOS 5.0 basiert auf Android 8.0 aloas Oreo. Damit wurden die älteren Smartphones sogar schneller mit einer finalen Version versorgt, als das OnePlus 5, welches noch bei einer Beta-Version steht. Allerdings verläuft die OTA-Verteilung von OxygenOS 5.0 in mehreren Schritten, so dass einige von euch vielleicht noch ausharren müssen. Falls euch das Spielchen zu lange dauert, dann könnt ihr die Images nun auch schlichtweg über das Web herunterladen. OnePlus stellt die Dateien für das OnePlus 3 und 3T auf seiner Website bereit.

Microsoft Launcher: Update 4.3 erschienen

26. November 2017 Kategorie: Android, Software & Co, geschrieben von:

Im Feld der alternativen Launcher auf der Android-Plattform mischt neben Nova Launcher oder auch dem Action Launcher seit langer Zeit auch Microsoft mit seiner damals noch „Arrow Launcher“ betitelten Oberfläche mit. Dieser heißt inzwischen ganz lapidar Microsoft Launcher und stellt eine Alternative dar, die vor allem auf personalisierten Karten aufbaut und unter anderem mit Microsofts Fluent Design überzogen wurde. Nun wurde Version 4.3 veröffentlicht, welche den Launcher um einige Funktionen erweitert.

QNAP „Photo Tagger“ für Apple iOS hilft die Bildersammlung zu ordnen

25. November 2017 Kategorie: Mobile, Software & Co, geschrieben von:

QNAP hat eine neue App für Apple iOS veröffentlicht: Der „Photo Tagger“ soll euch helfen eure Bilder- und Videosammlung am Smartphone zu verwalten. So könnt ihr Bildern über die Anwendung selbst festgelegte Tags hinzufügen, um eure Aufnahmen später damit gezielt zu suchen (und hoffentlich auch zu finden). Wann ihr wiederum die Tags über die App hinzufügt, könnt ihr frei aussuchen. Das kann sogar schon vor, aber auch später nach der Aufnahme des Bildes geschehen. Auch bei Videos funktioniert das Spielchen laut QNAP. Im Apple App Store ist der „Photo Tagger“ schon kostenlos verfügbar.

Günstiges Mac-Bundle mit VPN Unlimited & Screens, dazu Droplr lebenslang

25. November 2017 Kategorie: Software & Co, geschrieben von:

Es gibt wieder ein neues Mac-Bundle bei StackSocial. Die schreiben, dass das Bundle „Pay What You Want: Cyber Monday Mac Bundle“ heißt. Was eigentlich Quatsch ist, denn für die Summe eurer Wahl bekommt ihr lediglich zwei der zehn möglichen Apps. Wie so oft ist viel Unnötiges in den Paketen mit drin und dennoch erwähne ich es mal. So gibt es 3 Jahre VPN Unlimited, den Finder-Ersatz Pathfinder und besonders erwähnenswert: Die VNC-Lösung Screens 4, die ich hier vorgestellt habe und die noch recht frisch ist. Bekommt man alles im Paket, wenn man mindestens den Durchschnittspreis zahlt.